07.09.2020
 4 Minuten

Indie-Marken im Porträt: Singer Reimagined

Von Balazs Ferenczi
002-CAM-1375-2-1

Indie-Marken im Porträt: Singer Reimagined

Eines der interessantesten Merkmale unabhängiger Uhrenhersteller unserer Tage ist ihre Vielseitigkeit. Sie sind nicht an Modellklassiker oder bestimmte Erwartungen gebunden. Ihre Produkte entstehen aus reiner Begeisterung und Leidenschaft für Uhren. Indie-Marken stellen eine breite Palette verschiedenster Modelle her, die alles bieten: Von klassischer Haute Horlogerie mit aufwändigen Kalibern und Gehäusen aus wertvollem Edelmetall bis hin zu außergewöhnlichen Uhren mit neuen Designs und verblüffenden technischen Innovationen. Ich selbst liebe skurrile Dinge. Das gilt insbesondere für Uhren, in denen sich moderne Technologie und Vintage-Charme verbinden. Diese Gratwanderung meistern Singer Reimagined mit ihrem fortschrittlichen Uhrwerk und einem an die 1960er- bzw. 70er-Jahre erinnernden Gehäuse perfekt. Daher war ich sehr glücklich, dass ich auf der Dubai Watch Week 2019 die Gelegenheit hatte, mit Marco Borraccino über Singer Reimagined zu sprechen. 

Marco Borraccino and Rob Dickinson, founders of Singer Reimagined, Image: Singer Reimagined 
Marco Borraccino und Rob Dickinson, Gründer von Singer Reimagined, Bild: Singer Reimagined  

In den meisten Fällen werden unabhängige Uhrenhersteller von einem kleinen Team von Uhren-Experten getragen. Meiner Erfahrung nach sind das meistens sehr freundliche Menschen, die gerne über ihre Kreationen reden. Man sieht die Leidenschaft in ihren Augen, wenn von sie ihrem neuesten Modell erzählen. Diesen Eindruck hatte ich auch von Marco Borraccino und Rob Dickinson, als ich sie vor einigen Jahren in Genf zum ersten Mal traf. Marco kommt aus dem Bereich Industriedesign und hat schon früher für andere Uhrenmarken gearbeitet, während Rob eher Autoliebhabern und Musikfans ein Begriff sein dürfte. Auf jeden Fall sind beide echte Multitalente. Trotz ihrer sehr unterschiedlichen Lebenswege leben und arbeiten nun beide für dasselbe Projekt: Singer Reimagined. 

Rob Dickinson ist ein britischer Sänger und Songwriter sowie Gründer und kreativer Leiter von Singer Vehicle Design, einer Restaurationswerkstatt, die alte Porsche-Wagen in atemberaubende Kunstwerke verwandelt. 

Image: Singer Reimagined 
Bild: Singer Reimagined  

Das Unternehmen beschränkt sich aber nicht einfach auf die Restaurierung, es verleiht den per se schon beeindruckenden deutschen Sportwagen neues Leben. Marco ist selbst ein großer Autoliebhaber und war lange ein Fan von Robs Arbeit. Irgendwann lernten sich die beiden Männer kennen und hatten die Idee, eine Uhrenmarke zu gründen, die vom Geist des Singer Vehicle Design inspiriert ist. An Kreativität mangelte es den beiden Gründern zu keinem Zeitpunkt, allerdings ist keiner von ihnen Uhrmacher. Sie brauchten daher jemanden für die Mechanik hinter ihren Entwürfen. An dieser Stelle kamen Jean-Marc Wiederrecht, einer der kreativsten Uhrmacher der Schweiz, und sein Unternehmen Agenhor ins Spiel. Die komplizierten Kaliber in den Zeitmessern von Singer Reimagined wurden sämtlich von Jean-Marc und seinem Team hergestellt. 

Singer Track 1 Launch Edition, Image: Singer Reimagined 
Singer Track 1 Launch Edition, Bild: Singer Reimagined  

Damit kommen wir zur bisher einzigen Uhr von Singer Reimagined: der Track 1. Auch wenn Marco sich im November letzten Jahres noch sehr optimistisch in Bezug auf das Jahr 2020 äußerte, hat das Unternehmen außer der Track 1 bisher noch keine weiteren Uhrenmodelle auf den Markt gebracht. Allerdings haben schon fünf Versionen der einzigartigen Uhr das Licht der Welt erblickt. Das allererste Modell war die Singer Reimagined Track 1 Launch Edition. Sie hat ein 43 mm großes Gehäuse aus Grade 5 Titan. Durch ihre Höhe von 15 mm ist sie eine recht mächtige Uhr. Dies ist jedoch nicht das Faszinierende an der Track 1. Abgesehen von ihrem Äußeren macht sie vor allem ihr Uhrwerk zu einem Liebling der Fachjournalisten und Fans. Das von Agenhor entwickelte Kaliber besteht aus 477 Bauteilen, hat 67 Steine, eine Gangreserve von 55 Stunden und läuft mit einer Frequenz von 3 Hz. Der ursprüngliche Preis der Uhr lag bei 43.500 CHF (ca. 40.600 EUR). Die Uhr ist heute ausverkauft. 

Singer Track 1 London Edition, Image: Singer Reimagined 
Singer Track 1 London Edition, Bild: Singer Reimagined  

Seit der Launch Edition der Track 1 hat Singer Reimagined vier weitere Versionen herausgebracht, die alle noch erhältlich sind. Sie alle verfügen über das gleiche grundlegende Design und die gleiche Funktionalität wie das Originalmodell. Die erste Neuauflage war die Geneva Edition. Sie besitzt ein Gehäuse aus 18-karätigem Gelbgold. Die nächste Version war die Hongkong Edition mit ihrem mattschwarzen Gehäuse aus Aluminiumkeramik. Auf der GPHG 2018 wurde die Track 1 Hongkong Edition mit dem Preis für den besten Chronographen ausgezeichnet. Die nächste Variante ist mein persönlicher Favorit: Die London Edition. Diese Uhr hat ein wunderschönes tiefblaues Zifferblatt und ein passendes Armband sowie das gleiche Grade 5 Titangehäuse wie das allererste Modell. Auf der Dubai Watch Week 2019 präsentierte Singer Reimagined die allerneuste Version der Singer Track 1, die Emirates Edition. Das Gehäuse dieses Modells besteht aus Aluminiumkeramik, während die Lünette, der Gehäuseboden, die Drücker und die Krone aus goldfarbenem, ZrN-beschichtetem Grade 5 Titan gefertigt sind. 

Image: Singer Reimagined 
Bild: Singer Reimagined  

Nach mehreren Gesprächen mit Marco ist mir klar: Er, Rob und das ganze Team von Singer Reimagined gehen bei der Entwicklung der Marke sehr entschlossen und klug vor. Sie wissen, wie die Uhrenbranche tickt und kennen die Herausforderungen, denen junge Marken gegenüberstehen. „Heute muss man für eine Marke eine starke Wahrnehmung und eine starke Identität erzeugen“, erklärt Marco Borraccino. „Wir versuchen also, eine sehr klare Position und Ästhetik zu definieren, für die diese Marke steht.“ Obwohl Singer Reimagined nun schon einige Jahre in der Indie-Uhrenszene präsent ist, stellt der Hersteller bis heute bewusst nur ein Modell her. „Wir müssen den Leuten verständlich machen, was das Produkt ist und wofür wir stehen“, sagt Marco. Niemand könne von einer unabhängigen Marke erwarten, dass sie so oft neue Modelle herausbringt wie die großen Marken – dieses Tempo könne sie einfach nicht durchhalten. Stattdessen würden sie absichtlich langsamer arbeiten. Ich bin sicher, dass Singer Reimagined auf dem richtigen Weg ist. Von diesem Hersteller werden wir sehr bald noch mehr aufregende Uhren sehen, davon bin ich überzeugt. 

Mehr lesen:

Indie-Marken im Porträt: Monta Watches

Markenporträt: anOrdain

Indie-Marken im Porträt: H. Moser & Cie.


Über den Autor

Balazs Ferenczi

Ich interessiere mich schon so lange ich denken kann für Uhren. Eine schöne Uhr sollte meiner Meinung nach der einzige Schmuck sein, den ein Mann trägt. Die Wahl …

Zum Autor

Featured

Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
2
Uhrenmodelle
 4 Minuten

Neuzugang in der Prospex-Familie: Die brandneue Seiko Prospex LX Serie

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney
Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney

Aktuellste Artikel

Alarm am Handgelenk: Mechanische Uhren mit Weckfunktion – von Eterna bis Patek Philippe
24.02.2021
Uhren Ratgeber
 4 Minuten

Alarm am Handgelenk: Mechanische Uhren mit Weckfunktion – von Eterna bis Patek Philippe

Von Theodossios Theodoridis
Die Patek Philippe Nautilus 5711 wurde eingestellt – was jetzt?
23.02.2021
Uhren Ratgeber
 6 Minuten

Die Patek Philippe Nautilus 5711 wurde eingestellt – was jetzt?

Von Donato Andrioli
Editors’ Picks der Woche: Certina, Reservoir und Tudor
17.02.2021
Buyers Guide
 2 Minuten

Editors’ Picks der Woche: Certina, Reservoir und Tudor

Von Balazs Ferenczi