10.01.2023
 4 Minuten

Warum wird Cartier immer beliebter?

Von Jorg Weppelink
Cartier-popular-2-1

In den letzten Jahren konnte sich Cartier als eine der interessantesten und attraktivsten Marken der Uhrenindustrie etablieren. Das Pariser Unternehmen gehört zur Crème de la Crème der Uhrenwelt und ist eine der wenigen Marken, die ansatzweise an den Wiedererkennungswert von Rolex heranreichen. Was ist Cartiers Erfolgsgeheimnis? Schauen wir uns die Sache einmal näher an. 

Cartier: Eine faszinierende Geschichte 

Cartier begann einst als Familienunternehmen. Die Unternehmenswurzeln reichen bis ins Jahr 1847 zurück. Wie ich bereits in einem vorangegangenen Artikel zu Cartier erläuterte, bediente das Unternehmen quasi von Beginn an europäische Königshäuser und die wohlhabende Oberschicht. 1904 sorgte Cartier mit der ersten Herrenarmbanduhr für Aufsehen – die Cartier Santos. Es folgte eine Reihe weiterer Modelle, aber zukunftsweisend war für das Unternehmen die Markteinführung der Cartier Tank im Jahr 1917. Aber warum wird Cartier aktuell als Uhrenmarke immer beliebter?  

Cartier hat über die Jahre diverse großartige neue Tank-Versionen auf den Markt gebracht. Daneben gab es jedoch immer wieder auch eine Reihe unverwechselbarer Einzelstücke für die wohlhabendsten und einflussreichsten Menschen dieser Welt. Das allein bietet Grundlage für so viele Geschichten und Mythen, dass man Cartier diesbezüglich getrost als eine der, wenn nicht sogar die interessanteste Marke der Welt betrachten kann. Sowohl für den Pascha von Marrakesch als auch für die britischen Royals, zahllose Stars aus Film und Sport sowie diverse Politikgrößen war Cartier immer wieder die Marke der Wahl, wodurch das Unternehmen zu einem der einflussreichsten Uhrenhersteller der Welt wurde.  

The Cartier Tank defined the brand as a watchmaker.
Die Cartier Tank war für Cartier als Uhrenhersteller zukunftsweisend.

Cartier: Ein herausragendes Uhren-Portfolio 

Wie Sie sich vorstellen können, entsteht im Laufe einer so bewegten Unternehmensgeschichte ein bemerkenswertes Uhrenportfolio. Viele von Ihnen werden mit den bekanntesten Kollektionen wie der Cartier Tank, der Santos und der Pasha vertraut sein, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Zum Programm gehören auch die Cartier Ballon Bleu, die Panthère, die Ronde, die Baignoire, die Coussin, die Tortue, die Maillon oder die Privé. Letztere ist besonders spannend: Die Privé-Kollektion besteht aus einer Reihe von Uhren, die Cartier aus den eigenen Archiven aufgegriffen hat und denen mit moderner Technik und neuen Materialien neues Leben eingehaucht wurde. 

Das Unternehmen enthüllte im Jahr 2022 neue Modelle der Reihe Cartier Tank Chinoise, die allesamt atemberaubend sind. Im Jahr davor kam die Cloche de Cartier zurück, die sich auch als Nachttischuhr eignet. 2020 feierte wiederum die Tank Asymétrique ihr Comeback – ein weiteres Beispiel eines einzigartigen Designs aus den Cartier-Archiven. Daran können Sie deutlich erkennen, dass die Marke die Grenzen des Uhrendesigns im Laufe der Jahrzehnte immer wieder verschieben konnte, ohne dabei den typischen zeitlosen Cartier-Look aus den Augen zu verlieren. 

The 2022 Tank Chinoise showcases Cartier's signature design language.
Die Tank Chinoise aus dem Jahr 2022 steht beispielhaft für Cartiers charakteristische Designsprache.

Eine Cartier für jeden Geschmack 

Zusätzlich zu der unfassbaren Menge an Modellen und der Vielzahl verschiedener Designs sind Cartier-Uhren auch noch in diversen Größen, sowohl für Damen als auch für Herren verfügbar. Tatsächlich sind viele Modelle sogar Unisex, also für alle und jeden geeignet. Da Cartier auf eigene Größenangaben setzt (sehr klein, klein, mittel und groß), anstatt auf eine konkrete Angebe des Durchmessers, ist es erfrischend einfach, unter den verschiedenen Modelle-Reihen die perfekte Größe für das eigene Handgelenk zu finden. Ein weiteres Beispiel dafür, dass sich Cartier nicht davor scheut, mit Konventionen zu brechen.  

Außerdem produziert Cartier sowohl mechanische als auch Quarzuhren, wodurch Sie noch mehr Auswahl haben. Natürlich sind die Quarzmodelle erschwinglicher als ihre mechanischen Gegenstücke. Aber Cartier produziert nicht nur einfache mechanische Standardmodelle. Wie Sie wahrscheinlich wissen, investiert Cartier viel Geld und Zeit darin, die Branche mit faszinierend komplizierten Uhren zu überraschen. Ein Beispiel dafür ist die Masse Mystérieuse, die 2022 auf den Markt kam – ein stylisches, technisch ausgeklügeltes Schmuckstück, bei dem das Uhrwerk gleichzeitig als Rotor fungiert. Lange Rede, kurzer Sinn: Es gibt wirklich für jeden eine passende Cartier. 

Cartier produces watches in a range of sizes and with quartz or mechanical movements.
Cartier produziert Uhren verschiedener Größen sowohl mit mechanischem als auch mit Quarzwerk.

Cartiers Preise: Sie müssen nicht die Bank sprengen 

Eine neue Cartier Tank bekommen Sie schon ab 3.000 EUR, aber die Preise können bis zu mehrere Zehntausend Euro betragen. Tolle Cartier Tanks aus zweiter Hand gibt es auch schon ab ca. 1.500 EUR. Im Bereich von 5.000 EUR können Sie dann schon aus einer großen Vielfalt an Größen und Versionen auswählen. Diese Preise machen Cartier trotz des hohen Prestiges zu einer vergleichsweise erschwinglichen Marke – selbst für diejenigen, die gerade erst in die Uhrenwelt einsteigen oder diejenigen, die kein Vermögen für eine Uhr ausgeben möchten.  

Trends ändern sich, Cartier ist zeitlos 

Mit Sicherheit lässt sich aber feststellen, dass Cartier-Uhren modische Statements und ein Zeichen für guten Geschmack und Erfolg sind. Bis heute werden die Produkte des Unternehmens sowohl von Mitgliedern der Königshäuser als auch Politikern, Musikern und Film- und Sportstars getragen. Somit hat Cartier den Prestige-Gipfel bereits erklommen. Was sich im Laufe der Zeit aber wandelte, ist die Wahrnehmung der Marke.   

Lange galten Cartier-Uhren als Dress Watches, am besten geeignet für formelle Anlässe, aber das ist schon lange nicht mehr der Fall. Das liegt zum einen daran, dass die Marke sich diversifizierte und auch sportlichere Versionen der eigenen Modelle entwickelte und zum anderen daran, dass Vintage-Dress-Watches heutzutage nicht länger exklusiv mit formeller Kleidung einhergehen müssen. Speziell die jüngeren Generationen vermischen gerne Stile und Genres. Eine Cartier passt zu vielen verschiedenen Looks. Ein weiterer Beweis dafür, dass Cartier-Uhren wahrhaft zeitlose Schmuckstücke sind, die auch für zukünftige Generationen noch stylisch sein werden. Somit kann es alles in allem nicht überraschen, dass Cartier aktuell eine der angesagtesten Uhrenmarken der Welt ist.  


Über den Autor

Jorg Weppelink

Hallo, ich bin Jorg und schreibe seit 2016 Artikel für Chrono24. Meine Beziehung zu Chrono24 reicht jedoch deutlich weiter zurück, denn meine Liebe zu Uhren erwachte …

Zum Autor

Aktuellste Artikel

Audemars-Piguet-vs-Piaget-2-1
26.04.2024
 4 Minuten

Audemars Piguet vs. Piaget – Wer tickt besser?

Von Barbara Korp
ONP-929-Donatos-Uhrensammlung-2024-2-1
29.03.2024
 5 Minuten

Das Beste für 24.000 EUR: Donatos perfekte Uhrensammlung für 2024

Von Donato Emilio Andrioli