268 Inserate mit Anzeigen
Sortieren nach
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
18kt Yellowgold / Full Set / Germany / Brown Leather / 2001
15.500 
+ 60 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Rare 1815 mit Herkunftsnachweis 18k 206.021
13.999 
+ 49 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Referenz: 206.021 - Gelbgold - Jahr: ca. 2000 - Handaufzug - 36mm - Guter Zustand
15.000 
+ 29 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Auf Ab Ref. 221.032 Full-Set
23.500 
+ 25 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Flyback Chronograph 2022 like new (boutique only)
59.900 
+ 400 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Saxonia 1815 Platin Platinum Manual Wind Full Set
20.399 
+ 149 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Certified
36mm Ref 206.032 18kt Rosegold Fullset 2005
15.900 
+ 19 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Certified
206.021
16.130 
Kostenloser Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
233.032
17.500 
+ 100 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
UP And Down Ref-221-021 18k Yellow Gold Box Papers Bj-1997 Germany Just Serviced 2024
23.890 
+ 100 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Certified
limited 500 pieces 40 mm Platin
45.000 
Kostenloser Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
1815GG
15.000 
+ 180 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Certified
18K Weißgold Stammbuchauszug Ref. 206.029
24.980 
+ 50 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
238.026
27.806 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Auf Ab 36mm Yellow Gold Power reserve full set b/p
23.500 
+ 129 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Certified
206.021 1815 in 18K Yellow Gold
16.163 
+ 94 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Certified
Up/Down Full Set 2018
22.500 
+ 50 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
235.026
20.262 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
A. Lange & Söhne 1815
collection ref.206.021 18 KT Y/G full set
16.500 
+ 100 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Up/Down Rose Gold 39mm (234.032) - BOX & PAPERS 2018
23.804 
+ 190 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Chronograph Ref. 401.026 - Fresh service in 2022 - "Very good" condition - First owne
54.950 
+ 18 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Mondphase 36 mm Emil Lange Limited Edition 250 Faltschliesse Ref. 231.031 1999\\/DE B+P
52.500 
+ 39 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
up down
21.424 
+ 143 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
18k Rose Gold 1815 Manual Ref. 233.032 Box and 2015 Papers
19.043 
+ 238 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Manual Ref-235026 18k White Gold Box Warranty Bj-2015
22.890 
+ 100 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Homage To Walter Lange
Preis auf Anfrage
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne 1815
Small Seconds Yellow Gold (Rare)
16.457 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Moonphase "Homage to A. Lange" Limited Edition 265 B+P
54.500 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne 1815
235.026
18.951 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Certified
Small Seconds 233.032
19.900 
+ 350 € Versand

Traumuhr sorgenfrei kaufen

Der Chrono24 Käuferschutz sichert Sie ab

Mehr Informationen

A. Lange & Söhne 1815
UP/DOWN - 234.032 - Rose Gold - Box & Papers - UK Retailed 2020
27.640 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne 1815
206.021
15.235 
+ 76 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
(206.025 Platinum full set)
17.750 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Gesponsert
A. Lange & Söhne 1815
Jahreskalender / Annual Calendar
34.900 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
A. Lange & Söhne 1815
& Söhne 1815 Gelbgold 750
14.950 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne 1815
Auf / Ab
33.915 
+ 74 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Hand wind Black 18KWG 36mm 206.029(LS2063AD) Full Serviced
18.037 
+ 91 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Up/down 234.026 39MM White Gold Box Papers
22.043 
+ 94 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Certified
Rattrapante Perpetual Calendar
158.500 
+ 165 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Ref-233-025 950 PLATINUM 40mm Box Papers Bj-2021 Excellent
33.590 
+ 250 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Certified
Kalenderwoche Limitiert 50 Stück Platin
57.900 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne 1815
234.026
22.552 
+ 158 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Small seconds 18K White Gold Silver Dial 40mm MINT Like New Rare + 2 KIMONDO Straps
16.948 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
233.032
16.866 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
234.032
22.890 
+ 70 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Certified
Saxonia 1815 206.025 - Inventory 5407
15.710 
+ 170 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Certified
Yellow Gold 206.021 c. 2000 Original Box
14.883 
+ 36 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Annual Calendar
31.607 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
233.021
16.186 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Certified
206.032
16.092 
+ 152 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Certified
Chronograph Flyback - 2019 - Original folding clasp
58.205 
+ 100 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Certified
Flyback Chronograph White Gold - Black Dial - Box & Papers 2022 - 39.5MM - Mint
52.500 
+ 100 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
1ST Series 1815 206.001 36MM Yellow Gold Solid Back Box Papers
23.803 
+ 94 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
WG18KT 234.026
33.000 
+ 400 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
Boutique Dresden Ref 235-043 18k Rose Gold Limited Edition Box Papers Bj-2017 UNWORN
39.890 
+ 250 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
233.032
17.491 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
234.032
22.918 
+ 158 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne 1815
Chronograph Boutique Edition Pulsometer
52.887 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne 1815
234.026
20.165 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne 1815
234.026
24.150 
+ 70 € Versand

A. Lange & Söhne 1815 – die klassische Dress-Watch

Die Kollektion 1815 von A. Lange & Söhne ist eine der prestigeträchtigsten Reihen des Herstellers. Zur Linie gehören hoch komplizierte Flyback-Chronographen mit Ewigem Kalender und das Modell Grand Complication, eine der teuersten Uhren der Welt.


5 Gründe, eine 1815 zu kaufen

  • Top-Modell: Grand Complication mit Ewigem Kalender, Rattrapante und Schlagwerk
  • Auch mit Chronographen-Funktion, Tourbillon oder Ewigem Kalender erhältlich
  • Es kommen ausschließlich Gold, Platin und Silber zum Einsatz
  • Moderate Gehäusedurchmesser von 36 mm bis 43 mm
  • Hervorragende Wertanlage

Von Taschenuhren inspiriert

Bei der Gestaltung der Modellreihe 1815 von A. Lange & Söhne dienten historische Taschenuhren aus Glashütte als Vorbilder. Die Bezeichnung „1815“ geht auf das Geburtsjahr von Ferdinand Adolph Lange zurück. Lange legte mit der Gründung seiner Firma im Jahr 1845 den Grundstein für die Uhrenindustrie in Glashütte. Im ersten Jahr nahm er 15 Lehrlingen in seinem Betrieb auf, darunter ehemalige Bergleute und Korbmacher. Einige dieser Auszubildenden machten sich nach kurzer Zeit selbständig und arbeiteten als Zulieferer für Lange und andere Uhrmacher im Ort.

Heute gehören zur klassischen Modellreihe 1815 verschiedene Armbanduhren aus Gold oder Platin. Arabische Ziffern, gebläute Zeiger, Eisenbahnschienen-Minuterie und silberne Zifferblätter prägen das Design dieser Zeitmesser, das stark von den historischen Taschenuhren der Manufaktur inspiriert ist. Im Inneren verrichten hochpräzise Manufakturkaliber mit Handaufzug ihren Dienst. Diese Werke sind nicht nur technisch über jeden Zweifel erhaben, sondern stellen mit ihren kunstvollen Verzierungen eine echte Augenweide dar. Es wundert daher nicht, dass alle Modelle der Kollektion 1815 über einen Saphirglasboden verfügen.

Die Kollektion umfasst neben schlichten Dreizeiger-Modellen auch Uhren mit Komplikationen wie Gangreserve-Anzeige, Schleppzeiger-Chronograph, Ewigem Kalender oder Tourbillon. Mit moderaten Gehäusedurchmessern von 38,5 mm bis 40 mm passen die meisten Exemplare zu fast jedem Handgelenk. Lediglich besonders komplizierte Modelle können mit 41,9 mm bis 43 mm etwas größer ausfallen.


Was kostet eine 1815?

Modell Preis (ca.) Besonderheit
Grand Complication Ref. 912.032 2 Mio. EUR Schlagwerk, Rattrapante, Ewiger Kalender, Mondphase
Tourbograph Perpetual Pour le Mérite Ref. 706.025 480.000 EUR Tourbillon, Ewiger Kalender, Rattrapante, Mondphase
Rattrapante Perpetual Ref. 421.025 165.000 EUR Ewiger Kalender, Rattrapante, Mondphase
Tourbillon Ref. 730.032 108.000 EUR Tourbillon mit Sekundenstopp
Homage to Walter Lange Ref. 297.026 47.000 EUR Springende Zentralsekunde mit Start-/Stopp-Funktion
Chronograph Ref. 414.031 35.500 EUR Flyback-Chronograph
Auf/Ab Ref. 234.032 18.500 EUR Gangreserve-Anzeige
1815 Ref. 235.026 16.100 EUR Kleine Sekunde

A. Lange & Söhne 1815 – schlichte Eleganz mit kleiner Sekunde

Als Dress-Watches eignen sich vor allem schlichte Uhren mit wenigen Zusatzfunktionen. In der Kollektion 1815 ist das Drei-Zeiger-Modell mit kleiner Sekunde die ideale Uhr für den Business-Alltag. Beim Gehäusematerial aktueller Exemplare haben Sie die Wahl zwischen Rot- oder Weißgold. Das Kornblumenblau der temperaturgebläuten Zeiger hebt sich kontrastreich vom Zifferblatt aus Massivsilber ab. Dank des Manufakturkalibers L051.1 kann die Uhr mit einer Gangreserve von 55 Stunden aufwarten und besitzt einen Sekundenstopp zum sekundengenauen Einstellen der Uhrzeit. Ebenfalls typisch sind die rubinroten Lagersteine, die sich in Goldchatons befinden. Gebläute Schrauben befestigen die Chatons auf der Dreiviertel-Platine.

Planen Sie für ein neuwertiges Exemplar mit einem Preis von etwas über 16.000 EUR. Gut 2.000 EUR günstiger wird es, wenn Sie sich für ein bereits getragenes Modell entscheiden.

Das Modell 1815 AUF/AB ergänzt die schlichte Drei-Zeiger-Variante um eine nützliche Gangreserveanzeige. Diese befindet sich auf der 8-Uhr-Position und zeigt mittels eines Zeigers, wann Sie die Uhr aufziehen sollten. Im Falle der 1815 AUF/AB ist dies nach 72 Stunden. Die Darstellung mit „AUF“ und „AB“ ist typisch für Uhren von A. Lange & Söhne. Schon 1879 erhielt Lange ein Patent für diese Gangreserveanzeige. Etwas nach rechts gerutscht ist die kleine Sekunde. Sie sitzt nun bei der 4. Das Gehäuse der Uhr besteht aus Rot- oder Weißgold in jeweils 18 Karat und ist mit 39 mm minimal größer als das der Standard-Variante. Das Zifferblatt besteht aus Massivsilber und die Zeiger sind gebläut.

In der Rotgold-Ausführung sollten Sie für ein gut erhaltenes Gebrauchtmodell mit einem Preis von ca. 16.900 EUR rechnen, für ein ungetragenes Exemplar steigt der Preis auf ca. 18.500 EUR. Aus Weißgold gefertigte Uhren kosten Sie hingegen zwischen 18.400 EUR und 19.100 EUR, ja nach Erhaltungszustand.


Flyback-Chronographen mit springendem Minutenzähler

Bei dem 1815 Chronograph dienten die Taschenchronographen von A. Lange & Söhne als Inspirationsquelle. Wie bei dem historischen Vorbild sind die kleine Sekunde und der Minutenzähler von der Mittelachse aus leicht nach unten versetzt und befinden sich bei 8 und bei 4 Uhr. Der Zeiger für die gestoppten Minuten springt exakt von einer zur nächsten Position. Der zentrale Stoppsekundenzeiger ist besonders schlank und dazu in der Lage, Zeiten auf die fünftel Sekunde genau zu stoppen. A. Lange & Söhne hat die Uhr zudem mit einem Flyback-Mechanismus ausgestattet. Dieser ermöglicht es Ihnen, den Stoppzeiger augenblicklich auf null zu stellen. Bei einem herkömmlichen Chronographen müssen Sie den Stoppvorgang erst beenden, bevor Sie den Zeiger zurücksetzen können.

Den Zeitmesser gibt es in Rot- oder Weißgold sowie mit silbrig-weißem oder tiefschwarzem Zifferblatt aus massivem Silber. Ältere, bereits getragene Modelle können Sie für ca. 31.000 EUR finden. Soll es ein aktuelles, ungetragenes Exemplar sein, sollten Sie sich auf eine Summe um die 38.000 EUR einstellen. Noch einmal gut 2.000 EUR teurer wird es, wenn Sie sich für die Boutique-Edition des 1815 Chronographen interessieren. Dieses Modell wurde Anlässlich des 200. Geburtstages von F.A. Lange aufgelegt, besteht aus Weißgold und hat ein helles Silber-Zifferblatt mit blauen Ziffern.


Homage to Walter Lange mit springender Stoppsekunde

Auch die Ende 2017 eingeführte 1815 Homage to Walter Lange kann mit einer Stopp-Funktion aufwarten. Ihre Funktionsweise unterscheidet sie allerdings deutlich von den Chronographen der Reihe. Die Uhr ist dem 2017 verstorbenen Firmen-Chef Walter Lange gewidmet und auf den ersten Blick als etwas Besonders zu erkennen. Auf dem Zifferblatt aus massivem Silber drehen ein gebläuter Stunden- und Minutenzeiger sowie ein ebenfalls gebläuter zentraler Stoppsekundenzeiger ihre Runden. Bei der 6 ist zudem eine kleine Sekunde untergebracht, deren Zeiger ebenfalls temperaturgebläut ist. Das Besondere ist nun, dass sich die kleine Sekunde mit sechs Schritten pro Sekunde quasi schleichend fortbewegt, während der Zeiger der Stoppsekunde in präzisen Sekundenschritten springt . Ein Drücker auf der Höhe der 2 ermöglicht es, den Stoppzeiger zu starten und zu stoppen, um beispielsweise die Pulsfrequenz zu ermitteln.

Zu haben ist die 40,5 mm große Uhr in Ausführungen aus Gelb-, Rot- und Weißgold. Die Preise für neuwertige Exemplare belaufen sich auf ca. 47.000 EUR. Einen Gebrauchtmarkt gibt es für diese recht junge Uhr bisher noch nicht.


Uhren mit Jahres-und Ewigem Kalender

Das korrekte Datum inklusive Wochentag und Monat anzuzeigen ist die Spezialität der 1815 Jahreskalender. Eine raffinierte Schaltung macht es möglich, dass dieser Zeitmesser die unterschiedlichen Monatslängen automatisch berücksichtigt. Lediglich beim Wechseln von Februar zu März muss die Anzeige von Hand korrigiert werden.

Die 40 mm messende Uhr, die Sie aus Weiß- oder Rotgold bekommen können, Zeigt das Datum mittels zweier Totalisatoren an. Das eigentliche Datum und der Wochentag finden sich auf dem Hilfszifferblatt bei 9 Uhr, der Monat wird bei 3 Uhr angezeigt. Ein drittes Hilfszifferblatt bei der 6 dient der Anzeige der kleinen Sekunde und der Mondphase. Eingestellt werden die Anzeigen entweder separat über vier im Gehäuse versenkte Korrektoren, oder alle gleichzeitig mittels eines Drückers bei 2 Uhr.

Planen Sie für eine ungetragene 1815 Jahreskalender ungefähr 27.500 EUR ein. Gebrauchte Exemplare sind rar und nur wenig günstiger zu haben.

Einen Schritt weiter geht die 1815 Rattrapante Ewiger Kalender . Wie der Name schon verrät, vereint dieser Zeitmesser gleich mehrere Komplikationen in seinem 41,9 mm großen Gehäuse. So verfügt die Uhr über eine Ewigen Kalender inklusive Mondphasen- und Schaltjahresanzeige, eine Gangreserveanzeige und einen Schleppzeiger-Chronograph, der das Stoppen von Zwischenzeiten erlaubt. Dargestellt werden die notwendigen Informationen mit Hilfe von vier Totalisatoren, die jeweils zwei verschiedene Werte anzeigen: Das Hilfszifferblatt bei der 3 zeigt Monat und Schaltjahr, bei der 6 ist die kleine Sekunde und die Mondphase untergebracht, Datum und Wochentag lassen sich bei der 9 ablesen und auf der 12-Uhr-Position befinden sich die Stoppminute und die Gangreserveanzeige.

Die beiden zentralen Stoppsekunden-Zeiger – einer gebläut, der andere vergoldet – werden über drei Drücker bedient. Der Knopf auf Höhe der 2 dient zum Starten und Stoppen, bei 4 Uhr befindet sich der Reset-Knopf und mit den Drücker bei der 10 werden die Zwischenzeiten genommen.

Das alles hat natürlich seinen Preis. Für die Variante mit Rotgold-Gehäuse müssen Sie für ein neuwertiges Exemplar mit ca. 139.000 EUR rechnen, eine bereits getragene Uhr verlangt nach ca. 121.000 EUR. In der Platin-Ausführung kommen Preisen um 165.000 EUR für eine ungetragene und 129.000 EUR für eine getragene Uhr auf Sie zu. Für die besonders exklusive, weil auf 20 Exemplare limitierte Sonderedition 1815 Rattrapante Ewiger Kalender Handwerkskunst steigt der Preis erneut kräftig. 290.000 EUR verlangt der Luxusuhrenhersteller für dieses Schmuckstück, das mit einem Blau emaillierten und aufwendig gravierten Weißgold-Zifferblatt und einem ebenso aufwendig finissierten Klappboden aufwarten kann.


Tourbillon und andere große Komplikationen

Das Tourbillon zählt zu den aufwendigsten Komplikationen die es gibt. A. Lange & Söhne beherrscht diese Technik seit den Gründungstagen der Firma und konnte sie sogar weiter verbessern. So kommt in der 1815 Tourbillon das patentierte Zero-Reset-System zum Einsatz, das die Uhr mit einem Sekundenstopp versorgt und den Sekundenzeiger bei gezogener Krone auf die Nullposition zurückspringen lässt. Auf diese Weise lässt sich die Uhr Sekundengenau einstellen – etwas, das bei Uhren mit herkömmlichem Tourbillon nicht möglich ist.

Ein Ausschnitt im Zifferblatt aus massivem Silber gibt den Blick auf diese faszinierende Mechanik frei und bildet einen schönen Kontrast zu dem sonst recht zurückhaltenden Design der Drei-Zeiger-Uhr. Den preislichen Einstieg bildet das Modell aus Rotgold. Hier müssen Sie mit einer Summe von ca. 108.000 EUR für ein ungetragenes, und ca. 98.000 EUR für ein bereits getragenes Exemplar rechnen. Bevorzugen Sie das Modell aus Platin, steigt der Preis auf 141.000 EUR bzw. 127.000 EUR – je nach Gebrauchszustand. Die auf 30 Stück limitierte Edition Handwerkskunst mit schwarz rhodiniertem Rotgoldzifferblatt und aufwendiger Tremblage-Gravur schlägt hingegen mit ca 225.000 EUR zu Buche.

Gleich fünf große Komplikationen hat A. Lange & Söhne in der Tourbograph Perpetual Pour le Mérite kombiniert. Neben dem Tourbillon sind das ein Ewiger Kalender, eine Mondphasenanzeige und ein Schleppzeiger-Chronograph. Letzterer wird über die drei Drücker bei 2, 4 und 10 Uhr bedient, zum Stellen der Kalenderanzeige dient ein versenkter Drücker auf Höhe der 8.

Der Durchmesser der aus Platin gefertigten und auf 50 Stück limitierten Uhr fällt mit 43 mm etwas größer aus als das ihrer Schwestermodelle. Und auch der Preis liegt mit ca. 480.000 EUR deutlich über dem der anderen 1815-Varianten.

Nicht unerwähnt bleiben darf natürlich die 1815 Grand Complication . Sie ist mit Ewigem Kalender, großer und kleiner Sonnerie, Rattrapante-Chronograph, blitzenden Sekunde und Mondphase die komplizierteste Uhr im Programm des Luxusuhrenherstellers aus Glashütte. Für die Produktion benötigen die besten Uhrmacher der Firma ein ganzes Jahr, weswegen auch nur insgesamt sechs Stück gebaut werden.

Der 50 mm große Zeitmesser ist also äußerst selten und der Preis übersteigt schnell die 2 Mio. EUR Marke.