27.05.2024
 4 Minuten

Über IWC, Top Gun, Tom Cruise und andere Dinge, die besonders gut altern

Von Thomas Hendricks
IWC-Top-Gun-2-1

Über IWC, Top Gun, Tom Cruise und andere Dinge, die besonders gut altern

Wie einige von Ihnen vielleicht wissen, steht in den USA das Memorial-Day-Wochenende an. Dies ist eine Art inoffizieller Sommerbeginn und eine Zeit, in der der Opfer der US-Militärangehörigen gedacht wird. Es ist aber auch die Zeit für etwas anderes: die jährliche Wiederholung von Top Gun.

Sowohl das Original von 1986 als auch die Fortsetzung von 2022 bieten Uhrenliebhabern jede Menge Gelegenheiten, Uhren auf dem Bildschirm zu entdecken. Erinnern Sie sich etwa an Tom Cruise’ geschwärzte Porsche Design Chronograph 1 von Orfina? Funfact: Die Orfina, die er 2022 in Top Gun: Maverick trägt, ist exakt dieselbe Uhr, die auch im Originalfilm zu sehen ist. Jerry Bruckheimer hatte die Uhr seit den 1980er-Jahren in einem Safe aufbewahrt, vielleicht in der Vorahnung eines glorreichen Sequels des Films Jahrzehnte später. Doch eine andere Marke nimmt in diesem Film die meiste Bildschirmzeit ein.

IWC in den Lüften und auf der Leinwand

Es gibt nur eine Uhrenmarke mit einer offiziellen Top Gun-Kollektion sowie einer offiziellen Partnerschaft mit dem Strike Fighter Tactics Instructor Program der United States Navy (den echten Top Guns): niemand Geringeres als IWC.

Die IWC-Fliegeruhren, die Sie in Top Gun: Maverick sehen, sind weitaus exklusiver als jede Rolex Daytona. Die „Strike Fighter Tactics Instructor“ Mark XVIII oder der „Strike Fighter Tactics Instructor“ Chronograph sind nur für Absolventen des Top Gun-Programms erhältlich. Und da nur etwa die besten 1 % aller Marinepiloten dort aufgenommen werden, kann man davon ausgehen, dass weder Sie noch ich jemals eine dieser Uhren in natura zu Gesicht bekommen werden. Und beim genauen Hinschauen werden Sie feststellen, dass nicht nur diese IWC-Uhren im Film vorkommen. Während die Piloten in den Cockpits Fliegeruhren tragen, halten es die Vorgesetzten stilvoll mit der Portugieser. Was wäre das Militär schließlich ohne ein wenig Hierarchie?

IWC Mark XVIII
IWC Mark XVIII

Laut dem Requisiteur des Films flog der CEO von IWC eigens ein, um sich mit der Crew zu treffen und die Partnerschaft vor Drehbeginn zu genehmigen. Angesichts der engen Beziehung zwischen der Marke und der angesehenen Flugakademie war IWC eine naheliegende Wahl. Die Marke hat zudem viel Zeit darin investiert, ihre Kreationen zu perfekten mechanischen Fliegeruhren weiterzuentwickeln und Zeitmesser herzustellen, die robust, präzise und auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut ablesbar sind.

Komplikationen für den Kampf: IWCs Top Gun-Kollektion

IWC hat in der aktuellen Top Gun-Reihe fast 20 Uhren im Angebot, von reinen Zeitanzeigern über Chronographen bis hin zu Uhren mit Ewigem Kalender. Und zur Watches and Wonders 2024 gab es einen Neuzugang: die Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar Top Gun Woodland (Ref. IW503101). Sie ist groß, kompliziert und wunderschön. Mit einem Durchmesser von 46,5 mm ist sie sicherlich nicht für jedermann geeignet und mit einem Verkaufspreis von 56.000 EUR auch nicht für jedermann erschwinglich. Aber eine Tatsache bleibt: Man bekommt viel Uhr für sein Geld.

Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar Top Gun Woodland
Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar Top Gun Woodland

Unter der tiefgrünen Keramik verbirgt sich ein Uhrwerk, das für die Geschichte der Marke eine zentrale Rolle spielt. IWC hat den Ewigen Kalender zwar nicht erfunden, revolutionierte ihn jedoch unter der Leitung von Kurt Klaus mit der Präsentation der Da Vinci Perpetual Calendar im Jahr 1985. Diese Uhr besaß den ersten Ewigen Kalender, der allein mittels Krone eingestellt werden konnte. Und mit kaum mehr als 80 Einzelteilen gelang es IWC, etwas von Haus aus Komplexes in etwas erfrischend Einfaches zu verwandeln. Die Da Vinci hatte außerdem das erste „echte“ Keramikgehäuse. Marken wie Rado und Omega hatten zwar zuvor mit Keramik-Hybrid-Gehäusen Pionierarbeit geleistet, doch puristisch betrachtet war IWC das erste Unternehmen, das ein Keramikgehäuse ohne Metallbeimischungen herstellte.  

Wenn Sie sich die Auswahl an Fliegeruhren von IWC ansehen, darunter auch die Top Gun-Kollektion, werden Sie dort häufiger das Wort Ceratanium® sehen. Keramik als Werkstoff für Uhren hat diverse Vorteile. Sie ist leicht, äußerst kratzfest und nimmt Farben wunderbar an. Diese neue markeneigene Legierung ist ein einzigartig mattes Material, das die optische und haptische Wirkung von Keramik verstärkt. Die neue Woodland-Edition ist ein Paradebeispiel dafür: Das satte Dunkelgrün verleiht dem wunderbar mächtigen und gehärteten Stück uhrmacherischer Pracht eine weiche und luxuriöse Ausstrahlung.

 

Wählen wir nun einen Favoriten unter den IWC Top Gun-Uhren aus

IWC hat aktuell um die 20 Top Gun-Uhren im Sortiment. Diese reichen von klassischen Drei-Zeiger-Uhren bis hin zu Ewigen Kalendern, die die nächsten fünf Jahrhunderte und darüber hinaus genau laufen. Und vergessen Sie nicht die Chronographen, die vermutlich die Publikumslieblinge sein werden. Die Drei-Zeiger-Uhren sind zwar schön, schlicht und einfach, doch ihre Zifferblätter wirken angesichts der Gehäusegröße von etwa 44 mm etwas leer – und die Preise sind auf dem Niveau der Chronographen. Letztere vereinen Funktionalität mit guter Ablesbarkeit und sind in diversen wunderschönen Gehäusen erhältlich, die IWCs Fähigkeiten eindrucksvoll zur Geltung bringen.

Wenn ich jedoch in diesem hypothetischen Szenario mit unbegrenztem Budget einen absoluten Favoriten auswählen sollte, würde ich mich für einen Ewigen Kalender entscheiden. Angesichts der Innovationen, die IWC für diese Komplikation hervorgebracht hat, der Fortschritte bei den Gehäusematerialien sowie der überragenden Lesbarkeit dieser Kombination aus Fliegeruhr und Ewigem Kalender erscheint mir die Wahl am sinnvollsten. Und nun die wirklich große Frage: Welche Farbe? Ganz simpel ausgedrückt ist es Schwarz vs. Weiß vs. Blau vs. Hellbraun vs. Grün. Um mir die Entscheidung zu erleichtern, denke ich zurück an den Tag, als IWC die Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar Top Gun Edition „Mojave Desert“ (Ref. IW503004) herausbrachte. Das einzige, was mir in den Sinn kam, war: „Heiliger Bimbam!“ Das ist meine perfekte IWC, mein Favorit der Marke, meine Top Gun.


Über den Autor

Thomas Hendricks

In jungen Jahren war ich kein Uhrenfan, aber ein paar Jahre nach meinem Studium habe ich als Autor und Marketing-Spezialist beim Online-Portal Watchonista angefangen. Augenzwinkernd begrüßten mich hier die neuen Kollegen: „Willkommen in der Uhrenwelt, die niemand je wieder verlässt!“ Heute bin ich Privatkundenberater bei Chrono24 und helfe Menschen dabei, die perfekte Uhr für die großen Anlässe ihres Lebens zu finden.

Zum Autor

Aktuellste Artikel

Omega-Seamaster-2-1
07.06.2024
Lifestyle
 5 Minuten

Sommeruhren: 4 verschiedene Styles für jede Gelegenheit

Von Annika Murr

Featured

5 günstige Rolex-Uhren: Stil und Qualität zum besten Preis
Rolex
 5 Minuten

5 günstige Rolex-Uhren: Stil und Qualität zum besten Preis

Von Chrono24
ONP-1084-Pascals-Perfect-Watch-Kollection-24k-2-1
Uhrenratgeber
 6 Minuten

Das Beste für 24.000 €: Pascals perfekte Uhrensammlung im Jahr 2024

Von Pascal Gehrlein
5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen
5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen