22.12.2023
 4 Minuten

Meine Traumuhren für 2024: zwischen Fantasie und Wirklichkeit

Von Kristian Haagen
2-1-Author

Bei der Frage, welche Uhrenwünsche ich für 2024 hege, die aber wahrscheinlich nicht erfüllt werden (schließlich sind es nur Träume), dachte ich an einige Modelle von Tudor und Rolex aus meiner Anfangszeit als Uhrenfreak. Die beiden anderen Uhren von Audemars Piguet und Vacheron Constantin sind Wunschvorstellungen, die von außergewöhnlichen modernen Zeitmessern inspiriert sind. Obwohl nicht real, sind diese vier Träume dennoch perfekte Uhren, und ich würde mich freuen, wenn sie 2024 auf den Markt kämen.

Von der Zukunft träumen

Schon als Kind war ich ein riesiger Uhrenfan. In meinem Artikel vom 4. Dezember 2023 erzähle ich ausführlich, warum und wann meine frühe Liebe zu Uhren entstand. In der National Geographic sah ich Werbeanzeigen für Uhren, die von Bergsteigern, Tiefseetauchern und Entdeckern getragen wurden – für mich so etwas wie Comic-Helden.

Natürlich lagen Rolex, Patek Philippe und Omega damals weit außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten. Stattdessen träumte ich von ihnen und wünschte mir nichts sehnlicher, als eines Tages eine GMT-Master, Moonwatch oder Nautilus mein Eigen nennen zu dürfen. Nach meiner Teenagerzeit, in der ich mit gefälschten Submariner und Cartier Tank-Replika herumlief, war mir das Glück hold.

Tudor Chronograph „Big Block“

Als Art Director in der Werbebranche konnte ich mir nicht nur meine horologischen Träume in beruflicher Hinsicht erfüllen, auch meine finanziellen Möglichkeiten erweiterten sich beträchtlich. Als das Internet in den späten 1990er-Jahren aufkam (bei Technik bin ich ein ziemlicher Spätzünder), entdeckte ich verschiedene Uhrenforen und stellte fest, dass ich mit meiner Begeisterung für Uhren nicht allein war. Einige dieser Foren hatten Verkaufsrubriken, und eines Tages fiel mein Blick auf eine Tudor Chronograph „Big Block“ – und das nicht nur wegen ihres robusten Gehäuses und des fantastischen Zifferblattdesigns. Diese Uhr sah aus wie die (auch damals schon) unerreichbare Rolex Daytona – für mich mit meinen 23 Jahren ungefähr so realistisch wie ein eigenes U-Boot.

Will Tudor bring back the "Big Block"
Kommt die Tudor Big Block wieder zurück?

Heute ist es so weit, und ich schreibe meinen Uhren-Wunschzettel: 2024 möchte ich die Tudor Big Block wiederhaben. Angesichts der Tatsache, dass Tudor kürzlich für die (verschobene) Wohltätigkeitsauktion 2023 Only Watch die Prince Chronograph One anpries – eine Big Block in 18-karätigem Gold mit einem Automatikkaliber MT59XX (das doppelte XX deutet auf einen Prototypen hin) – erscheint meine Idee gar nicht mal so abwegig. In der Uhrenwelt liegt definitiv etwas ganz Besonderes in der Luft. Und warum sollte das nicht eine Wiederauflage der ikonischen Big Block Chronograph von 1976 sein?

Rolex Milgauss

Nun aber zurück zu den Legenden, die in den 1970er- und 80er-Jahren die Seiten der National Geographic zierten. Ein echtes Schmuckstück unter ihnen ist die Milgauss Ref. 1019. Mit ihrem ungewöhnlichen Durchmesser von 38 mm – eine Besonderheit dieses von 1960 bis 1988 hergestellten Modells – wurde dieses antimagnetische Wunderwerk speziell für Wissenschaftler entwickelt, die bei der Arbeit von starken Magnetfeldern umgeben waren.
Ähnlich wie ihr für Höhlenforscher entwickeltes Gegenstück, die auch Freccione genannte Explorer II Ref. 1655, fand sich die Milgauss jedoch mehr in schicken Schaufensterauslagen wieder denn am Handgelenk von CERN-Wissenschaftlern.
Allerdings erfreuen sich Uhren, denen zuerst wenig Erfolg beschieden war, manchmal Jahrzehnte später plötzlich großer Beliebtheit. Dies gilt auch für die Explorer II Ref. 1655 und die Milgauss Ref. 1019.
Ein Blick auf die Preise auf Chrono24 zeigt, dass einstige Ladenhüter mit der Zeit durchaus zu begehrten Sammlerstücken werden können. Das wünsche ich mir: Überarbeitet die Milgauss, sodass sie aussieht wie die Ref. 1019. Manche meinen, dass sie das Gehäuse der Air-King von 2023 mit den eleganten Schützen erhalten könnte. Ich glaube allerdings eher, dass wir bis zum 70-jährigen Jubiläum der Milgauss im Jahr 2026 warten müssen, bevor sie sich wirklich verändert.
The Rolex Milgauss
Die Rolex Milgauss

Bis dahin steht die Neuauflage der 38 mm großen Ref. 1019 ganz oben auf meiner Wunschliste – natürlich mit schwarzem und silbernem Zifferblatt.

Audemars Piguet Offshore Triple Calendar

Die Audemars Royal Oak von 1972 war bekanntermaßen die erste Luxusuhr mit integriertem Armband. Die 1993 erschienene Royal Oak Offshore, entworfen 1989 vom genialen Manu Guiet, war jedoch nicht nur für Audemars Piguet ein Meilenstein, sondern für die gesamte moderne Uhrmacherei.

Die Offshore zeigt ein kühneres Design und ist drei Millimeter größer als die ursprüngliche Royal Oak. Aber nicht alle frühen Offshore-Modelle waren derart wuchtig, wie die Triple Calendar belegt. Mit einem unauffälligen Durchmesser von 38 mm hatte die Offshore Triple Calendar anstelle der sonst üblichen Chronographenfunktion eine Tages-, Datums- und Monatsanzeige, und ihre Einführung im Jahr 1996 sorgte für einigen Wirbel.

Audemars Piguet Offshore Triple Calendar
Audemars Piguet Offshore Triple Calendar

Da kleinere Uhren momentan eher im Trend liegen, finden die wuchtigeren Offshore-Modelle aktuell eher wenig Zuspruch. In diesem Sinne finde ich es nur passend, dass AP die 38 mm große Offshore Triple Calendar wieder auflegt.

Sind kleine Uhren wirklich wieder angesagt?

Ich finde es gut, dass AP das auf dem Kaliber 889 von Jaeger-LeCoultre basierende Modul-Automatikkaliber 2127-2827 wieder verwendet, welches schon das Original von 1996 angetrieben hat.

Vacheron Constantin Historiques American 1921 Perpetual Calendar

Als stolzer Besitzer (und somit voreingenommener Fan) der hinreißenden Vacheron Constantin Historiques American 1921 aus Rotgold träume ich natürlich von limitierten Sondereditionen auf Basis dieses außergewöhnlichen Modells. Nicht zuletzt gilt das für die atemberaubende, nur 20 Exemplare umfassende limitierte Auflage in Platin mit Ewigem Kalender und dem ultraschlanken Kaliber 1120. Dieses seltene Schmuckstück war exklusiv in den Vacheron Constantin Boutiquen in Genf, Moskau, Hongkong und Shanghai erhältlich und erzielte im Mai 2021 bei Phillips Auctioneers einen Preis von 113.400 CHF (ca. 120.000 EUR).

Die Historiques American 1921, deren Wartelisten bereits ellenlang sind, verfügt seit ihrer (Wieder-)Einführung im Jahr 2008 ausschließlich über eine Zeitanzeige. Seit 2021 ist die 1921 in zwei Größen erhältlich: 36,5 und 40 mm, außerdem in Weiß-, Rot- und Gelbgold. Es existiert zudem eine limitierte Auflage aus Platin.

Nun, an Materialauswahl herrscht kein Mangel, daher finde ich, dass es höchste Zeit ist, eine Version mit unbegrenztem Ewigem Kalender einzuführen. Leider werde ich sie mir nicht leisten können, wenn sie dereinst auf den Markt kommt. Aber meine finanzielle Situation tut hier nichts zur Sache, hier geht es doch mehr darum, wie eine so aufwendige Komplikation in einer derart fantastischen Uhr funktioniert. Die würde zweifellos das Herz jedes Uhrenliebhabers höher schlagen lassen und unterstreicht einmal mehr die Bedeutung der Schweizer Maison und ihrer unglaublichen Uhren.


Über den Autor

Kristian Haagen

Ich habe mit etwa 20 Jahren angefangen, Uhren zu sammeln. Am liebsten mag ich Vintage-Uhren. Mit ihnen sind oft faszinierende Geschichten und coole Hintergründe verbunden. Ihre Herkunft kann eine Uhr viel interessanter machen, als es jede noch so tolle neue Uhr ohne Hintergrund-Story je sein könnte.

Zum Autor

Aktuellste Artikel

Omega-Seamaster-2-1
07.06.2024
Lifestyle
 5 Minuten

Sommeruhren: 4 verschiedene Styles für jede Gelegenheit

Von Annika Murr
IWC-Top-Gun-2-1
27.05.2024
Lifestyle
 4 Minuten

Über IWC, Top Gun, Tom Cruise und andere Dinge, die besonders gut altern

Von Thomas Hendricks

Featured

5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen
Top5-under-5000-2-1
Top 10 Uhren
 4 Minuten

5 Luxusuhren unter 5.000 EUR mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis

Von Sebastian Swart
Rolex-Oyster-Perpetual-124300-2-1
Uhrenratgeber
 5 Minuten

Das Beste für 24.000 EUR im Jahr 2024: Aarons perfekte Uhrensammlung

Von Aaron Voyles
5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen