118 Inserate mit Anzeigen
A. Lange & Söhne Datograph
Perpetual Ref.410.025
95.000 
+ 19 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne Datograph
Ref. 403.035 from 2001 - Service 2022 Full Set - Platinum
79.000 
+ 18 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Perpetual
79.900 
+ 50 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Auf & Ab Up and Down Platin Flyback
Preis auf Anfrage
Kostenloser Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne Datograph
403.035
68.000 
+ 180 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Perpetual ungetragen Erstbesitz aus eigener Sammlung nit B+P
97.450 
+ 45 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Perpetual
94.000 
+ 200 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
QP 410.038 Full Set 2018
116.622 
+ 103 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne Datograph
Platinum Flyback Chronograph 405.035 First Generation
70.336 
Kostenloser Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne Datograph
403.032
55.000 
+ 100 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
military
5.500 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
A. Lange & Söhne Datograph
Certified
405.035 Datograph Up/Down
74.684 
+ 94 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
403.035
74.138 
+ 76 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Flyback
68.346 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne Datograph
405.031
73.993 
+ 122 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne Datograph
Ref.405.035
79.000 
+ 19 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
403.031F 'Dufourograph' - Fullset - Original Delivery Certificate
124.450 
+ 18 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Certified
Perpetual - Platin - Ref. 410.025 I - neuwertig
139.000 
+ 50 € Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne Datograph
Certified
Perpetual Weißgold
129.000 
Kostenloser Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne Datograph
Roségold 403.032
54.990 
+ 100 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Ref. 403.035
72.202 
Kostenloser Versand
Beliebt
A. Lange & Söhne Datograph
Up Down 405.035
68.435 
+ 94 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
and Sohne Datograph Up Down in Platinum On Black Alligator Leather Strap with Black Dial
92.529 
+ 238 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Flyback Rose Gold 403.032 Full Set Serviced 2024
65.821 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Perpetual 41mm Gold Ref:410.032
91.722 
+ 75 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
403.035
70.318 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
with Diamonds 815.036
261.383 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne Datograph
403.035
84.000 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne Datograph
405.035
73.099 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Perpetual
82.000 
+ 50 € Versand

Chrono24 Käuferschutz

Der sicherste Weg zu Ihrer Traumuhr

Mehr Informationen

A. Lange & Söhne Datograph
Perpetual
93.800 
+ 19 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Flyback
99.500 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
A. Lange & Söhne Datograph
403.032
63.040 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Certified
Perpetual 410.025
104.506 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne Datograph
403.035 Datograph Flyback Platinum (Full Set)
76.671 
+ 303 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
405.031
89.900 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
A. Lange & Söhne Datograph
Perpetual Tourbillon ref. 740.036FE
261.868 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne Datograph
403.032
58.416 
+ 304 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
A. Lange & Söhne Datograph NEW 2023 Datograph Up/Down Platinum 405.035
92.197 
+ 950 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
2023 A. Lange & Söhne Datograph Up/Down 41MM 405.031
92.194 
+ 316 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
405.031
67.611 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Up/Down in Platinum 405.035
76.894 
+ 530 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Perpetual Calendar Chronograph Platinum
83.500 
+ 50 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
TRIPLE SPLIT 424.038
193.803 
+ 94 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
(first generation METER version)
76.039 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
A. Lange & Söhne Datograph
403.035 Black Datograph
83.576 
+ 238 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
403.032
71.245 
+ 106 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Perpetual Calendar Tourbillon Chrono Platinum Darth Boutique Limited 100 Pieces
Preis auf Anfrage
+ 276 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Certified
Saxonia Datograph Up Down 405.031
75.991 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Lumen
184.983 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
A. Lange & Söhne Datograph
and Sohne Datograph Perpetual in Platinum Circa 2007 - upgrade with Deployment Clasp
114.486 
+ 238 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Perpetual
85.189 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne Datograph
403.031 Datograph Flyback Rose Gold
121.699 
+ 303 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Flyback Chronograph Platinum Black Dial - 403.035
72.100 
+ 200 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
405.035
102.007 
Kostenloser Versand
A. Lange & Söhne Datograph
405.031
74.401 
+ 122 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
403.035
77.940 
+ 530 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
405.031
77.500 
+ 50 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
UP/DOWN Platinum with dial in black/argenté
75.210 
+ 304 € Versand
A. Lange & Söhne Datograph
Platinum
104.192 
+ 50 € Versand

A. Lange & Söhne Datograph – Primus inter pares

Der A. Lange & Söhne Datograph gehört zu den besten Manufaktur-Chronographen der Welt. Die Luxusuhr gibt es auch mit Ewigem Kalender und Tourbillon. Der auf 100 Stück limitierte Triple Split kann bis zu 12 Stunden lang Zwischenzeiten stoppen.


5 Gründe für den Kauf eines Datograph

  • Auf 100 Stück limitiert: Top-Modell Triple Split
  • Mit Ewigem Kalender und Tourbillon erhältlich
  • Flyback-Chronograph mit Großdatum und Manufakturkaliber
  • Bis zu 60 Stunden Gangreserve
  • Gehäuse aus Platin oder Gold

Der Datograph – Chronographen-Star von A. Lange & Söhne

Die Armbanduhr Datograph der deutschen Uhrenmanufaktur A. Lange & Söhne entwickelte sich binnen weniger Jahre zur Ikone. Der Name der Uhr verrät ihre Besonderheiten: „Dato“ ist eine Anspielung auf das für Lange typische Großdatum. Es ist eine Reminiszenz an die berühmte 5-Minuten-Uhr der Dresdner Semperoper, die über eine von weitem gut ablesbare Digitalanzeige verfügte. Der Namensteil „graph“ stammt aus dem Begriff Chronograph. Den Zeitmesser gibt es auch mit Ewigem Kalender und Tourbillon. Der Datograph gehört zur Modellreihe Saxonia, in die er 1999 Einzug hielt. Die Modellreihe wurde schon 1994 zusammen mit der Arkade, der Tourbillon „Pour le Mérite“ und der Lange 1 präsentiert.

Ein Highlight des Zeitmessers ist der Flyback-Mechanismus. Bei einem herkömmlichen Chronographen müssen Sie die Zeitnahme erst stoppen, bevor Sie die Zeiger auf null zurücksetzen und erneut starten können. Bei der Datograph geschieht das mit nur einer Drückerbetätigung, also ohne Stoppvorgang. Wenn Sie den Drücker wieder loslassen, beginnt der Stoppsekundenzeiger eine neue Messung.

Das Gehäuse des Datograph besteht entweder aus Gold in 18 Karat oder Platin. Der Durchmesser beträgt je nach Modell zwischen 39 mm und 43,2 mm. Das Zifferblatt ist schwarz, grau oder silber und zeigt abhängig von der Ausführung zwei bis drei Hilfszifferblätter. Typisch ist auch das Großdatum bei 12 Uhr. Auf dem Rand des Zifferblattes ist eine Tachymeterskala aufgedruckt. Mit dieser können Sie die Geschwindigkeit auf einer Referenzstrecke ermitteln. Applizierte Indexe dienen als Stundenmarkierungen. Ältere Modelle besitzen bei 2, 6 und 10 Uhr römische Ziffern.


Preise auf einen Blick

Modell (Gehäusematerial) Preis Kaliber Merkmale
Datograph Perpetual Tourbillon (Platin) 270.000 EUR L952.2 Tourbillon, Ewiger Kalender
Triple Split (Weißgold) 140.000 EUR L132.1 Dreifach-Rattrapante-Funktion
Double Split (Platin) 100.000 EUR L001.1 Doppel-Rattrapante-Funktion
Datograph Perpetual (Weißgold) 80.000 EUR L952.1 Ewiger Kalender
Datograph AUF/AB (Platin) 60.000 EUR L951.6 Großdatum, Gangreserveanzeige
Datograph (Platin) 38.000 EUR L951.1 Großdatum
Datograph (Rotgold) 33.000 EUR L951.1 Großdatum
1815 Chronograph (Weißgold) 32.000 EUR L951.5 Pulsometerskala

Wie viel kostet eine Datograph?

Nur wenige Hersteller von Luxusuhren bieten Manufaktur-Chronographen an. Zu diesem erlesenen Kreis gehört A. Lange & Söhne. Bereits getragene Modelle mit Platin-Gehäuse bekommen Sie in sehr gutem Zustand für etwa 38.000 EUR. Modelle mit Rotgold-Gehäuse kosten gebraucht rund 33.000 EUR. Der Chronograph wird meist am Armband aus Krokodilleder getragen, wahlweise in Braun oder Schwarz.

Im Inneren der Datograph ohne Gangreserveanzeige arbeitet das Handaufzugskaliber L951.1. Lange hat dieses Uhrwerk vollständig neu entwickelt. Die Gangreserve beträgt 36 Stunden. Eine Besonderheit des L951.1 besteht darin, dass der Zeiger des Minutenzählers exakt von einer Minute zur nächsten springt. So können Sie ganz genau ablesen, wie viele Minuten des Stoppvorganges bereits verstrichen sind. Bei vielen Chronographen bewegen sich die Zeiger des Minuten- bzw. Stundenzählers kontinuierlich. Lange hält auf den springenden Minutenzähler ein Patent. Ebenfalls patentiert ist die Mechanik des Großdatums. Diese besteht aus zwei Scheiben. Die Schnellverstellung der Datumsanzeige erfolgt mithilfe eines rechteckigen Drückers, der sich auf der linken Gehäuseseite zwischen 9 und 10 Uhr befindet.

Eine Alternative zum Datograph findet sich in der Kollektion 1815. Die Flyback-Chronographen dieser Linie sind deutlich anders gestaltet: Arabische Ziffern und eine Pulsometerskala bestimmen das Erscheinungsbild der Zeitstopper. Das Kaliber L951.5 ist ebenfalls ein Handaufzugswerk und bietet mit seinen 306 Teilen eine kleine Sekunde und einen Minutenzähler. Zudem hat es eine Gangreserve von 60 Stunden. Einen 1815 Chronograph können Sie in Weiß- oder Rotgold für 32.000 EUR kaufen.


Datograph AUF/AB mit Gangreserveanzeige

A. Lange & Söhne präsentierte den Datograph AUF/AB im Jahr 2012. AUF/AB ist die traditionelle Bezeichnung von Lange für die Gangreserve. „AUF“ bedeutet „Aufgezogen“ und „AB“ steht für „Abgelaufen“. Der Gehäusedurchmesser beträgt 41 mm. Das Großdatum wuchs passend dazu um 4 %. Beim Design hat sich im Vergleich zur ersten Generation der Datograph kaum etwas verändert. Am auffälligsten ist die kreisförmige Gangreserve auf der 6-Uhr-Position. Ein kleiner Pfeil zeigt Ihnen darauf an, wann Sie das Uhrwerk aufziehen sollten.

Im Inneren des Datograph AUF/AB tickt das Handaufzugskaliber L951.6. A. Lange & Söhne hat die Gangreserve des Werkes um 24 Stunden verlängert. Nun hält die Uhr 60 Stunden durch, ohne nach neuer Energie zu verlangen. Ebenfalls neu ist das Schwingsystem: Erstmals oszilliert in der Datograph die eigene Unruh mit selbständig hergestellter Unruhspirale.Das Werk L951.6 besteht aus insgesamt 451 Teilen. Wie beim L951.1 erhalten die Einzelteile ein aufwendiges Finish, wie zum Beispiel die sehr feine, per Hand aufgetragene Gravur auf dem Unruhkloben. Durch einen Saphirglasboden können Sie das sehr filigrane Uhrwerk, das zu den schönsten seiner Art gehört, bestaunen. Den Datograph mit Gangreserveanzeige gibt es ebenfalls in Gold oder Platin, beide Varianten gibt es ungetragen oder in sehr gutem Zustand für ungefähr 60.000 EUR.


Limitiertes Meisterwerk mit Tourbillon

In der Luxusuhr kommt das Handaufzugskaliber L952.2 mit patentiertem Unruhstopp zum Einsatz. Dieser Stopp funktioniert mit einer Feder, die an den Unruhreif geführt wird. So können Sie die Uhrzeit auf die Sekunde genau einstellen. Insgesamt besteht das Kaliber L952.2 aus 729 Teilen. A. Lange schalt es in ein 41,5 mm großes Gehäuse aus Platin ein.

Die Tourbillon-Uhr nutzt für seinen Ewigen Kalender zwei Hilfszifferblätter. Das linke, das gleichzeitig als kleine Sekunde dient, zeigt Ihnen mit einem zusätzlichen, kleinen Zeiger den aktuellen Tag an. Der Minutenzähler rechts indiziert die gestoppten Minuten, den Monat und ob wir uns in einem Schaltjahr befinden. Bei 6 Uhr befindet sich die Mondphasenanzeige: Erst nach 122,6 Jahren weicht diese um einen Tag ab. Den Ewigen Kalender und die Mondphasenanzeige können Sie mithilfe von drei Korrekturdrückern verstellen. Der Drücker bei 10 Uhr korrigiert alle Anzeigen auf einmal. Falls die Uhr also einen Tag nicht gelaufen ist, lässt sie sich mit dieser Schnellkorrektur auf den aktuellen Stand der Dinge bringen. Am Rand des Zifferblattes befinden sich die Tachymeterskala sowie die Gangreserveanzeige mit der Beschriftung „AUF/AB“. Der Datograph Perpetual Tourbillon ist auf 100 Exemplare limitiert und kostet ca. 270.000 EUR.

Falls Sie einen Chronographen mit Ewigem Kalender suchen und auf das Tourbillon verzichten können, ist der Datograph Perpetual eine günstigere Alternative. Sein Werk L952.1 hat 556 Teile, was die im Vergleich etwas kleinere Gehäusegröße von 41 mm möglich macht. Besonders edel wirken die Modelle mit Gehäuse aus Weißgold und grauem Zifferblatt, dafür sollten Sie in neuem Zustand 80.000 EUR einplanen. In Rotgold erreicht der Datograph Perpetual ähnliche Preise.
 

Der Datograph Perpetual Tourbillon vereint drei große Komplikationen:

  • Ewiger Kalender
  • Flyback-Chronograph
  • Tourbillon

Doppel- und Dreifach-Rattrapante-Funktion

2004 stellte A. Lange und Söhne den Double Split vor und damit den ersten mechanischen Chronographen mit Doppel-Rattrapante-Mechanismus. Der Schleppzeigerchronograph zeigt Zwischenzeiten also nicht nur auf dem Sekundenzähler, sondern auch auf dem Minutenzähler an. Dadurch ist der Messvorgang auch nicht wie bei herkömmlichen Rattrapante-Chronographen auf 60 Sekunden begrenzt, sondern kann bis auf eine Zeitspanne von 30 Minuten ausgedehnt werden. Das Uhrwerk L001.1 mit 465 Teilen verrichtet in dem 43,2 mm großen Gehäuse präzise seine Arbeit. Das sonst typische Großdatum musste der Gangreserve weichen. Die Exemplare gibt es mit römischen Ziffern oder nur mit Indizes als Stundenmarkierung. Der Double Split erreicht Preise von über 100.000 EUR und ist ebenfalls in Platin und Rotgold zu haben.

Mit der Lancierung des Triple Split 2018 hat das Glashütter Traditionsunternehmen sich nochmal selbst übertroffen: Der Chronograph hat einen zusätzlichen Rattrapante-Stundenzähler, der die Zeitspanne der Messung auf 12 Stunden erweitert. Das ermöglicht beispielsweise Vergleiche bei mehrstündigen Sportveranstaltungen wie der Tour de France oder den Olympischen Spielen. Die Gangreserveanzeige macht dem Stundenzähler bei 12 Uhr Platz und ist nun bei 6 Uhr zu finden. Trotz der vielen Zeiger wirkt das graue Zifferblatt klar und aufgeräumt. Das Uhrwerk L132.1 wurde für den Triple Split neu entwickelt. Dabei ist es A. Lange und Söhne gelungen, die 567 Teile so zusammenzusetzen, dass die Gehäusemaße des Double Split behalten werden konnten. Die auf 100 Stück limitierte Weißgolduhr kann für etwa 140.000 EUR erworben werden.


Wiedervereinigung ermöglicht Neuaufbau der Manufaktur

Walter Lange rief die Lange Uhren GmbH am 7. Dezember 1990 zurück ins Leben. Sein Urgroßvater Ferdinand Adolph Lange, Begründer der Glashütter Uhrenindustrie, hatte 145 Jahre zuvor auf den Tag genau die Uhrenmanufaktur A. Lange & Cie. gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam es zur Verstaatlichung aller in Glashütte ansässigen Uhrenhersteller. Sie gingen im VEB Glashütter Uhrenbetriebe auf und die Traditionsmarke A. Lange & Söhne hörte auf zu existieren – bis 1990. Durch die Wiedervereinigung ergab sich die Chance, das Unternehmen neu aufzubauen.