30.09.2021
 6 Minuten

Rolex für Fortgeschrittene: die besten Referenzen unter 20.000 EUR

Von Donato Andrioli
Rolex-fuer-Fortgeschrittene-Magazin-2-1
Noch mehr Reviews, Tutorials, Talks und Interviews rund um das Thema Luxusuhren finden Sie auf unserem YouTube-Kanal

Sie konnten bereits erste Erfahrungen mit der berühmten Luxusuhrenmarke sammeln und sind dadurch so richtig in die faszinierende Welt der Rolex-Uhren eingetaucht? Jetzt fühlen Sie sich bereit, einen Schritt weiter zu gehen? Sie möchten dabei keine Kompromisse mehr eingehen und Ihre Sammlung mit begehrten Modellen und Referenzen bestücken? Eine Vintage-Uhr haben Sie dabei eher weniger im Blick; stattdessen möchten Sie sich mit einer der modernen, sechsstelligen Referenzen belohnen. Schließlich sind 20.000 EUR ein Budget, für das Sie eine ganze Weile sparen mussten. 

Ich habe eine gute Nachricht für Sie als fortgeschrittener Rolex-Sammler: Unter 20.000 EUR gibt es einige moderne Rolex-Ikonen, die für Sie in Frage kommen könnten. Ich zeige Ihnen drei der besten in dieser Preisklasse. Alle drei Rolex-Uhren, die ich Ihnen vorstelle, werden sich extrem voneinander unterscheiden, nicht nur optisch, sondern auch in ihrer jeweiligen Funktion. Seien Sie gespannt! 

Welche moderne Rolex-Referenz wartet für unter 20.000 EUR auf Sie?
Welche moderne Rolex-Referenz wartet für unter 20.000 EUR auf Sie?

Die perfekte Symmetrie: die Rolex Submariner, Ref. 114060

Alle Rolex-Uhren, die ich Ihnen vorstellen werde, sind auf ihre eigene Art und Weise ikonisch und legendär. Aus diesem Grund werde ich Sie nicht damit langweilen, wie ikonisch die Submariner ist und was für ein Stellenwert sie in der Uhrenwelt hat. Trotzdem darf die Rolex Submariner, Ref.114060 nicht fehlen, wenn wir über Rolex Uhren für Fortgeschrittene sprechen. Warum gerade die Submariner ohne die berühmte Datumslupe? Als ich über diese Frage nachgedacht habe, konnte ich viele Gründe ausmachen. Zum einen kommt diese moderne Neuinterpretation der Rolex-Ikone der ursprünglichen Uhr am nächsten: Die Submariner wurde bei ihrer Ersteinführung in den Fünfzigern schließlich von Beginn an ohne Datumskomplikation konzipiert. Während die beliebtere, schwarze Variante mit Datum sehr oft an Handgelenken zu sehen ist, müssen Sie bei der Variante ohne Datum viel länger suchen, bis Sie jemanden mit der gleichen Uhr finden. Vor allem fortgeschrittene Uhrensammler wissen das fehlende Datum zu schätzen, sorgt es doch für eine perfekte Symmetrie auf dem Zifferblatt. 

Auch aus dem Sammleraspekt heraus ist die 114060 für mich eine der interessantesten Submariner, die Sie als Rolex-Fan mit fortgeschrittenem Uhren-Wissen momentan kaufen können. Die 114060 wurde nur 8 Jahre lang produziert, während die Version mit Datum, die 116610LN, ganze 10 Jahre in Produktion war. Die Version mit Datum wurde aufgrund ihrer höheren Popularität viel öfter ausgeliefert, während die 114060 immer schon mehr für Uhren-Puristen interessant war. Das macht die 114060 zu einer im Vergleich seltenen Uhr. Genau dieser Sammleraspekt ist auch der Grund, warum ich mich nicht für die aktuellere, technisch bessere 124060 entschieden habe. Die 114060 ist offiziell, so wie auch die 116610LN, die letzte Submariner mit 40 mm Durchmesser. Auch wenn das „Maxi-Case“ noch vorhanden ist: Rolex hat sich bei den neuen Submariner-Modellen wieder stärker an die älteren Referenzen orientiert und die Hörner etwas schmaler gestaltet. Das wird von Fans zwar oft begrüßt, wurde dieses mit den breiten Hörnern versehene Gehäuse schließlich immer schon mit gemischten Gefühlen wahrgenommen. Jedoch glaube ich, dass wir es hier in Zukunft auch deshalb mit einer sehr begehrten Submariner-Referenz zu tun haben werden. Die aktuellen Marktpreise bestätigen meine Annahme: Sie bewegen sich aktuell zwischen 10.000 EUR bis 14.000 EUR, je nach Zustand und Lieferumfang. Es ist erstaunlich, welche Entwicklung diese Uhr seit ihrer Einstellung im September 2020 hingelegt hat. 

So etwas wie die zukünftige Submariner für Kenner und Sammler – die Submariner 114060.
So etwas wie die zukünftige Submariner für Kenner und Sammler – die Submariner 114060.

Typisch Rolex: Datejust-Referenzen der Extraklasse

Trotz aller Beliebtheit der Sport-Stahl Modelle: Wenn wir den Namen Rolex hören oder lesen, denken wir unweigerlich an Luxus. Eine Uhr, die die luxuriöse Seite von Rolex wie kaum eine andere verkörpert, ist die Datejust. So ist es nicht verwunderlich, dass die ikonische Uhr mit der Datumslupe auch bei Laien die wahrscheinlich bekannteste Rolex aller Zeiten ist. Auch als fortgeschrittener Rolex-Sammler sollten Sie sich die Datejust 41 einmal anschauen, denn sie bietet Ihnen als elegante Uhr einen tollen Kontrast zu den üblichen Stahl-Sporties, ist dabei nicht minder Alltags-tauglich und hat zuletzt enorm an Beliebtheit gewonnen. Die Optionen, die Ihnen hier geboten werden, sind zahlreich: Ob Sie die berühmte Riffel-Lünette auswählen oder ob Sie doch lieber unter dem Radar bleiben und sich für eine bombierte Lünette entscheiden, im Grunde können Sie nichts falsch machen. Auch beim Band haben Sie mit Ihrem Budget von 20.000 EUR die freie Auswahl: Wählen Sie ein Oysterband oder lieber das ikonische Jubilee-Band, welches explizit für die Datejust entworfen wurde? Von den Zifferblättern brauche ich gar nicht erst anzufangen, auch da finden Sie alles, was Ihr Herz als Rolex-Sammler begehrt. 

Sie können also als fortgeschrittener Rolex-Sammler eine Datejust wählen, die genau Ihre Persönlichkeit widerspiegelt. Ich persönlich würde die Riffel-Lünette wählen, die mit der Ref. 126334 versehen ist. Meiner Meinung nach fängt sie die Essenz der Datejust am besten ein und bringt sie in die moderne 41 mm Variante. Im Gegensatz dazu würde ich bei der Datejust 41 allerdings kein Jubilee wählen: Während es bei der 36 mm Variante kein schöneres Datejust-Band gibt, finde ich das Oysterband mit den polierten Mittelgliedern für diese Variante passender und eleganter. Mir ist bewusst, dass ich mit meiner Meinung ziemlich alleine dastehe, doch eines ist sicher: Die Datejust 41 wird Ihre Sammlung in jedem Fall aufwerten und für Abwechslung sorgen. Das Tolle daran: Sie können die Datejust 41 als edle Uhr genauso bei besonderen Anlässen tragen oder auch als täglichen Begleiter nutzen. Durch ihre Robustheit und Wasserdichtigkeit bis zu 150 Meter ist sie perfekt für den Alltag geeignet. Mit einem Budget bis zu 20.000 EUR stehen Ihnen bei der Datejust 41 so gut wie alle Optionen offen, darunter auch Stahl-Gold-Varianten oder Diamantzifferblätter. 

Mit ihrer Eleganz eine willkommene Abwechslung zu den typischen Rolex Stahl-Sporties
Mit ihrer Eleganz eine willkommene Abwechslung zu den typischen Rolex Stahl-Sporties

Eine Rolex Daytona für 20.000 EUR?

Mit einem Budget bis zu 20.000 EUR gibt es bei Rolex einige weitere Optionen für Sie. Unter anderem die Yachtmaster 40, die meiner Meinung nach noch ein echter Rolex-Geheimtipp ist; eine GMT Master II „Batman“, die immer noch zu den begehrtesten Uhren aktuell gehört, oder auch die neue „Starbucks“ Submariner mit der gefeierten grünen Lünette. Alle wären es wert, in diesem Artikel genauer beleuchtet zu werden und wären sicher eine tolle Option für fortgeschrittene Rolex-Sammler und Uhrenträger. Mir war jedoch wichtig, Ihnen drei Uhren vorzustellen, die sich in Optik und Funktion extrem voneinander unterscheiden und wenn es schon um Uhren für fortgeschrittene Rolex-Sammler geht, wollte ich mir auch selbst eine kleine Herausforderung stellen. 

In Zeiten, in denen Stahl-Daytonas einen Marktpreis von fast 40.000 EUR erreicht haben, konnte ich es mir einfach nicht nehmen lassen, eine Referenz für fortgeschrittene Rolex-Sammler und Liebhaber der Marke mit der Krone zu suchen. Eine sechsstellige Daytona-Referenz für unter 20.000 EUR – ist das überhaupt noch möglich? Ich habe mich auf die Suche gemacht und ja, es ist tatsächlich möglich, wenn auch hier eine gute Portion Glück für Sie als fortgeschrittenen Rolex-Sammler dazugehört. Die Rolex Daytona Ref.116523 ist eine Bi-Color Variante der Daytona in Stahl und Gelbgold. Sie hat bereits das neue massive Armband inklusive der massiven Schließe. Das Gehäuse ist im Gegensatz zu älteren Referenzen komplett poliert, so wie wir es von den aktuellsten Referenzen kennen. Die 116523 hat nicht mehr das Zenith-Werk, sondern bereits das Rolex Kaliber 4130, welches 72 Stunden Gangreserve bietet, verbaut. Zwar ist die Auswahl nicht allzu riesig und die meisten verfügbaren Varianten sind aus Anfang bis Mitte der 2000er-Jahre, doch wenn Ihnen der auffälligere Stahl-Gold Mix gefällt, der legendäre Chronograph für Sie immer schon eine Traumuhr war und Sie das passende Budget haben, erhalten Sie mit dieser Option noch eine moderne, sechsstellige Daytona-Referenz für unter 20.000 EUR. Suchen Sie hierfür am besten nach Auktionen oder Angeboten von Privatverkäufern bei Chrono24. So oder so, sind auch für diese etwas unbekanntere Referenz des Legenden-Chronographen die Inserate unter 20.000 EUR schnell ausverkauft. Der Durchschnittspreis bewegt sich auf für die 116523 bereits über 25.000 EUR. Mit etwas Spontanität und Aufmerksamkeit für gute Inserate können Sie aber schon bald zu den Glückspilzen gehören, die eine Rolex Daytona für unter 20.000 EUR für Ihre Sammlung gefunden haben. 

A Daytona for less than $20,000? It may just be possible...
Eine Daytona unter 20.000 EUR? Ja, es ist (noch) möglich, wenn auch selten.

Mehr lesen

Amerikanische Comedians und ihre Uhren

Die Top 10 der Uhrenmarken: Was ist zurzeit angesagt?

5 perfekte Uhren für Anfänger


Über den Autor

Donato Andrioli

Als ich mit der Tudor Black Bay 41 meine erste mechanische Uhr kaufte, begann für mich eine neue große Leidenschaft. Besonders begeistern mich ikonische Uhren, die eine interessante Geschichte vorweisen können.

Zum Autor

Featured

ETA-Republish-Magazin-2-1
Uhren & Technik
 6 Minuten

ETA Uhrwerke – zuverlässige Arbeitstiere oder Massenprodukte ohne Seele?

Von Robert-Jan Broer
Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
2
Uhrenmodelle
 4 Minuten

Neuzugang in der Prospex-Familie: Die brandneue Seiko Prospex LX Serie

Von Jorg Weppelink
Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink

Aktuellste Artikel

Rolex-Explorer-Alternativen-2-1
18.01.2022
Uhren Ratgeber
 6 Minuten

5 Uhren, die günstiger und besser sind als die Rolex Explorer

Von Jorg Weppelink
03-Seiko-v01-Magazin-2-1
17.01.2022
Buyers Guide
 2 Minuten

Seiko: Die erschwinglichste Einsteiger-Uhrenmarke?

Von Thomas Hendricks
Trio-of-Steel-Sports-Watches-2-1
14.01.2022
Uhrenmodelle
 6 Minuten

Die neue Trilogie der modernen Luxussportuhren

Von Jorg Weppelink