17.11.2020
 5 Minuten

Chrono24 Gift Guide: 5 wertstabile Uhrengeschenke

Von Sebastian Swart
CAM-1451-Wertstabile Uhren-Magazin-2-1

Chrono24 Gift Guide: 5 wertstabile Uhrengeschenke

Eine hochwertige Uhr ist für viele Menschen das ideale Geschenk zu Weihnachten. Ist das passende Modell gefunden, verbindet es auf ideale Weise Emotionen und Luxus mit den Eigenschaften eines zuverlässigen Zeitmessers. Die Anzahl der Uhrenhersteller ist groß und die vielfältige Modellpalette geradezu unüberschaubar. Wenn Sie schon wissen, welchen Stil und welche Ausstattung die Uhr Ihrer Wahl haben soll, dann spielt vielleicht auch das Thema Werterhalt eine Rolle. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen verschiedene Modelle, die auch in vielen Jahren noch gefragt sein werden.

Auf der Suche nach der Uhr mit dauerhaftem Wert

Werterhalt oder gar Wertsteigerung: Diese zwei Parameter spielen zunehmend eine ausschlaggebende Rolle beim Uhrenkauf. Und wenn Sie dieser Tage auf der Suche nach dem passenden Uhrengeschenk für Ihre Angehörigen sind, dann haben Sie vielleicht genau diesen Gedanken im Hinterkopf. Wer sich für eine hochwertige Uhr entscheidet, der möchte nicht nur einen schönen und passenden Zeitmesser erwerben. Die Investition soll sich für viele Menschen auch lohnen, zumindest aber keine Fehlinvestition sein.

In diesem Artikel soll es in erster Linie um Uhren gehen, die das Potenzial haben, auch morgen noch gefragt zu sein und daher besonders wertstabil sind. Das bedeutet nicht, dass sie zwingend im Wert steigen, wie es bei einigen Luxusmarken der Fall ist. Dennoch gilt: Einen besonders guten Werterhalt bieten vor allem die Klassiker großer Marken. Aber auch einige der kleineren und unabhängigen Hersteller haben Modelle im Programm, die den Test der Zeit bestehen.

Omega Speedmaster Professional Moonwatch

Omega Speedmaster 311.30.42.30.01.005
Omega Speedmaster 311.30.42.30.01.005

Beim Thema Wertstabilität kommt man an der Omega Speedmaster nicht vorbei. Insbesondere die sogenannte Moonwatch, die schon die Astronauten der Apollo 11 Mission im Jahr 1969 auf den Mond begleitete, ist seit Jahrzenten einer der beliebtesten Chronographen überhaupt. Unter Fans der Uhr ist ein regelrechter Kult um begehrte und teils limitierte Exemplare verschiedener Sondereditionen entstanden. Daher verwundert es nicht, dass Omega in der Vergangenheit etliche Varianten des zeitlosen und immer jungen Klassikers präsentierte. Die authentischste Version jedoch ist die Referenznummer 311.30.42.30.01.005. Dieses Modell ist mit dem Handaufzugskaliber 1861 und einem Deckglas aus Hesalit ausgesattet. Die Uhr besteht aus Edelstahl und hat einen Durchmesser von 42 mm.

In den letzten fünf Jahren bewies diese Referenz, dass sie nicht nur ihren Wert hervorragend hält, die Preise für getragene Uhren stiegen sogar an. So kostete eine bereits getragene Uhr im Jahr 2015 ziemlich genau 3.000 EUR. Fünf Jahre später liegt der Preis bei etwa 3.700 EUR. Die Speedmaster Professional Moonwatch ist also ein Evergreen und neben dem Werterhalt aufgrund ihrer einzigartigen Geschichte eine Kaufempfehlung.

Sinn 103 – der klassische Fliegerchronograph

Sinn 103 ST, Bild: WatchVice
Sinn 103 ST, Bild: WatchVice

Für viele Uhrenfreunde gelten die funktionalen Zeitmesser der im Jahr 1956 vom Piloten und Fluglehrer Helmut Sinn gegründeten Marke bis heute als Geheimtipp. Die Sinn 103 zählt zu den beliebtesten Chronographen des Herstellers mit Sitz in Frankfurt am Main. Manch einer betrachtet die Uhr als die vielleicht beste und preisgünstigere Alternative zur Speedmaster Moonwatch von Omega. Zwar sieht die 103 der Speedmaster nicht besonders ähnlich, dennoch versprüht sie den typischen Charme klassischer Chronographen längst vergangener Tage. Kein Wunder, denn die 103 ist bereits seit Ende der 1960er-Jahre fester Bestandteil des Sinn-Katalogs.

Die Uhr ist eine echte Toolwatch und somit robust, langlebig und vielseitig einsetzbar. Die Basisversion (Ref. 103.031) ist mit dem bewährten automatischen Chronographenkaliber ETA Valjoux 7750 ausgestattet und besitzt ein Deckglas aus Acryl. Der Werterhalt ist ausgezeichnet. Kostete ein gebrauchtes Exemplar vor fünf Jahren noch rund 1.200 EUR, so sollten Sie heute gut 200 EUR mehr einplanen.

Tudor Black Bay – Everybody‘s Darling

Tudor Black Bay ref. 79220N
Tudor Black Bay ref. 79220N

Die Rolex Tochter Tudor schuf mit der Kollektion Black Bay im Jahr 2012 eine Uhrenlinie, die bei Freunden von Taucheruhren auf Anhieb Begeisterung auslöste. Ein Grund ist ihr klassischer Look, der das Design der Referenz 7924 „Big Crown“ aus den 1950er-Jahren aufnimmt. Frühe Varianten der Black Bay besitzen einen Gehäusedurchmesser von 41 mm und sind in verschiedenen Lünetten- und Zifferblattfarben erhältlich. Besonders beliebt sind heute die Versionen mit ETA-Kaliber, da diese 2017 eingestellt und durch Modelle mit Manufakturwerken ersetzt wurden.

Die Referenznummer 79220N mit schwarzem Zifferblatt und schwarzer Lünette gilt als besonders wertstabil. Besonders prägnant: das sogenannte Gilt-Dial mit goldenen Akzenten bei der Beschriftung und den Indizes. Die goldene Farbe findet sich gleichfalls auf den Zeigern sowie der Taucherskala wieder. 2016 kostete ein solches Exemplar noch 2.700 EUR, Ende 2020 liegt der Preis bereits bei 3.500 EUR. Damit besitzt diese Referenz sogar ein gewisses Wertsteigerungspotenzial.

Tudor Black Bay Fifty-Eight, Image: WatchVice
Tudor Black Bay Fifty-Eight, Bild: WatchVice

Vielen Kunden erschien der Durchmesser von 41 mm als zu groß, worauf Tudor im Jahr 2018 mit der Black Bay Fifty-Eight reagierte. Die Uhr hat einen moderaten Durchmesser von 39 mm und erinnert noch stärker an ihr berühmtes Vorbild. Durch das verkleinerte Gehäuse ist die Black Bay Fifty-Eight übrigens auch gut für viele Damenhandgelenke geeignet. Das Modell ist so harmonisch und ausgewogen, dass nicht wenige sie als DIE Alternative zur Rolex Submariner No Date betrachten.

Das Zeug dazu hat die Black Bay Fifty-Eight sicherlich, denn neben einer Verarbeitung, die nahezu auf Augenhöhe mit der Submariner ist, besitzt die Tudor darüber hinaus ein automatisches Manufakturkaliber. Zwar ist die Uhr erst knapp zwei Jahre auf dem Markt, die Gebrauchtpreise sprechen dennoch eine eindeutige Sprache. Ende 2018 lag dieser bei ca. 3.300 EUR. Zwei Jahre später hat sich daran wenig geändert, denn aktuell kostet die Referenz M79030N-0001 mit Edelstahlarmband rund 3.400 EUR.

Navitimer – Breitlings berühmte Fliegeruhr

Die Breitling Navitimer ist eine der bekanntesten Fliegeruhren der Welt. Der Schweizer Luxusuhrenhersteller stellte das erste Modell bereits im Jahr 1952 vor. Die Uhr ist ein wahrer Alleskönner und so etwas wie ein mechanischer Computer fürs Handgelenk. Möchten Sie also jemanden beschenken, der neben Geschwindigkeiten auch Steig- und Sinkflugraten oder den Treibstoffverbrauch berechnen möchte: Dank Rechenschieberlünette und allerlei Skalen auf dem Zifferblatt ist dies mit der Navitimer alles möglich. Ganz nebenbei begibt sich der Navitimer-Träger in gute Gesellschaft, denn auch Hollywoodlegende und Hobbypilot John Travolta setzt auf die Funktionen dieses Allrounders.

Breitling Navitimer A23322
Breitling Navitimer A23322

Wie bei allen Klassikern gibt es auch von dieser Uhr jede Menge verschiedener Varianten. Wenn Sie einen günstigen Einstieg mit gutem Werterhalt suchen, dann sei Ihnen die Referenznummer A23322 empfohlen. Bei dieser Version handelt es sich um die klassische Navitimer mit dem automatischen Kaliber Breitling 23 auf Basis des ETA Valjoux 7753. Der Preis für ein gebrauchtes Exemplar ist seit 2015 mit rund 3.800 EUR äußerst stabil. Mit der Breitling Navitimer verschenken Sie neben einem spannenden Stück Uhrengeschichte auch eine nützliche Toolwatch für Uhrenfreunde.

Bulgari Serpenti – die Luxusuhr für Damen

Die Serpenti gehört seit 1940 zu den beliebtesten Schmuck-Uhren von Bulgari. Das Design ist äußerst ungewöhnlich und erinnert an die Formgebung von Schlangen. Tatsächlich geht der Look aber auf flexible Gasröhren (Tubogas) zurück, die in den 1920er-Jahren beliebt waren. Auffällig ist das mehrfach geschwungene Armband, das sich um das Handgelenk schlängelt. Besondere Aufmerksamkeit erhielt die Uhr in den 1960er-Jahren am Handgelenk von Hollywood-Diva Elisabeth Taylor, die eine Serpenti am Set des Filmklassikers Cleopatra aus dem Jahr 1963 trug. Die Uhren sind in verschiedenen Materialkombinationen erhältlich und werden von hochwertigen Schweizer Quarzwerken angetrieben.

Bvlgari Serpenti SPP35BGDG.2T
Bvlgari Serpenti SPP35BGDG.2T

Die Reihe Serpenti Tubogas ist besonders gefragt und wertstabil. Beliebt ist die Referenznummer SPP35BGDG.2T, deren Armband und Gehäuse aus 18 Karat Roségold bestehen. Auch Diamanten kommen zum Einsatz: Diese befinden sich auf der Oberseite des Gehäuses und umschließen das schwarze Zifferblatt. Zwar schwanken die Preise ein wenig. Insgesamt betrachtet ist die Uhr aber recht wertstabil. So kostete die Uhr Anfang 2018 etwa 21.000 EUR, während der Preis Ende 2020 rund 20.000 EUR betrug.

Wenn Sie eine preisgünstigere Serpenti suchen, dann ist die Referenz SP35S einen Blick wert. Gehäuse und Armband bestehen in diesem Fall aus Edelstahl. Ende 2017 konnten Sie die Uhr für 4.200 EUR kaufen. 2020 schwankte der Preis ein wenig und pendelte sich gegen Ende des Jahres bei ca. 4.100 EUR ein.

Mehr lesen


Über den Autor

Sebastian Swart

Chrono24 nutze ich privat bereits seit vielen Jahren zum An- und Verkauf, aber auch zur Recherche. Von Uhren bin ich fasziniert, solange ich denken kann. Bereits …

Zum Autor

Featured

Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
2
Uhrenmodelle
 4 Minuten

Neuzugang in der Prospex-Familie: Die brandneue Seiko Prospex LX Serie

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney
Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney

Aktuellste Artikel

CAM-1459-Buyers-Guide-JLC-Reverso-2-1-DE
23.11.2020
Buyers Guide
 5 Minuten

Chrono24 Buyer’s Guide für die Jaeger-LeCoultre Reverso

Von Mathias Kunz
CAM-1462-Accessoires-Magazin-2-1
20.11.2020
Buyers Guide
 4 Minuten

Bücher, Werkzeuge und mehr: Der Geschenke-Ratgeber für Uhrenliebhaber

Von Tom Mulraney
CAM-1472-Damenuhren-Magazin-2-1
19.11.2020
Buyers Guide
 5 Minuten

Giftguide: Top Damenuhren für jedes Budget

Von Jenni Elle