06.04.2019
 3 Minuten

Rolex auf der Baselworld 2019: Neue Versionen legendärer Modelle

Von Jorg Weppelink
Rolex auf der Baselworld 2019: Neue Versionen legendärer Modelle

Foto: Rolex

Jedes Jahr warten Uhrenliebhaber gespannt darauf, was Rolex auf der Baselworld präsentiert. Und sie werden selten enttäuscht – die weltgrößte Uhrenmarke hat immer eine Überraschung parat. Lesen Sie in diesem Artikel alles über die wichtigsten Rolex-Neuerscheinungen auf der Baselworld 2019.

Rolex Yacht-Master 42

Das erste 2019er Modell, das wir hier vorstellen, ist die Rolex Yacht-Master 42. Dieser Neuzugang in der Yacht-Master-Familie ist ein Stück größer als ihre Schwestern und hat ein überarbeitetes Design. Bislang war die Yacht-Master mit 37- oder 40-mm-Gehäuse erhältlich. Endlich bekommen nun auch die Fans größerer Uhren ein passendes Modell in der Serie – die 42-mm-Version.

Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master 42
Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master 42Image: Rolex

Die neue Yacht-Master ist auch wirklich ein Hingucker. Die Kombination aus Weißgold-Gehäuse und schwarzem Oysterflex Armband sieht fantastisch aus. Auf der Baselworld 2015 hatte Rolex eine Yacht-Master in der Kombination Schwarz und Roségold vorgestellt. Diese hat nun eine zurückhaltende große Schwester bekommen. Das 2019er Modell verbindet ein 42 mm großes Weißgold-Gehäuse mit der gleichen griffigen Lünette wie ihre Schwestern, das heißt mattschwarze Cerachrom-Einlage mit polierten, erhöhten schwarzen Ziffern und Indexen. Angetrieben wird die neueste Yacht-Master von dem Rolex Kaliber 3235, sie kostet 25.700 EUR.

Rolex GMT-Master II

Mit der Stahlversion der Rolex GMT-Master II erhielt ein weiterer Klassiker ein Update. Die 2019er Version hat ein schwarz-blaues Farbschema und ein Jubilé Armband. Im letzten Jahr hatte Rolex die GMT-Master II mit der legendären blau-roten Lünette (auch als „Pepsi-“Lünette bekannt) und Jubilé-Band neu aufgelegt. Die Veröffentlichung war eines der wichtigsten Themen auf der Baselworld 2018, das aktuelle Modell sorgt nun für eine ebenso große Aufmerksamkeit.

Rolex GMT-Master II
Rolex GMT-Master IIFoto: Rolex

Auch die schwarz-blaue Farbgebung hat ihren Spitznamen: „Batman.“ Mit der Veröffentlichung hat Rolex offensichtlich die bewusste Entscheidung getroffen, nur die Edelstahl-Variante der GMT-Master II mit dem Jubilé Armband anzubieten. Ohne Frage eine mutige Entscheidung. Ob es die richtige war? Die Antwort überlasse ich Ihnen. Das Gute ist: Es macht das Leben ein bisschen einfacher. Schließlich müssen Sie jetzt nur noch überlegen, ob Sie 8.550 EUR für eine Batman oder eine Pepsi ausgeben möchten. Das sollte nicht so schwierig sein, oder?

Da wir gerade über die Pepsi sprechen: Rolex hat außerdem zwei neue Versionen der GMT-Master II Pepsi vorgestellt. Beide Uhren sind aus Weißgold gefertigt und werden am bekannten Oyster-Armband getragen. Nur die Zifferblätter unterscheiden sich. Ein Modell kommt mit einem außergewöhnlichen Meteoriten Zifferblatt, während das zweite farblich mit dem Blau der Lünetten-Einlage abgestimmt ist. Welches davon auch Ihr Favorit sein mag – unter 33.000 EUR werden Sie die Uhr nicht bekommen. Die Meteoriten-Version kostet 34.900 EUR, die Version mit blauem Zifferblatt hat einen Listenpreis von 33.400 EUR.

Rolex Sea-Dweller

Weiter geht es mit einem anderen Rolex-Klassiker, der Rolex Sea-Dweller. Zum ersten Mal überhaupt präsentiert Rolex eine Sea-Dweller in Bicolor-Optik. Die Uhr besteht aus Gelbgold und Edelstahl. Es ist die erste Sea-Dweller, bei der Gold zum Einsatz kommt. Eine bemerkenswerte Entscheidung von Rolex, bedenkt man, dass die Sea-Dweller die sportlichste aller Rolex-Uhren ist, bekannt für Funktionalität und Technologie.

Rolex Oyster Perpetual Sea-Dweller
Rolex Oyster Perpetual Sea-DwellerFoto: Rolex

Fairerweise muss man aber sagen, dass die meisten Leute ihre Sea-Dweller als Alltagsuhr tragen. So betrachtet macht es Sinn, dass Rolex nun eine Version in Gelbgold und Edelstahl vorstellt. Das neue Modell ist im Grunde genommen eine exklusivere Variante der Rolex Sea-Dweller, die auf der Baselworld 2017 präsentiert wurde. Sie hat das gleiche Rolex Kaliber 3235 und die gleichen technischen Spezifikationen. Diese besondere Sea-Dweller wird für 14.300 EUR angeboten.

Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Rolex Neuerscheinungen von der Baselworld 2019 vorgestellt, vollständig ist die List aber bei Weitem nicht. Eines ist sicher: Die Marke hat einmal mehr von sich reden gemacht. Wie gewohnt, hat Rolex uns mit einigen mutigen Entscheidungen überrascht. Die Zeichen stehen gut für ein sehr erfolgreiches Jahr der größten und wichtigsten Uhrenmarke der Welt.

Lesen Sie mehr

Eine Einführung in die Baselworld 2019

Neues von Rolex auf der Baselworld 2018

Wertentwicklung der Rolex GMT-Master und der GMT-Master II


Über den Autor

Jorg Weppelink

Hallo, ich bin Jorg und schreibe seit 2016 Artikel für Chrono24. Meine Beziehung zu Chrono24 reicht jedoch deutlich weiter zurück, denn meine Liebe zu Uhren erwachte …

Zum Autor

Aktuellste Artikel

Header-2_1
30.12.2022
Uhren Ratgeber
 3 Minuten

Top 3 Uhren für 2023, wenn Ihre „guten“ Uhren zu Hause bleiben

Von Hyla Bauer
Rolex-Oyster-Perpetual-Rolex-Milgauss-Watches-to-be-discontinued-2023-2-1
28.12.2022
Uhren Ratgeber
 6 Minuten

Welche Uhren werden 2023 eingestellt oder aktualisiert?

Von Jorg Weppelink
Rolex-Investments-2023-2-1
02.12.2022
Uhren Ratgeber
 7 Minuten

In diese 5 Rolex-Uhren sollten Sie 2023 investieren

Von Jorg Weppelink

Featured

Omega Speedmaster Professional
Omega
 3 Minuten

MoonSwatch: genialer Marketingstreich oder Imageschaden?

Von Donato Andrioli
Patek-Philippe-Nautilus-2-1
Audemars Piguet
 7 Minuten

5 Uhren als Wertanlage für 2022

Von Jorg Weppelink
Rolex
 6 Minuten

Die Top 5 der potenziellen Rolex-Investitionen für 2022

Von Jorg Weppelink
Patek-Philippe-Nautilus-2-1
Audemars Piguet
 7 Minuten

5 Uhren als Wertanlage für 2022

Von Jorg Weppelink