Über 360 Mitarbeiter machen Ihr perfektes Kauferlebnis möglich
3.811 Inserate für „

Franck Muller

“ gefunden

Unsere beliebtesten Modelle


Ansicht

Sortieren nach

Franck Muller Weißgold 28mm Handaufzug 7501 S6 gebraucht
TOP
Franck Muller Cintrée Curvex 18K White Gold Complication...
4.250 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
985
NL
Franck Muller Carbon 44mm Automatik V45 CC DT KRYPTON CARBON neu
TOP
Franck Muller Vanguard Chronograph Krypton Carbon (New Full Set)
13.628 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
36
HK
Franck Muller Stahl 44mm Automatik V45 YT SC DT AC BL neu
TOP
Franck Muller Vanguard KOI
6.979 
Gewerblicher Händler
305
US
Franck Muller Carbon 50mm Handaufzug V45T GR CS SQT neu
Franck Muller Gravity Tourbillon Skeleton Carbon 2021
84.900 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
157
AT
Franck Muller Gelbgold 45mm Automatik 1200 S6 GG gebraucht Deutschland, Essen
Franck Muller Long Island • Big Date • 18kt. Gold •
8.950 
Gewerblicher Händler
296
DE
Franck Muller Roségold 44mm Automatik V45CCDT neu Deutschland, Düsseldorf
Franck Muller Vanguard Yachting Rosegold
17.900 
Gewerblicher Händler
84
DE
Franck Muller Roségold 36.5mm Automatik 2852C5N gebraucht Deutschland, München
Franck Muller Casablanca Ref-2852C5N Sahara 18K Rose Gold Box...
5.540 
Gewerblicher Händler
567
DE
Franck Muller Roségold Automatik 9880 S6 GG DT gebraucht Deutschland, Essen
Franck Muller 9880 Master Date Rosegold
18.900 
Gewerblicher Händler
164
DE
Franck Muller Stahl 38.5mm Automatik 5850 gebraucht Deutschland, Karlsruhe
Franck Muller Casablanca Automatik Edelstahl Herrenuhr Ref....
3.050 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Franck Muller Gelbgold 28,5mm Handaufzug 7500 S6 gebraucht Deutschland, Hannover
Franck Muller Casablanca 29x39mm Yellow Gold Lady 7500 S6 like...
3.799 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1172
DE
Franck Muller Weißgold 45mm Automatik 10000K CC gebraucht Deutschland, München
Franck Muller Conquistador Cortez King Ref. 10000K CC
39.980 
Gewerblicher Händler
658
DE
Franck Muller Stahl 56mm Automatik V 45 CC GD SQT AC NR neu Deutschland, Stuttgart
Franck Muller Vanguard Grande Date - Edelstahl - Armband Leder...
15.959 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1931
DE
Franck Muller Roségold 31mm Automatik 2852 SC gebraucht Deutschland, Düsseldorf
Franck Muller Cintrée Curvex 2852 SC Roségold on Strap B+P...
6.400 
Gewerblicher Händler
141
DE
Franck Muller Weißgold 35mm Handaufzug 1750 s6 bag gebraucht Deutschland, Berlin
Franck Muller Vintage Ladies Watch (35x25mm) Ref.: 1750 S6 BAG...
15.990 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
100
DE
Franck Muller Stahl 29mm Handaufzug 7502 S6 gebraucht Deutschland, Niederbayern
Franck Muller Casablanca 29mm 7502 S6
2.450 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
104
DE
Franck Muller Roségold 39.5mm Automatik 8880 GG DT gebraucht Deutschland, Dresden
Franck Muller Cintree Curvex Master Date
17.300 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
629
DE
Franck Muller 44mm Automatik V45SCDT neu Deutschland, Duisburg
Franck Muller Vanguard, Ref. V45SCDT
9.699 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
398
DE
Franck Muller Weißgold 39mm Automatik 7000 CC gebraucht Deutschland, Stuttgart
Franck Muller Chronograph, Ref. 7000 CC.
6.490 
Gewerblicher Händler
39
DE
Franck Muller Roségold Quarz 950 QZ gebraucht Deutschland, München
Franck Muller Frank Muller Long Island Medium Rosegold With...
7.990 
Gewerblicher Händler
123
DE
Franck Muller Stahl Handaufzug Casablanca gebraucht Deutschland, Koblenz
Franck Muller Casablanca
3.499 
Gewerblicher Händler
157
DE
Franck Muller Titan Automatik 10900 CC DT GPG neu Deutschland
Franck Muller CONQUISTADOR CORTEZ CHRONOGRAPH
7.900 
Gewerblicher Händler
84
DE
Franck Muller Roségold 35mm Quarz 1752 QZ gebraucht Deutschland, München
Franck Muller Lady Cintrée Curvex Ref-1752QZ Quartz 18k Rose...
4.280 
Gewerblicher Händler
567
DE
Franck Muller Weißgold Automatik Franck Muller Cintree Curvex Tourbillon Minute Repeater Perpetual Calendar 7885 RMT QP gebraucht Deutschland, Frankfurt am Main
Franck Muller 7885 RMT QP
92.000 
Gewerblicher Händler
75
DE
Franck Muller Weißgold 39mm Automatik 7000CC gebraucht Deutschland, Karlsruhe
Franck Muller Chronograph 18K (0,750) Weissgold Automatik...
8.850 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Franck Muller Stahl 39mm Automatik 5850 gebraucht Deutschland, Chemnitz
Franck Muller Cintree Curvex Vegas Automatik Edelstahl...
4.650 
Gewerblicher Händler
5003
DE
Franck Muller Stahl 32mm Automatik 5850 SC / Code: 7920 Deutschland, Hamburg
Franck Muller Cintrée Curvex Diamonds, Limited 18 Stück,...
8.490 
Gewerblicher Händler
90
DE
Franck Muller Roségold 53mm Automatik V 45 SC DT BTC D BCD 5N NR gebraucht Deutschland, Stuttgart
Franck Muller Centurion - Rosegold - Armband Leder / Kautschuk...
59.959 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1931
DE
Franck Muller Stahl 41mm Automatik 8080CC AT VAL gebraucht Deutschland, Berlin
Franck Muller Mariner Chronograph AMERICAN CUP + FM Official...
6.000 
Gewerblicher Händler
1681
DE
Franck Muller Stahl 30mm Handaufzug 5850c cc gebraucht Deutschland, Berlin
Franck Muller Master Of Complications Casablanca Chronograph...
6.990 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
100
DE
Franck Muller Weißgold 35mm Handaufzug 7851 T gebraucht Deutschland, Augsburg
Franck Muller Master Imperial Tourbillon
45.000 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
406
DE
Franck Muller Stahl Automatik 10000 K CC NR gebraucht Deutschland, München
Franck Muller Cortez Conquistador Chronograph
4.850 
Gewerblicher Händler
107
DE
Franck Muller Stahl 44mm Automatik V 45 SC DT (AC.NR) neu Deutschland, Duisburg
Franck Muller Vanguard, Ref. V45SCDT(AC.NR)
8.099 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
398
DE

Franck Muller – Meister der Komplikation

Der Schweizer Luxusuhrenhersteller Franck Muller produziert innovative Zeitmesser auf höchstem Niveau. Viele der Kreationen sind mit völlig neuen Komplikationen ausgestattet. Highlight ist die Aeternitas Mega, die komplizierteste Armbanduhr der Welt.


Frischer Wind in der Haute Horlogerie

Franck Muller beglückt die Welt der Uhren bereits seit 1983 mit seinen Kreationen. Der gelernte Uhrmachermeister aus dem Schweizer Ort La Chaux-de-Fonds legte von Beginn an Wert darauf, Zeitmesser mit dem gewissen Etwas zu entwickeln und zu bauen. Sie sollen auf der einen Seite den Ansprüchen der Haute Horlogerie genügen, andererseits aber auch frischen Wind in die recht angestaubte Welt der Uhrmacherei bringen.

So hat Muller sich beispielsweise zur Aufgabe gemacht, regelmäßig Uhren mit Komplikationen auf den Markt zu bringen, die es zuvor noch nie gab. Zu diesen sogenannten „ World Premiers“ gehört unter anderem die erste Uhr, bei der das Tourbillon auf der Vorderseite sichtbar ist. Auch das Drei-Achsen-Tourbillon, das Tourbillon mit Minutenrepetition oder das 20 mm große Giga Tourbillon stammen aus der Feder von Franck Muller.

Als selbsterklärte „ Master of Complications“ gehört natürlich auch die komplizierteste Armbanduhr der Welt ins Portfolio von Franck Muller. Die Aeternitas Mega bietet sage und schreibe 36 Komplikationen und besteht aus 1483 Einzelteilen. Wie alle Uhren der Marke wurde sie zu 100 % im eigenen Hause entwickelt und produziert. Ein weiteres Beispiel für den Einfallsreichtum von Muller und seinen Mitarbeitern sind die Uhren der Kollektion Crazy Hours. Hier sind die Zahlen nicht in der herkömmlichen Weise angeordnet, sondern scheinbar zufällig auf dem Zifferblatt verteilt. Durch einen raffinierten Mechanismus springt der Stundenzeiger jedoch immer zur richtigen Ziffer und zeigt die korrekte Zeit an.

Ein Markenzeichen der Uhren von Franck Muller ist ihre Tonneau-Form. Die Gehäuse weisen zudem eine schöne Wölbung auf, sodass sich die Uhren perfekt ans Handgelenk schmiegen. Speziell gestaltete arabische Ziffern sind ein weiteres Erkennungszeichen für Uhren der Genfer Manufaktur. Sie scheinen förmlich über das Zifferblatt zu tanzen.

Kaufgründe für eine Uhr von Franck Muller

  • Höchste Schweizer Manufaktur-Qualität
  • „World Premiers” mit nie dagewesenen Komplikationen
  • Aeternitas Mega: die komplizierteste Armbanduhr der Welt
  • Sehr guter Werterhalt
  • Uhren für Damen und Herren erhältlich

Preisübersicht über Uhren von Franck Muller

Modell/Ref.-Nr. Preis (ca.) Besonderheiten
Aeternitas Mega 4, 4 8888 MGA T CCR QPSE 2,7 Mio. EUR 36 Komplikationen, Platingehäuse, komplizierteste Armbanduhr der Welt
Cintrée Curvex Perpetual Calendar Chronograph, 8880 CC QP B O 5N 105.000 EUR Ewiger Kalender, Chronograph, Mondphase, Roségoldgehäuse
Aeternitas 1 Tourbillon, 8888T 79.000 EUR Fliegendes Tourbillon, Edelstahlgehäuse
Round Double Mystery, DM 42 D 2R CD 42.000 EUR Rundes Weißgoldgehäuse, komplett mit Diamanten verziert
Vanguard Skeleton, V 45 S6 SQT 5N NR 20.000 EUR Tourbillon, skelettiert, Roségoldgehäuse
Crazy Hours, 7851 CH 14.000 EUR Crazy-Hours-Komplikation, bunte Ziffern, Edelstahlgehäuse
Long Island Master Calendar, 1200 MC L 12.000 EUR Zeigerdatum, Mondphase, Roségoldgehäuse
Vanguard V45 Chronograph, V 45 CC DT TT BR NR 9.500 EUR Chronograph, Datum, Titangehäuse
Casablanca, 8880 C DT NR 5.500 EUR Datum, schwarz beschichtetes Edelstahlgehäuse
Conquistador, 8005 SC 5.000 EUR Datum, Edelstahlgehäuse
Cintrée Curvex Lady, 1752 QZ 2.700 EUR Quarzwerk, Gelbgoldgehäuse, Damenuhr

Was kosten Uhren von Franck Muller?

Das Programm von Franck Muller ist sehr vielschichtig, entsprechend breit gefächert ist auch der Preisbereich. Eine einfache Damenuhr mit zwei Zeigern, goldbeschichtetem Edelstahlgehäuse und Quarzwerk können Sie beispielsweise schon ab 2.600 EUR kaufen. Bei schlichten Herrenmodellen mit Edelstahl- oder Titangehäuse und mechanischen Manufakturwerken steigt der Preis auf 5.000 EUR bis 6.500 EUR. Soll es eine Uhr mit Chronographenfunktion sein, werden Sie zu Preisen zwischen 6.000 EUR und 8.000 EUR fündig.

Je komplizierter die Uhren sind, desto höher klettert ihr Wert. Kombiniert eine Uhr beispielsweise ein Tourbillon mit einem Ewigen Kalender, sollten Sie zwischen 50.000 EUR und 60.000 EUR bereithalten. Sind die Uhren dann noch mit Diamanten oder anderen Edelsteinen verziert, übersteigt der Preis schnell die 100.000-Euro-Marke. Das ist aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Hochkomplizierte Top-Modelle wie die Aeternitas Mega 4 knacken mit Leichtigkeit die 2-Mio-Euro-Grenze.


Cintrée Curvex – Tonneau-Uhren mit Schwung

Die Kollektion verdankt ihren Namen der Form ihrer Gehäuse. Wie die meisten Uhren des Schweizer Herstellers weisen sie eine fein geschwungene Tonneau-Form mit einer markanten Wölbung auf – Franck Muller nennt diese Form Cintrée Curvex.

Die Uhren der gleichnamigen Kollektion haben einiges zu bieten. Die Auswahl reicht von aufwendig skelettierten Exemplaren mit Diamantbesatz über Chronographen bis hin zu hochkomplizierten Uhren mit Ewigem Kalender, fliegendem Tourbillon, Mondphasenanzeige und Minutenrepetition.

Die Preise starten bei ca. 20.000 EUR für eine Uhr wie etwa die Cintrée Curvex Double Retrograde Day & Night. Sie ist mit einer retrograden Stundenanzeige sowie einem Tag-/Nacht-Indikator bei der 6 ausgestattet. Gut 5.000 EUR mehr einplanen sollten Sie für Modelle wie die Cintrée Curvex Perpetual Calendar Moonphase, die über einen Ewigen Kalender und eine Mondphasenanzeige verfügt. Ausführungen der Cintrée Curvex mit Chronograph, skelettiertem Gehäuse oder Großdatum finden Sie zu Preisen zwischen 30.000 EUR und 35.000 EUR. Besonders komplizierte Modelle, wie zum Beispiel die Cintrée Curvex Perpetual Calendar Chronograph, liegen je nach Ausführung bei 50.000 EUR bis 105.000 EUR.

Master Banker, Conquistador und Casablanca

Sie mögen das Design der Cintrée Curvex Kollektion, können aber auf die aufwendigen Komplikationen verzichten? Dann sind die Uhren der Reihe Casablanca genau das Richtige für Sie. Diese Zeitmesser besitzen das gleiche Gehäuse- und Zifferblatt-Design wie ihre komplizierten Verwandten, kommen aber mit einer zentralen Anzeige für Stunden, Minuten und Sekunden sowie einem Datumsfenster bei 6 Uhr aus. Besonders klassisch wirken Modelle mit Weiß- oder Roségoldgehäuse und schwarzen oder weißen Zifferblättern. Alternativ hat Franck Muller die Casablanca in einer etwas peppigeren Variante im Angebot: Diese Uhren haben ein schwarz beschichtetes Edelstahlgehäuse, ein schwarzes Zifferblatt und Ziffern in leuchtendem Rot, Gelb, Blau oder Grün. Farblich passende Lederarmbänder verleihen ihnen zusätzlich einen frischen Look.

Eine Casablanca aus poliertem Edelstahl finden Sie bereits ab ca. 3.400 EUR. Die Preise für die farbenfrohen Modelle starten bei etwa 5.500 EUR. Soll es ein Exemplar mit Goldgehäuse sein, sollten Sie ca. 6.800 EUR bereithalten. Zu Preisen zwischen 5.700 EUR und 8.000 EUR können Sie die Casablanca auch mit Chronographenfunktion kaufen.

Die Cintrée Curvex Conquistador ist sehr eng mit der Casablanca verwandt. Beide Varianten unterscheiden sich hauptsächlich durch die Gestaltung ihrer Gehäuse. Bilden das gewölbte Saphirglas und das Gehäuse bei der Casablanca scheinbar eine nahtlose Einheit, ist das Deckglas bei der Conquistador von einer Lünette umgeben. Dadurch entsteht optisch eine zweite Ebene, was der Uhr ein etwas kräftigeres Äußeres verleiht. Als Materialien kommen – wie bei der Casablanca – Edelstahl sowie Rosé- und Weißgold zum Einsatz. Je nach Ausführung bewegen sich die Preise zwischen 5.000 EUR und 6.500 EUR. Für knapp 8.400 EUR bekommen Sie die Conquistador auch mit GMT-Funktion.

Eine weitere Vertreterin der tonneauförmigen Uhrenfamilie von Franck Muller ist die Cintrée Curvex Master Banker. Im Gegensatz zur Casablanca und der Conquistador verfügt diese Uhr zusätzlich zur zentralen Zeitanzeige über zwei Hilfszifferblätter, die jeweils die Zeit einer anderen Zeitzone anzeigen. Sie finden die Totalisatoren bei der 6 und der 12, das Datum sitzt je nach Modell und Ausführung bei der 3 oder auf der 7:30-Uhr-Position. Abhängig davon, ob Sie sich für ein Exemplar aus Stahl oder Gold entscheiden, kostet eine Cintrée Curvex Master Banker zwischen 8.000 EUR und 10.000 EUR. Für eine Master Banker Lunar, die zusätzlich eine Mondphasenanzeige besitzt, sollten Sie zwischen 12.000 EUR und 15.000 EUR einplanen.


Crazy Hours – total verrückte Zeitanzeige

Die Cintrée Curvex Crazy Hours scheint sich auf den ersten Blick nicht von ihren Schwestermodellen zu unterscheiden. Schaut man aber genauer hin, erkennt man, dass die Ziffern auf dem Zifferblatt nicht in der üblichen Reihenfolge angeordnet sind. Da folgt die 1 auf die 8, die 7 auf die 2 und die 5 auf die 12. Trotz dieses scheinbaren Durcheinanders zeigt die Uhr aber trotzdem die richtige Zeit. Das Manufakturwerk verfügt über einen ausgeklügelten Mechanismus, der den Stundenzeiger immer auf die richtige Zahl springen lässt. Der Minutenzeiger zieht hingegen ganz traditionell seine Runden.

Die Crazy Hours gibt es in zahlreichen Farbvarianten, wie zum Beispiel mit rotem, blauem oder grünem Zifferblatt. In der Ausführung Crazy Color Dreams sind es die Ziffern, die in kunterbunten Farben gestaltet sind. Die Uhren mit der Bezeichnung Totally Crazy Hours verfügen zusätzlich über ein zentrales Zeigerdatum. Um den poppigen Eindruck komplett zu machen, halten jeweils farblich abgestimmte Lederarmbänder die Uhren sicher am Handgelenk.

Egal für welche Variante der Crazy Hours Sie sich entscheiden, halten Sie eine Summe von 13.000 EUR bis 29.000 EUR bereit.


Grandes Complication – komplizierter geht es nicht

Das Flaggschiff aus dem Hause Franck Muller ist ohne jeden Zweifel die Aeternitas Mega 4. In ihrem 42 mm x 61 mm großen Tonneau-Gehäuse, das aus Weißgold oder Platin besteht, haben die Uhrmacher der Manufaktur 36 Komplikationen untergebracht. Dazu gehören unter anderem eine Minutenrepetition, ein Schleppzeigerchronograph und ein Ewiger Kalender. Außerdem bietet die Uhr eine große und eine kleine Sonnerie, eine Mondphasenanzeige sowie ein durch das Zifferblatt sichtbares fliegendes Tourbillon. Eine zweite Zeitzone, Zeitgleichung und Tag-/Nacht-Indikator verstehen sich da schon fast von selbst. Alles zusammengenommen ergibt das die komplizierteste Armbanduhr der Welt.

Diese gigantische Ausstattung hat natürlich ihren Preis: Planen Sie etwa 2,7 Mio. EUR für dieses uhrmacherische Kunstwerk ein. Es geht aber auch etwas Budget-freundlicher, zum Beispiel mit der Aeternitas 1 Tourbillon. Sie besitzt lediglich ein Tourbillon und kostet ungefähr 80.000 EUR.


Vanguard – modern und sportlich

Die Uhren der Kollektion Vanguard bringen einen sportlich-modernen Touch in das Portfolio von Franck Muller. Die Verwandtschaft zur Cintrée Curvex ist zwar unverkennbar, doch gibt es feine Unterschiede, die den Vanguard-Modellen eine ganz eigene Ausstrahlung verleihen. So besitzen die markant gewölbten Tonneau-Gehäuse keine sichtbaren Bandanstöße. Erhältlich sind die Vanguard-Modelle in Rosé- oder Weißgold, schwarzbeschichtetem Titan oder in Carbon. Die Armbänder scheinen aus dem Gehäuse zu fließen. Einkerbungen in den Flanken der Uhren verstärken diesen Eindruck zusätzlich. Ein weiterer Unterschied sind die für Franck Muller so charakteristischen Ziffern. Sie sind appliziert, einzeln von Hand poliert und gebürstet.

Die Vanguard Classical hat einen eher traditionellen Look. Sie ist eine schlichte Drei-Zeiger-Uhr mit dem Datum bei der 6. In der Variante aus schwarz beschichtetem Titan kostet eine solche Uhr etwa 5.700 EUR. Ein Exemplar mit einem Gehäuse aus Roségold schlägt mit ca. 9.800 EUR zu Buche.

Wenn Sie eine Uhr mit maritimem Design bevorzugen, schauen Sie sich doch einmal die Vanguard Yachting an. Blaues Sonnenschliffzifferblatt, blaues Textilarmband und eine aufgesetzte Windrose im Zentrum des Blattes zeichnen diese Uhren aus. Ein Kronenschutz, der sich über die gesamte rechte Flanke der Uhren zieht, verleiht den Yachting-Modellen eine besonders sportliche Note. Wählen können Sie zwischen Modellen mit drei Zeigern, Chronographen oder Uhren mit gut sichtbarem Tourbillon. Die Preise für diese Zeitmesser aus Weiß- oder Roségold liegen zwischen 12.000 EUR und 60.000 EUR.

Gravity und Skeleton

Liebhaber skelettierter Uhren kommen bei den Baureihen Vanguard Skeleton und Vanguard Gravity voll auf ihre Kosten. In beiden Fällen sind die Manufakturwerke mit einem Tourbillon ausgestattet und aufwendig skelettiert. Dank Saphirglas auf Vorder- und Rückseite können Sie die Kaliber in ihrer ganzen Pracht bewundern.

Besonders eindrucksvoll präsentieren sich die Gravity-Modelle. Hier nimmt das Tourbillon fast das gesamte untere Drittel des Werks ein. Zudem ist der Tourbillon-Käfig farbig lackiert. Die Zeitanzeige erfolgt mittels farblich abgestimmter Zeiger im oberen Drittel der Uhr.

Je nach Material und Ausführung können Sie eine Vanguard Gravity zu Preisen zwischen 57.000 EUR und 94.000 EUR kaufen. Die Vanguard Skeleton ist hingegen ein gutes Stück günstiger. Hier bewegen sich die Preise im Schnitt zwischen 20.000 EUR und 30.000 EUR.


Long Island, Master Square und Round

Franck Muller ist zwar vor allem für tonneauförmige Uhren bekannt, doch bietet die Genfer Manufaktur auch Zeitmesser in anderen Formen. Die Kollektion Long Island beherbergt beispielsweise Uhren mit rechteckigem Gehäuse ähnlich der Cartier Tank. Quadratisch geht es hingegen in der Kollektion Master Square zu. Freunde runder Uhren werden in der Kollektion Round fündig.

Ein großer Teil der Zeitmesser in diesen drei Kollektionen richtet sich an Liebhaber klassischer Zwei- und Drei-Zeiger-Uhren. In einige Modelle haben aber auch Komplikationen aus den Tonneau-Uhren Einzug gehalten. Dazu zählen unter anderem Chronographenfunktion, Tourbillon, Ewiger Kalender, die Crazy-Hours-Funktion oder die drei Zeitzonen der Master-Banker-Komplikation.

Die Preise hängen wie immer stark von der Ausstattung ab. So bekommen Sie eine einfache Master Square aus Edelstahl bereits für knapp 5.100 EUR. Exemplare mit besonderen Komplikationen oder Edelsteinbesatz können aber auch schnell 40.000 EUR und mehr kosten.


Die Geschichte von Franck Muller

Franck Muller absolvierte zu Beginn der 1980er-Jahre eine Ausbildung an der Genfer Uhrmacherschule Ecole d'Horlogerie de Genève. Anschließend sammelte er in der Werkstatt des unabhängigen Uhrmachers Svend Andersen Erfahrungen mit komplizierten Uhren und begann, eigene Entwürfe anzufertigen. 1984 entwarf er dann seine erste eigene Armbanduhr mit Tourbillon. Die Uhr kam so gut an, dass er in der Folge regelmäßig Uhren für seine Kunden kreierte und diese unter dem Namen Franck Genève anbot. 1992 wagte Muller dann den nächsten Schritt und gründete gemeinsam mit dem Gehäusefabrikanten Vartan Sirmakes die Franck Muller Group.

Ihren Hauptsitz hat die Firma heute in einem „Watchland“ genannten Anwesen in Genthod nördlich von Genf. Zudem unterhält das Unternehmen Standorte in Lajoux, Les Bois, Plan-lens-Ouates und Meyrin – darunter auch eine eigene Zifferblatt – und Gehäusefabrik.