Einloggen

Über die Schönheit des richtigen Armbands

Jorg Weppelink
24.05.2019
The Magic of a Good Strap or Bracelet

 

Wenn wir über das Design einer Uhr diskutieren, neigen wir dazu, uns auf Gehäuse, Lünette und Zeiger zu beschränken. Auch das Kaliber im Inneren der Uhr wird gerne thematisiert, und zwar zu recht. Doch was ist mit dem Armband? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, ein neues zu kaufen um den Look Ihrer Uhr zu verändern? In diesem Artikel geht es um den Effekt, den das Armband auf das Aussehen einer Uhr hat. Wir stellen Ihnen einige der legendärsten Bänder aller Zeiten vor.

Zu aller erst geht es um den Stil. Welchen Look bevorzugen Sie? Lederarmbänder sind die passende Wahl bei eher formellen Gelegenheiten, bei ungezwungenen Anlässen kann man dagegen eigentlich alles tragen. Die Optionen sind endlos und reichen von Stahl und Edelmetallen bis hin zu Leder oder Kautschuk. Diese Regeln sind jedoch nicht in Stein gemeißelt: Warum nicht mal die Konventionen durchbrechen und ein ganz eigenes Fashion-Statement abgeben?

 

Die TAG Heuer Autavia mit verschiedenen Armbändern

Die TAG Heuer Autavia mit verschiedenen Armbändern
Die TAG Heuer Autavia mit verschiedenen ArmbändernBild: TAG Heuer

 

Der einfachste Weg, seine Uhr mit dem Outfit abzustimmen, ist die Wahl eines passenden Armbands. Man könnte sogar behaupten, dass das Armband der wichtigste Faktor einer Uhr ist, wenn es um den Gesamtlook und das Tragegefühl geht. Nur weil die Uhr mit einem bestimmten Armband ausgeliefert wird, heißt das nicht, dass dieses Band das einzig passende ist. Hat die Uhr ein Stahlarmband, probieren Sie ruhig mal ein NATO- oder ein Lederarmband aus. Der Unterschied im Look ist immens und vielleicht gefällt Ihnen die Uhr dann sogar noch besser. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf bestimmte Modelle und darauf, was deren Armbänder so besonders macht.

 

Die Ikone: Rolex Day-Date President

Kein Armband ist so legendär wie das der Rolex President. Es ist besonders angenehm zu tragen, wunderschön designt und sorgt für die maskuline Eleganz der Rolex Day-Date. Erhältlich ist es ausschließlich in Edelmetallen wie Weißgold, Gelbgold, Roségold oder Platin. Es wurde speziell für die Rolex Day-Date entworfen. Nach ihrer Vorstellung im Jahr 1956 wurde die Day-Date von so manchem amerikanischen Präsidenten getragen und erlangte so ihren Spitznamen: die Rolex President. Heute assoziieren die meisten Leute mit dem Namen das Armband der Uhr. Die Day-Date selber gibt es schließlich auch mit Oyster-Armband.

 

Rolex Day-Date President
Rolex Day-Date President

 

Uhr: Rolex Day-Date

Preis: 31.600 EUR für die Standard-Version aus Gelbgold und 34.200 EUR für die Standardausführung in Rosé- oder Weißgold.

 

Die Special Edition: Hublot Classic Fusion Italia Independent

Hublot hat eine beständige Zusammenarbeit mit Lapo Elkann, dem Gründer von Italia Independent und Enkel von Fiat Gründer Gianni Agnelli. Elkann ist eine Stilikone in Italien, was ihn zum perfekten Partner macht. Im Jahr 2017 haben sich Elkann und Hublot mit den Designern von Rubinacci zusammengetan und sechs verschiedene Hublot Classic Fusion Uhren entworfen. Rubinacci gewährte Elkann Zugang zu ihren Archiven, in denen sich eine Vielzahl von klassischen Textilien befand. Zusammen mit dem Creative Director Luca Rubinacci suchten sich Hublot und Elkann eine Auswahl an Tartan-Stoffen der 70er-Jahre aus. Sie hauchten den gemusterten Wollstoffen neues Leben ein und verwendeten sie auf Zifferblättern und als Armbänder. Das Ergebnis ist eine absolut einzigartige Kollektion, die für einiges Aufsehen sorgte.

 

Hublot Classic Fusion Italia Independent
Hublot Classic Fusion Italia Independent

 

Uhr: Hublot Classic Fusion Italia Independent

Preis: Bei Vorstellung im Jahr 2017 kostete die Titan-Version 14.800 EUR, das Modell aus schwarzer Keramik 15.900 EUR und die King-Gold-Version 34.600 EUR. Auf dem Sekundärmarkt sind die Uhren ein wenig günstiger zu bekommen.

 

Der markanteste Stil: Omega Seamaster Ploprof 1200M

Die Omega Seamaster Ploprof 1200M ist eine besondere Uhr. Das Gehäuse ist einzigartig und die Armbänder haben einen der höchsten Wiedererkennungswerte auf dem Markt. Die erste Omega Seamaster Ploprof 600 wurde im Jahr 1970 als professionelle Taucheruhr vorgestellt. Sie wurde entwickelt, um dem Druck in großen Tiefen standzuhalten. Eines ihrer wichtigsten Features war das Mesh-Armband, das sich leicht über einen Taucheranzug streifen ließ. Inspiriert war das Design des Armbands von Taucheranzügen aus Metallmaschen, die Taucher vor Hai Angriffen schützen. Die erste Ploprof wurde schnell zu einem beliebten Modell – dank ihres einzigartigen Designs und ihrer Eignung für professionelle Tauchgänge. Die aktuelle Version – die Seamaster Ploprof 1200M – hat noch immer eines der besten Mesh-Armbänder, die es auf dem Markt gibt. Zwar stellen auch andere Marken Uhren mit dieser Art Armband her. Berühmt wurde es aber an einer Omega Seamaster Ploprof 1200M.

 

Omega Seamaster Ploprof 1200M
Omega Seamaster Ploprof 1200M

 

Uhr: Omega Seamaster Ploprof 1200M

Preis: 8.000 EUR für die Edelstahl-Variante, 11.600 EUR für die Titan-Version

 

Der beste Newcomer: Bvlgari Octo Finissimo Automatic

Die Bvlgari Octo Finissimo erregte einiges Aufsehen in der Welt der Uhren, als sie im Jahr 2012 erstmals vorgestellt wurde. Mit dieser ultraflachen Uhr beweist Bvlgari seine Expertise in Design und Technik. Im Jahr 2017 stellte Bvlgari dann die Octo Finissimo Automatic aus Titan vor. Eine solche Uhr braucht natürlich auch das passende dünne und zugleich robuste Armband. Hier erhält es das unglaublich geringe Gewicht der Uhr, die dabei perfekt und sicher am Handgelenk sitzt. Die Octo ist auf dem besten Weg, ein echter Klassiker zu werden.

 

Bvlgari Octo Finissimo
Bvlgari Octo Finissimo

 

Uhr: Bvlgari Octo Finissimo

Preis: 12.500 EUR

 

Lesen Sie mehr:

Eine Uhr – zwei Logos. Wie Marken, die keine Uhren verkaufen, aufs Zifferblatt gelangen

Einsteiger-Uhren der 10 Top-Marken

Rolex: Eine Marke der Superlative


Jorg Weppelink
Von Jorg Weppelink
24.05.2019
Alle Beiträge ansehen

Highlights