15.06.2020
 7 Minuten

Chrono24 Buyer’s Guide für die Cartier Tank

Von René Herold
CAM-1237-Buyers-Guide-Cartier-Tank-2-1-DE

Chrono24 Buyer’s Guide für die Cartier Tank

Ikonen gibt es in der Welt der Uhren einige, doch kaum eine hat den Titel so sehr verdient wie die Tank. Sie ist die Mutter aller Formuhren, ein rechteckiger Art-déco-Klassiker und seit mehr als 100 Jahren das Aushängeschild des französischen Luxusuhren- und Schmuckherstellers Cartier.

Ihr Design ist dabei so simpel wie genial und hat sich seit der ersten Uhr von 1918 kaum verändert: Die parallel verlaufenden Flanken der Uhr dienen gleichzeitig als Bandanstöße – Armband und Gehäuse verschmelzen auf diese Weise optisch zu einer Einheit. Die geometrische Strenge setzt sich auf dem rechteckigen, silberweißen Zifferblatt fort. Es ist mit einer Eisenbahnminuterie sowie römischen Ziffern versehen, die sich der Form des Zifferblatts folgend in die Ecken neigen. Gebläute Schwertzeiger und eine Krone, deren Spitze ein blauer Saphir krönt, machen das unverwechselbare Design der Tank komplett.

Der Legende nach ließ sich Louis Cartier bei seinen ersten Entwürfen zur Tank im Jahre 1916 von den britischen und französischen Panzern inspirieren, die zu jener Zeit auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs zum Einsatz kamen. Und gerade bei Uhren mit einem Gliederarmband aus Metall kann man in der Tat eine gewisse Ähnlichkeit zu den britischen Sherman-Panzern erkennen. Wirklich belegt ist diese Geschichte allerdings nicht. Als gesichert gilt jedoch, dass Cartier dem amerikanischen General John Pershing eines der ersten Exemplare der Tank zum Geschenk machte.

Das Einsteigermodell: Tank Solo – klassisches Design, moderne Technik

Cartier stellte die Tank von Beginn an in zahlreichen Varianten her. Einige Modellreihen, wie die Tank Cintrée oder die Tank Louis Cartier, gehören bis heute zum Portfolio. Das Modell, das der ursprünglichen, unter Fans und Sammlern auch als Tank Normale bekannten Bauform optisch am nächsten kommt, ist die Tank Solo.

Cartier Tank Info

Sie kam 2004 auf den Markt und besitzt das gleiche flache Gehäuse wie das historische Original. Auch das Design von Zifferblatt, Zeigern und Krone hat Cartier von der Tank Normale übernommen. Es gibt aber auch einige Unterschiede. So können Sie die Solo beispielsweise in den Größen Klein (31 x 24,4 mm), Groß (34,8 x 27,4 mm) und XL (41 x 31 mm) kaufen. Cartier bietet Ihnen zudem die Wahl zwischen Modellen mit einem Gehäuse aus Gelbgold oder Edelstahl.

Das Herz der Tank Solo

Der größte Unterschied zur Ur-Tank ist jedoch das verwendete Werk. Während in der ersten Generation der Tank ein von Edmond Jaeger entwickeltes und LeCoultre & Cié gebautes Kaliber seinen Dienst verrichtete, gibt in den kleinen und großen Ausführungen der Tank Solo das Quarzwerk 690 den Takt vor. Das Werk ist baugleich mit dem Ebel Kaliber 690 und besonders flach. In der Tank Solo XL tickt seit 2015 hingegen das automatische Manufakturwerk 1847 MC. In älteren Exemplaren verbaute Cartier noch das Calibre 049 genannte ETA 2892. Sowohl das ETA- wie auch das Manufakturwerk bescheren der Tank Solo XL eine Datumsanzeige bei 6 Uhr sowie einen zentralen Sekundenzeiger – beides Dinge, die beim Original nicht zu finden waren.

Alternativmodelle

Die nächste Verwandte der Tank Solo ist die Tank Louis Cartier. Ihr Namensgeber hatte die Uhr in den frühen 1920er-Jahren entworfen und später auch selbst getragen. Sie war etwas größer als die Tank Normale, wirkte durch ihre abgerundeten Kanten aber weniger streng. Heute umfasst die Reihe zahlreiche Ausführungen in Größen für Damen und Herren. Verbindendes Element sind die Gehäuse aus Weiß-, Gelb- oder Roségold. Einige Damenuhren verziert Cartier zudem mit Diamanten.

Beim Antrieb setzt der Hersteller seit einigen Jahren meist auf Handaufzugskaliber aus der eigenen Manufaktur. Sie bekommen die Tank Louis Cartier aber auch mit Quarzantrieb – zu erkennen am Datumsfenster bei 3 Uhr.

Tank Française – eine mit Ecken und Kanten

Cartier Tank Française
Cartier Tank Française

Die Tank Française kam 1996 auf den Markt und entwickelte sich schnell zu einem der beliebtesten Modelle der Kollektion. Ihr Gehäuse wirkt etwas kantiger und ist ein wenig quadratischer als das der anderen Tank-Modelle. Gleichzeitig ist das Gehäuse leicht gewölbt und schmiegt sich perfekt an das Handgelenk an. Getragen wird die Uhr an einem Gliederarmband, das entfernt an die Ketten eines Panzers erinnert.

Die Tank Française ist in Größen für Damen und Herren erhältlich. Zur Auswahl stehen Modelle in Gold-, Edelstahl- oder Bicolor, die Sie mit und ohne Diamantbesatz bekommen können. In den Größeren Modellen kommen meist Automatikkaliber zum Einsatz, Modelle mit kleinem Gehäuse stattet Cartier hingegen in der Regel mit Quarzwerken aus.

Tank Américaine – von Mini bis XL

Cartier Tank Américaine
Cartier Tank Américaine

Cartier brachte 1989 mit der Tank Américaine eine Uhr auf den Markt, die einige Ähnlichkeiten zur Tank Cintrée aufweist. Genau wie bei ihrem Schwestermodell ist das Gehäuse der Américaine deutlich in die Länge gezogen und gewölbt. Im Gegensatz zur Cintrée wirkt sie jedoch etwas kräftiger. Cartier bietet die Uhr inzwischen gleich in vier Größen an: Das reicht von der 24 x 15,2 mm messenden Mini bis zum Großen Modell mit wuchtigen 45,1 x 26,6 mm. Als Materialien für die Gehäuse dienen wahlweise Gold oder Edelstahl, bei vielen Modellen finden sich auch Diamanten auf Lünette oder Zifferblatt. Armbänder aus hochwertigem Leder oder Edelmetall runden den eleganten Look ab.

Das Innenleben der beiden kleinen Ausführungen der Tank Américaine bilden Quarzkaliber. Bevorzugen Sie Automatikkaliber, sind die mittelgroßen und großen Modelle für Sie interessant. Neben Manufakturkalibern finden Sie hier je nach Baujahr Werke von Valfleurier, Jaeger-LeCoultre, Audemars Piguet oder der ETA.

Tank Anglaise – frischer Look dank integrierter Krone

Cartier Tank Anglaise
Cartier Tank Anglaise

Im Jahr 2012 stellte Cartier eine weitere Tank vor, deren Name sich auf eine Region bezieht: die Tank Anglaise. Die Uhren dieser Modellreihe unterscheiden sich deutlich von den anderen Tank-Varianten. Verantwortlich sind hierfür die breiteren Gehäuseflanken und vor allem die neu gestaltete Krone. Sie ist in die rechte Flanke integriert. Sie können die Tank Anglaise in drei verschiedenen Größen für Damen und Herren kaufen. Wählen können Sie dabei zwischen Modellen aus Gold, Edelstahl oder Bicolor und ob Sie Ihre Uhr mit oder ohne Diamantbesatz wünschen.

Bei den Werken bleibt Cartier seiner Linie treu und stattet die kleinen Modelle mit Quarzwerken aus. Die größeren Ausführungen sind mit Automatikkalibern versehen – das der XL-Version stammt sogar aus der eigenen Manufaktur.

Tank Divan – die Tank im Querformat

Cartier Tank Divan
Cartier Tank Divan

Zu Beginn des neuen Jahrtausends sorgte Cartier mit der Tank Divan für Aufsehen. Die Uhr verfügte prinzipiell über die gleichen Attribute wie die anderen Tank-Modelle – mit einer Ausnahme: Cartier hatte die Uhr quasi auf die Seite gelegt, sodass das Gehäuse nun breiter ist als hoch.

Wie bei allen anderen Tanks, finden Sie auch die Tank Divan in verschiedenen Größen, Materialien und mit Quarz- oder Automatikkalibern.

Preise und Wertentwicklung

Wenn Sie sich nun die Frage stellen, ob sich der Kauf einer Tank lohnt, sollten Sie Folgendes bedenken: Die Cartier Tank ist eine ganz besondere Uhr. Mit diesem Zeitmesser am Handgelenk tragen Sie ein Stück Zeitgeschichte, das heute genauso aktuell ist wie am ersten Tag. Nach mehr als 100 Jahren, in denen die Tank ununterbrochen zum Programm von Cartier gehörte, ist die Kollektion zudem eine der umfangreichsten in der gesamten Uhrenwelt. Mit anderen Worten: Die Tank bietet etwas für jeden Geschmack und Geldbeutel. Die Uhren sind außerdem verhältnismäßig wertstabil.

Einstiegsmodelle

Für Preisbewusste bietet sich die Tank Must als günstiger Einstieg in die Welt der Tank an. Diese Uhren stammen meist aus den 1970er- und 80er-Jahren, sind in der Regel mit Quarzkalibern bestückt und haben ein Gehäuse aus Rotgold-beschichtetem Sterlingsilber – unter Fachleuten auch als Vermeil-Gehäuse bekannt. Gut erhaltene Exemplare dieser Baureihe finden Sie auf Chrono24 schon für deutlich unter 1.000 EUR. Als Beispiel sei hier die Referenz 81006 genannt, die Sie für ca. 890 EUR kaufen können.

Die Dauerbrenner

Wertentwicklung Cartier Tank Solo
Wertentwicklung Cartier Tank Solo

Die Tank Française und die Tank Solo gehören auf Chrono24 ohne Frage zu den beliebtesten Baureihen. Unser Marktplatz bietet Ihnen hier eine riesige Auswahl an Modellen – und das zu sehr interessanten Preisen. Ungetragene Exemplare liegen im Schnitt 15 % unter der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers. Eine Tank Solo XL mit Edelstahlgehäuse, Lederarmband und der Referenz WSTA0029 kostet beispielsweise statt 3.400 EUR nur 2.850 EUR. Ein anderes Beispiel ist die Tank Française mit der Referenz W51008Q3. Diese Edelstahluhr für Damen bekommen Sie auf Chrono24 für ca. 2.750 EUR und damit deutlich günstiger als die UVP von Cartier. Bei Exemplaren wie der Tank Solo Ref. W5200025 aus Rotgold oder der diamantbesetzten Tank Française Ref. WJTA0023 können Sie sogar bis zu 20 % sparen.

Américaine und Anglaise

Auch bei der Tank Anglaise und der Tank Américaine liegt die Preisersparnis gegenüber der UVP bei etwa 20 %. So kostet eine Américaine aus Edelstahl mit der Referenz WSTA0017 etwa 4.100 EUR, während das große Modell aus Rotgold (Ref. W2609156) mit knapp 12.000 EUR zu Buche schlägt.

Die Preise für eine Tank Anglaise bewegen sich auf einem ähnlichen Niveau. Eine Ausnahme bilden hier lediglich Uhren mit diamantverziertem Gehäuse, wie die Referenz WT100002. Hier klettern die Preise auf 26.000 EUR und mehr.

Vintage Tanks

Der Traum vieler Sammler ist eine Tank aus den 1920er-Jahren. Diese Uhren sind allerdings sehr rar und liegen im Preis meist jenseits der 30.000-EUR-Marke. Als Alternative bieten sich Exemplare aus den 1950er- und 60er-Jahren an. Eine gut erhaltene Tank Cintrée aus dieser Periode bekommen Sie zum Beispiel schon ab etwa 8.900 EUR. Für eine Tank Normale sollten Sie abhängig vom Baujahr, der Gehäusegröße und des Zustandes zwischen 5.400 EUR und 16.500 EUR einplanen.

Beliebtheit der Cartier Tank in Zahlen

Bei den Usern von Chrono24 ist die Tank die unangefochtene Nummer 1 unter den Cartier-Uhren. Auf unserem Marktplatz stammen 30 % aller verkauften Uhren des französischen Luxusuhrenherstellers aus dieser Kollektion. Den Löwenanteil machen dabei die Tank Française (46 %) und die Tank Solo (23 %) aus. Die Plätze drei und vier gehen an die Tank Must Vermeil und die Tank Américaine, die einen Anteil von 13 % bzw. 10 % ausmachen.

Interessanterweise sind 79 % der Käufer einer Tank männlich. Der Anteil an Frauen, die sich auf Chrono24 eine Tank gekauft haben, liegt bei lediglich 21 %. Die meisten Käufer kommen aus den USA, gefolgt von Großbritannien und Deutschland.

Die Cartier Tank ziert ganz nebenbei erwähnt auch unzählige prominente Handgelenke. Zu den berühmten Trägern zählen unter anderem Jackie und John F. Kennedy, Andy Warhol, Muhammed Ali, Lady Diana, Clark Gable, Yves Saint Laurent oder Michelle Obama.

Mehr lesen

Die Geschichte der Uhrmacherei: Cartier’s berühmteste Uhren

Cartier: Eine Hommage an einen Klassiker – die Cartier Tonneau


Über den Autor

René Herold

Mein Name ist René Herold und durch eine Stellenausschreibung auf Chrono24 aufmerksam geworden. Ich muss ehrlich zugeben, dass Uhren vor meinem Engagement bei …

Zum Autor

Featured

Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
2
Uhrenmodelle
 4 Minuten

Neuzugang in der Prospex-Familie: Die brandneue Seiko Prospex LX Serie

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney
Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney

Aktuellste Artikel

CAM-1426-2-1
22.10.2020
Uhren & Technik
 7 Minuten

3 vergessene Innovationen der Uhrenwelt, die es nicht geschafft haben

Von Tim Breining
CAM-1415-Most-Sold-Watch-Models-Magazin-2-1_02
20.10.2020
Werte & Trends
 5 Minuten

Die beliebtesten Seiko-Modelle auf Chrono24

Von Chrono24
CAM-1413-Buyers-Guide-Lange-2-1-DE
19.10.2020
Buyers Guide
 6 Minuten

Chrono24 Buyer‘s Guide für die A. Lange & Söhne Lange 1

Von Mathias Kunz