13.05.2024
 3 Minuten

IWC Geschichte: Eine Historie voll von Ingenieurskunst und Ästhetik

Von Barbara Korp
IWC-Big-Pilot-IW329303-W010818-2-1

IWC Geschichte: Eine Historie voll von Ingenieurskunst und Ästhetik

Die Schweizer Uhrenmarke IWC ist einfach anders als andere Marken. Nicht nur, dass sie eine der wenigen Deutschschweizer Uhrenmarken ist – sie stellt, mehr als andere Brands, ihren Ingenieurgeist in den Mittelpunkt. Wo die Wurzeln dieser Marken-DNA liegen und wie IWC zu dem wurde, was sie heute ist, dem gehen wir in diesem Artikel auf den Grund.

Die Anfänge

Die Geschichte von IWC (International Watch Company) reicht bis ins Jahr 1868 zurück, als der amerikanische Ingenieur und Uhrmacher Florentine Ariosto Jones auf dem Gelände eines ehemaligen Klostergartens seine Uhrenmanufaktur gründete, die sich von Anfang an durch einen industriellen Ansatz auszeichnete. Mit dem Wissen der Schweizer Uhrmacher, moderner Technik und der Wasserkraft des Rheins entstanden in den ersten Jahren meisterhafte Taschenuhren.

IWC Taschenuhr
IWC Taschenuhr

 

Die Geburt der Pilot- und der Portugieser-Kollektion

In den 1930er-Jahren entstanden bereits die beiden Uhrenkollektionen, die bis heute zu den beliebtesten IWC-Uhren zählen: 1936 erschien die erste Spezialuhr für Flieger, die vielleicht berühmteste IWC-Uhr. 1939 geben zwei portugiesische Importeure große Armbanduhren mit hochwertigen Taschenuhrenkalibern in Auftrag – die Geburtsstunde der IWC Portugieser.

IWC Portugieser aus dem 1940ern
IWC Portugieser aus den 1940ern

Die Nachkriegszeit

Der wirtschaftliche Aufschwung der Nachkriegszeit machte sich auch in der Uhrenindustrie bemerkbar – und stellte sie gleichzeitig vor neue Herausforderungen. Denn durch einen zunehmend technisierten Alltag entstanden immer mehr Magnetfelder, die die Ganggenauigkeit der Uhren beeinträchtigten. Diesem Problem widmete sich Albert Pellaton, der damalige technische Direktor der IWC. Zu seinen Erfindungen gehört das für IWC-typische Innengehäuse aus Weicheisen, das die Uhrwerke vor Magnetfeldern abschirmt und noch heute in Fliegeruhren eingesetzt wird. Berühmt wurde er aber vor allem durch die Erfindung eines neuen Aufzugs, der sogar seinen Namen trägt. Der Pellaton-Aufzug ermöglicht einen beidseitigen Aufzug und damit eine Gangreserve von bis zu sieben Tagen – damals wie heute eine revolutionäre Leistung!

Vintage IWC mit Pellaton-Aufzug
Vintage IWC mit Pellaton-Aufzug

Weitere Neuzugänge

In den folgenden Jahren erscheinen weitere bedeutende Uhren. So kommt zum Beispiel die erste IWC Ingenieur auf den Markt. Wenig später folgt die Aquatimer, die erste Taucheruhr aus Schaffhausen. Während dieser Zeit ist man auch an der Entwicklung des ersten Schweizer Quarzwerks beteiligt, dem Beta 21. Dieses wird dann auch in der ersten IWC Da Vinci verbaut – eine Uhrenkollektion, die ebenfalls bis heute beliebt ist.

IWC Da Vinci mit Beta 21 Quarzwerk
IWC Da Vinci mit Beta 21 Quarzwerk

IWC in der Quarzkrise

Wie alle anderen Marken wurde auch IWC von der Quarzkrise hart getroffen. Doch anstatt neue Wege zu suchen und den Fokus zu verlagern, besann sich IWC auf die Werte, die die Marke ausmachen, allen voran die technische Exzellenz. So produzierte das Unternehmen auf dem Höhepunkt der Quarzkrise die weltweit ersten Uhrengehäuse aus Titan und machte sich damit einen Namen als Materialexperte. Im Bereich der Komplikationen prägte damals Kurt Klaus die Geschichte der Marke. Mitte der 80er-Jahre erschien sein ewiger Kalender in der Kollektion Da Vinci und wenig später, zum 125-jährigen Firmenjubiläum, wurde mit der Il Destriero Scafusia die damals komplizierteste mechanische Armbanduhr der Welt auf den Markt gebracht.

IWC Il Destriero Scafusia
IWC Il Destriero Scafusia

Ende der Quarzkrise

Das Ende der Quarzkrise veränderte zwar die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, doch IWC bleibt seitdem immer auf Kurs: Man konzentriert sich weiterhin auf Materialkunde und Technik. Egal, ob die erste Armbanduhr mit Bronzegehäuse, die Entwicklung von Ceratanium® oder neue Keramiklegierungen – dank der Formel 1-Kooperation war und ist man führend in Materialkunde. Natürlich kommt auch die Uhrmacherkunst nicht zu kurz: Neue und komplexe Komplikationen wurden entwickelt, wie etwa die Doppelmondanzeige, die dem Ewigen Kalender hinzugefügt wird.

IWC Geschichte in der Gegenwart und Zukunft

2023 führte IWC die Ingenieur ins neue Jahrtausend, indem sie sich einerseits auf das ursprüngliche Design von Genta besann und dieses andererseits sanft modernisierte. 2024 revolutioniert die Marke den Ewigen Kalender mit der Portugieser Eternal Calendar. Dieser beherrscht nicht nur die Ausnahmeregeln des gregorianischen Kalenders bezüglich der Schaltjahre perfekt. Nein, auch die Mondphasen sind so korrekt, dass sie erst nach 45 Millionen (!) Jahren um einen Tag abweichen. So bringt IWC ihr Erbe der Vergangenheit in die Gegenwart und schreibt Uhrmachergeschichte. Die Marke bleibt sich und ihrem Anspruch treu: Das Beste zu geben, um eine lebenswerte Zukunft zu schaffen. Eine Zukunft, in der so langlebige Uhren geschätzt und natürlich immer besser werden. Denn als Ingenieur trägt man Verantwortung für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und die gestaltet IWC auf allen Ebenen aktiv mit.

IWC Ingenieur (2023)
IWC Ingenieur (2023)

Über den Autor

Barbara Korp

Als ich entdeckte, dass Uhren viel mehr als nur Schmuckstücke sind, war es um mich geschehen. Ich habe mich in die Schönheit ihrer Technik verliebt. Gleich darauf folgte jedoch eine Enttäuschung: Die meisten Modelle waren viel zu groß für mich. Doch ich gab nicht auf – und entwickelte dadurch ein spezielles Interessenfeld.

Zum Autor

Aktuellste Artikel

Arnold-and-Son-2-1
09.07.2024
Uhren-Basics
 3 Minuten

Sonnenschliff und Co.: Die beliebtesten Zierschliffe im Überblick

Von Barbara Korp
Nomos-Tangenete-vs-Jungans-Max-Bill-2-1
04.07.2024
Uhren-Basics
 3 Minuten

NOMOS Tangente vs. Junghans Max Bill

Von Chrono24
Audemars-Piguet-Royal-Oak-Chronograph-Stainless-Steel-26240ST.OO.1320ST.04—COM003495-2-1
18.06.2024
Uhren-Basics
 4 Minuten

Das Konzept der Exit Watch

Von Aaron Voyles

Featured

5 günstige Rolex-Uhren: Stil und Qualität zum besten Preis
Rolex
 5 Minuten

5 günstige Rolex-Uhren: Stil und Qualität zum besten Preis

Von Chrono24
ONP-1084-Pascals-Perfect-Watch-Kollection-24k-2-1
Uhrenratgeber
 6 Minuten

Das Beste für 24.000 €: Pascals perfekte Uhrensammlung im Jahr 2024

Von Pascal Gehrlein
5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen
5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen