29.03.2018
 3 Minuten

Die neuen Seiko-Modelle auf der Baselworld 2018

Von Jorg Weppelink
Seiko 1968 Automatic Diver’s Re-creation Limited Edition SLA025 Image Seiko

Seiko 1968 Automatic Diver’s Re-creation Limited Edition SLA025, Bild: Seiko

Seiko 1968 Automatic Diver’s Re-creation Limited Edition SLA025

Seikos Neuvorstellungen auf der Baselworld 2018 standen ganz im Zeichen der legendären Taucheruhren des Herstellers. Passend zum 50. Jubiläum der Seiko 6159 wurde die 1968 Automatic Diver’s Re-creation Limited Edition (SLA025) vorgestellt — eine Reminiszenz an Seikos erste professionelle Taucheruhr mit hochfrequentem Automatikkaliber und 36.000 Halbschwingungen pro Stunde. Diese technisch hochwertigen Hi-Beat-Werke sind ein wichtiger Teil von Seikos Erfolgsgeschichte und werden aktuell in verschiedenen Modellen der Marke verbaut.

Die neue SLA025 ist eine Huldigung an die 6159. Tatsächlich kommt sie im exakt gleichen Design wie das Original. Das Gehäuse ist wie beim Original aus einem Stück gefertigt und hat eine flache Rückseite. Im Inneren der Uhr sind dann die Neuentwicklungen zu entdecken. Die SLA025 wird mit dem technisch brillantem Hi-Beat-Kaliber 8L55 betrieben, entwickelt von Seikos exzellenten Uhrmachern im Shizukuishi Watch Studio in Morioka. Es stammt also aus der gleichen Schmiede wie die hochangesehenen Grand-Seiko-Werke. Im Grunde handelt es sich technisch beim Kaliber 8L55 der SLA025 um ein Grand Seiko 9S85 mit etwas weniger Verzierungen. Wer diese Uhr kauft, erhält somit ein Stück vom technisch allerhöchsten Standard.

1968 Automatic Diver's Re-creation Limited Edition SLA025 Image Seiko
1968 Automatic Diver’s Re-creation Limited Edition SLA025, Bild: Seiko

Die SLA025 erscheint in einer limitierten Auflage von 1.500 Stück, der Listenpreis liegt bei 5.500 EUR. Auch wenn das manch einer für zu teuer für eine Seiko hält, wird die Auflage sehr schnell vergriffen sein. Die Kombination aus historischem Design der 6159 und gleichzeitig technisch perfektem Werk und Finish ist ein gutes Argument für die Anschaffung. Hier gilt es also schnell zu sein, um überhaupt ein Exemplar zu bekommen. Als Alternative bliebe eine Vintage 6159. Doch fast der doppelte Preis für weniger technische Finesse? Die Entscheidung liegt bei Ihnen …

Fakten & Details

  • Die Seiko 1968 Automatic Diver’s Re-creation Limited Edition (SLA025) ist eine äußerlich identische Neuauflage des Originals
  • Limitiert auf 1.500 Exemplare
  • Das Design ist eine Reminiszenz an die legendären Seiko Taucheruhren
  • Betrieben mit automatischem, von Seiko entwickeltem 8L55 Hi-Beat-Werk mit 36.000 A/h und 55 Stunden Gangreserve
  • 44,8 mm Edelstahlgehäuse mit sehr widerstandsfähiger Beschichtung
  • Wasserdichtigkeit: 300 m (984 ft)Amagnetisch bis 16.000 A/m
  • Listenpreis: 5.500 EUR mit Silikon-Armband

 

Seiko 1968 Automatic Diver’s Commemorative Limited Edition

1968 Automatic Diver's Commemorative Limited Edition Image Seiko
1968 Automatic Diver’s Commemorative Limited Edition, Bild: Seiko

Mit der Seiko 1968 Automatic Diver’s Commemorative Limited Edition (SLA019) veröffentlicht der japanische Hersteller auch gleich eine weitere limitierte Uhr in Erinnerung an eine 1968er-Taucheruhr. In Grün erhältlich, ist sie eine Sonderedition der Seiko 300m SBDX017, auch bekannt als Marine Master.

Die neue SLA019 kommt mit Zifferblatt und Lünette in sattem Dunkelgrün, das an die Zedern auf Yakushima erinnert. Die Insel gehört zum Weltkulturerbe und ist aufgrund ihrer Schönheit ein sehr beliebter Tauchspot. Auch das Design der SLA019 in Grün, kombiniert mit sanft laufendem, goldenem Sekundenzeiger und dem goldenen Schriftzug „300m” ist sehr gelungen und ein echter Hingucker.

Seiko 1968 Automatic Diver's Commemorative Limited Edition Image Seiko
Seiko 1968 Automatic Diver’s Commemorative Limited Edition, Bild: Seiko

Das 44,3 mm große Edelstahlgehäuse ist in einem Stück gefertigt, im Inneren steckt ein Seiko-Kaliber 8L35 mit 50-Stunden-Gangreserve. Auch das Glas wurde erneuert. Statt des üblicherweise verwendeten Hardlex, wurde ein Saphirglas verbaut, das durch spezielle Beschichtung Reflexionen auf der Innen- und Außenseite verhindert.

Auf der Baselworld 2018 machten Gerüchte die Runde, dass die Veröffentlichung der SLA019 gleichzeitig das Ende der MM300 SBDX017 bedeuten könnte. Das erscheint durchaus möglich und der aktuelle Release könnte somit ein Abschied von der regulären Marine Master darstellen. Die Auflage ist auf 1.968 Exemplare beschränkt, doch die Nachfrage nach dieser Uhr im sehr auffälligen Design wird mit hoher Wahrscheinlichkeit wesentlich höher ausfallen.

Fakten & Details

  • Die Seiko 1968 Automatic Diver’s Commemorative Limited Edition ist eine limitierte Version der Seiko 300m SBDX017
  • Limitiert auf 1.968 Exemplare
  • Grünes Zifferblatt und grüne Zirkon-Keramik Lünette
  • Betrieben mit automatischem Seiko Manufakturkaliber 8L35 mit 50 Stunden Gangreserve
  • Wasserdichtigkeit: 300 m (984 ft)
  • 44,3 mm Edelstahlgehäuse mit sehr widerstandsfähiger Beschichtung
  • Amagnetisch bis 16.000 A/m
  • Listenpreis: 3.200 EUR. Erhältlich mit Edelstahl-Armband oder Silikon-Armband

Mehr über die Baselworld 2018

Neue Modelle von Longines auf der Baselworld 2018

Die neue Frédérique Constant Hybrid Manufacture

Neue Modelle von TAG Heuer auf der Baselworld 2018


Über den Autor

Jorg Weppelink

Hallo, ich bin Jorg und schreibe seit 2016 Artikel für Chrono24. Meine Beziehung zu Chrono24 reicht jedoch deutlich weiter zurück, denn meine Liebe zu Uhren erwachte …

Zum Autor

Featured

Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
2
Uhrenmodelle
 4 Minuten

Neuzugang in der Prospex-Familie: Die brandneue Seiko Prospex LX Serie

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney
Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney

Aktuellste Artikel

CAM-1475-Watches-for-the-cold-season-Magazin-2-1
26.11.2020
Uhrenmodelle
 5 Minuten

Die besten Uhren für die kalte Jahreszeit

Von Jorg Weppelink
2-Editors-Picks-TagHeuer-Audemars-Piguet_EN_DE
25.11.2020
Buyers Guide
 3 Minuten

Editors’ Picks der Woche: Longines, Chronoswiss und Audemars Piguet

Von Balazs Ferenczi