Seit 2003 führend beim sicheren Kauf & Verkauf von Luxusuhren
724 Inserate für „

Zenith Defy

“ gefunden

Ansicht

Sortieren nach

Zenith Defy Titan 41mm Deutschland, Karlsruhe
Zenith Defy Classic Automatik Titan Herrenuhr 95.9000.670/78.R...
4.850 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Zenith Defy Titan 41mm Transparent Keine Ziffern Deutschland, Berlin
Zenith Defy Classic - 95.9000.670/78.R782 - 41mm - MEGA
5.399 
+ 49 € Versand
Gewerblicher Händler
4,90 (754)
DE
Zenith Defy Titan Silber Deutschland, Hannover
Zenith Defy Xtreme Open 47mm 96.0525.4021 Titanium Silver Dial...
4.399 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,80 (712)
DE
Zenith Defy Keramik 41mm Weiß Keine Ziffern Deutschland, Langenfeld
Zenith Defy 41mm Skeleton Rubber Ceramic White Open Concept...
5.499 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,93 (689)
DE
Zenith Defy Titan 44mm Grau Deutschland, Heilbronn
Zenith Defy Chrono
9.500 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,89 (812)
DE
Zenith Defy Titan 42.5mm Schwarz Deutschland, Chemnitz
Zenith Defy Xtreme Power Reserve Elite Titan / Gold Automatik...
3.850 
+ 30 € Versand
Gewerblicher Händler
4,83 (3.675)
DE
Zenith Defy Titan 41mm Blau Deutschland, Schwabach
Zenith Defy Classic
5.185 
+ 35 € Versand
Gewerblicher Händler
4,77 (5.807)
DE
Zenith Defy Keramik 41mm Transparent Keine Ziffern Deutschland, Hamburg
Zenith Defy Classic Black Ceramic Ref. 49.9000.670/77.R782
5.950 
+ 30 € Versand
Gewerblicher Händler
4,86 (103)
DE
Zenith Defy Stahl 37mm Braun Deutschland, München
Zenith Defy Rare Vintage Tropical Stahl Automatik 37mm
990 
+ 25 € Versand
Gewerblicher Händler
4,90 (658)
DE
Zenith Defy Titan 41mm Blau Keine Ziffern Deutschland, Melle-Riemsloh
Zenith Defy Classic blue dial, 2021 (vollverklebt)
5.250 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
DE
Zenith Defy Keramik 43mm Deutschland, Berlin
Zenith Defy Classic Power Reserve Elite SEA 03.0519.685/51.R67...
3.750 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,81 (1.494)
DE
Zenith Defy Titan 41mm Deutschland, Teuschnitz
Zenith Defy Classic
4.886 
+ 22 € Versand
Gewerblicher Händler
4,92 (1.280)
DE
Zenith Defy Stahl 36mm Blau Keine Ziffern Deutschland, Mainz
Zenith Defy Midnight
6.850 
+ 25 € Versand
Gewerblicher Händler
4,93 (144)
DE
Zenith Defy Carbon 44mm Transparent Keine Ziffern Deutschland, Berlin
Zenith Defy
14.370 
+ 30 € Versand
Gewerblicher Händler
4,80 (1.901)
DE
Zenith Defy Stahl Deutschland, Düsseldorf
Zenith Defy Edelstahl Automatik ca. 1970 36 mm
1.995 
+ 19 € Versand
Gewerblicher Händler
4,64 (202)
DE
Zenith Defy Titan 43mm Deutschland, Karlsruhe
Zenith Elite Defy Xtreme Gangreserve Titan Automatik Herrenuhr...
3.850 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Zenith Defy Carbon Grau Deutschland, Berlin
Zenith Defy Classic - 10.9001.670/80.M9000 - ONLY 65 g Weight
15.600 
+ 49 € Versand
Gewerblicher Händler
4,90 (754)
DE
Zenith Defy
Zenith DEFY CLASSIC DEFY RAINBOW
14.792 
+ 157 € Versand
Gewerblicher Händler
4,78 (136)
CH
Zenith Defy Titan 41mm Transparent Deutschland, Wiesbaden
Zenith Defy Classic 41 (95.9000.670/78.R782)
4.900 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,84 (1.203)
DE
Zenith Defy Keramik 41mm Transparent Keine Ziffern Deutschland
Zenith Defy Classic
Preis auf Anfrage
+ 75 € Versand
Gewerblicher Händler
4,97 (11)
DE
Zenith Defy Stahl 38mm Rot Keine Ziffern
Zenith Defy A-7682 Automatic Vintage 1971 red dial unpolished
2.590 
+ 89 € Versand
Gewerblicher Händler
4,72 (139)
AT
Zenith Defy Stahl 36mm Blau Deutschland, Schwabach
Zenith Defy Midnight
7.590 
+ 35 € Versand
Gewerblicher Händler
4,77 (5.807)
DE
Zenith Defy Stahl 39mm Weiß
Zenith Vintage Defy Steel & Gold Men's 80's
553 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,86 (946)
CH
Zenith Defy Keramik 41mm Transparent Keine Ziffern
Zenith Defy Classic
6.266 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,94 (351)
CH
Zenith Defy Stahl 37mm Grün Keine Ziffern Deutschland, Rott a. Inn
Zenith Defy A3642 khaki, Automatic, Datum, Stahl, Vintage (ca....
999 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
DE
Zenith Defy Titan 41mm
Zenith Defy Classic
7.648 
+ 133 € Versand
Gewerblicher Händler
4,92 (404)
CH
Zenith Defy Keramik 41,00mm Transparent Keine Ziffern Deutschland, Mülheim a.d. Ruhr
Zenith Defy Classic Ref. 49.9000.670/77.R782
5.600 
+ 25 € Versand
Gewerblicher Händler
4,97 (46)
DE
Zenith Defy Stahl 36mm Perlmutt Keine Ziffern Deutschland, Mainz
Zenith Defy Midnight
6.900 
+ 25 € Versand
Gewerblicher Händler
4,93 (144)
DE
Zenith Defy Titan 41mm Blau Deutschland, Berlin
Zenith Defy
5.590 
+ 30 € Versand
Gewerblicher Händler
4,80 (1.901)
DE
Zenith Defy Titan 46mm
TOP
Zenith Defy Extreme Open Stealth Limmited Edition
10.500 
zzgl. Versand
Privatverkäufer
AT
  • 30
  • 60
  • 120

Konzipiert für Extremleistungen

Die Luxusuhren der Kollektion Zenith Defy sind besonders robust und besitzen oft ausgefallene Designs. Top-Chronographen der Reihe stoppen die Zeit auf die Hundertstelsekunde genau oder besitzen ein Tourbillon und sind bis zu 1000 m (100 bar) wasserdicht.


Top-Highlights

  • Zenith Defy El Primero 21 stoppt 100stel Sekunden
  • Robuste Sportuhren mit extravaganten Designs
  • Defy Xtreme Chronograph bis 1000 m (100 bar) wasserdicht

Zenith Defy – Robuste Sportuhren seit 1969

Die Luxusuhrenmanufaktur Zenith aus dem schweizerischen Le Locle brachte die Kollektion Defy bereits gegen Ende der 1960er-Jahre heraus. Ganz der Modellreihenbezeichnung entsprechend, besteht diese Serie aus widerstandsfähigen Armbanduhren, die wasserdicht, stoßsicher und generell sehr robust sind. Ein Beispiel für die Widerstandsfähigkeit sind die Defy-Xtreme-Chronographen. Diese extravagant designten Armbanduhren mit Zeitstoppfunktion sind bis zu 1000 m (100 bar) wasserdicht. Im Innern der Zeitmesser tickt das weltberühmte Kaliber El Primero, das erste automatische Chronographenwerk überhaupt. Wie die Defy-Reihe kam der Taktgeber 1969 auf den Markt. Dank der hohen Unruhfrequenz von 36.000 Halbschwingungen pro Stunde (A/h) war das Werk zu jener Zeit präziser als jedes andere Chronographenkaliber mit Automatik. Mit dem El Primero lassen sich selbst Zehntelsekunden stoppen.

Noch genauer stoppt die Zenith Defy El Primero 21 die Zeit, denn die 2017 auf der Baselworld vorgestellte Armbanduhr misst sogar Hundertstelsekunden. Um diese Höchstleistung zu erbringen, hat Zenith ein neues Kaliber mit zwei unabhängigen Schwing- und Hemmsystemen entwickelt. Eines davon ist für die Anzeige der Uhrzeit zuständig. Wie für das El Primero typisch, oszilliert die Unruh dieses Systems mit 36.000 A/h. Das zweite ist für die Chronographenfunktion verantwortlich und besitzt eine Unruhfrequenz von 360.000 A/h, was 50 Hz entspricht und etwas ganz Besonderes in der Welt der Uhrmacherei darstellt. Einen ähnlichen Zeitmesser hat die LVMH-Schwester TAG Heuer im Programm, die Carrera Mikrograph für etwa 20.000 EUR. Die Defy El Primero 21 bekommen Sie für 12.000 EUR weniger.


Was kostet eine Zenith Defy?

Modell Preis (ca.) Besonderheiten
Defy Classic Tourbillon Sea, Ref. 03.0529.4035-51.R674 50.000 EUR 300 m (30 bar) wasserdicht, Tourbillon, Chronograph
Defy Xtreme Tourbillon Sea, Ref. 96.0529.4035-51.M533 42.000 EUR Titan, Chronograph, 1000 m (100 bar) wasserdicht, Tourbillon
Defy El Primero 21, Ref. 49.9000.9004/78.R582 8.500 EUR Chronograph zum Stoppen von 100stel Sekunden, skelettiert, keramisiertes Aluminium
Defy El Primero 21, Ref. 95.9000.9004/78.R582 8.000 EUR Chronograph zum Stoppen von 100stel Sekunden, skelettiert, Titan
Defy El Primero 21, Ref. 95.9001.9004/01.R582 7.200 EUR Chronograph zum Stoppen von 100stel Sekunden, silberfarbenes Zifferblatt, Titan

Preise im Detail

Die Preisspanne für Armbanduhren aus der Kollektion Zenith Defy reicht von wenigen Hundert Euro für eine Vintage-Quarzuhr bis etwa 50.000 EUR für eine Defy Classic Tourbillon Sea mit der Referenznummer 03.0529.4035-51.R674. Diese Tourbillon-Uhr ist bis 300 m (30 bar) wasserdicht, wird vom El Primero angetrieben und besitzt ein markantes Design, das dem Betrachter sofort ins Auge springt. Noch wuchtiger sind die Xtreme-Modelle der Reihe. Bei der Defy Xtreme Tourbillon Sea mit der Referenznummer 96.0529.4035-51M533 ist der Kronenschutz ganz besonders auffällig. Die bis 1000 m (100 bar) wasserdichte Uhr ist auf 25 Exemplare limitiert, 46,5 mm groß und knapp 2 cm hoch. In sehr gutem Zustand liegt diese Titan-Uhr mit blauen Farbakzenten auf dem Zifferblatt, dem Gehäuse und dem Armband bei mehr als 40.000 EUR.


Zenith Defy El Primero 21 – auf die 100stel Sekunde genau

Die Defy El Primero 21 ist der Chronograph für das 21. Jahrhundert, daher auch die Namensgebung. Im Inneren der 44 mm großen Armbanduhr tickt das selbständig entwickelte Manufakturkaliber El Primero 9004 . Dieses Uhrwerk besteht aus insgesamt 293 Teilen, es hat einen Durchmesser von 32 mm und ist 7,9 mm flach. Die Gangreserve des Schwing- und Hemmsystems, das für die Zeitanzeige zuständig ist, beträgt mindestens 50 Stunden. Die zweite Hemmung für den Stoppmechanismus besitzt nach Vollaufzug Energie für eine 50-minütige Zeitmessung. Eine Gangreserveanzeige bei 12 Uhr verrät Ihnen, wie viel Energie der Uhr für den Stoppvorgang noch zur Verfügung steht. In beiden Schwing- und Hemmsystemen nutzt Zenith Spiralen aus sogenannten Carbon-Nanotubes. Dieses Material ist unempfindlich gegenüber Magnetfeldern und Temperaturschwankungen.

Wie viele Sekunden bei der Messung bereits verstrichen sind, lesen Sie auf dem Hilfszifferblatt bei der 6 ab. Die Hundertstelsekunden erfassen Sie ganz einfach mithilfe des zentralen Zeigers, der innerhalb von einer Sekunde eine komplette Umdrehung vollzieht. Die kleine Sekunde sitzt bei 9 und der 30-Minuten-Zähler bei 3 Uhr. Durch den Saphirglasboden können Sie das Kaliber und den sternförmigen Aufzugsrotor betrachten.

Wenn Sie das Uhrwerk auch von vorn anschauen wollen, sollten Sie zu den skelettierten Ausführungen der Defy El Primero 21 greifen. Das Gehäuse besteht wahlweise aus Titan oder keramisiertem Aluminium . Beide Materialien sind besonders leicht und widerstandsfähig. Die Aluminium-Version wirkt wegen der schwarzen Farbgebung und der Skelettierung besonders technisch und modern. Ebenfalls erhältlich ist eine nicht skelettierte Ausführung mit Titan-Gehäuse, silberfarbenem Zifferblatt und schwarzen Hilfszifferblättern. Diese Variante versprüht den größten Retro-Charme der drei Defy-El-Primero-21-Uhren, die Zenith 2017 einführte. Verstärkt wird der Look durch eine Formensprache, die an frühe Modelle aus dem Jahr 1969 erinnern. Damit liegen die hochpräzisen Zeitmesser im Trend, denn Retro-Uhren gibt es aktuell von vielen Schweizer Herstellern. Bei jeder der drei Armbanduhren ist das Gehäuse 14,5 mm hoch.

In den Genuss der hochmodernen Zenith Defy El Primero 21 kommen Sie ab etwa 7.200 EUR. Für diesen Preis erhalten Sie das nicht skelettierte Modell mit silberfarbenem Zifferblatt und der Referenznummer 95.9001.9004/01.R582. Für rund 8.000 EUR können Sie die Titan-Uhr mit skelettiertem Zifferblatt und der Referenznummer 95.9000.9004/78.R582 kaufen. Die Version aus keramisiertem Aluminium kostet etwa 8.500 EUR und trägt die Referenznummer 49.9000.9004/78.R582.


Zenith Defy Lab – Revolution im Uhrenbau

Im Spätsommer 2017 stellte Zenith einen bahnbrechenden Zeitmesser vor: die Zenith Defy Lab mit dem neuartigen Kaliber ZO 342. Das revolutionäre an diesem Uhrwerk ist, dass es ganz ohne Unruh auskommt. Als Schwingsystem nutzt die Manufaktur ein Stück monokristallines Silizium, das für eine enorm hohe Ganggenauigkeit sorgt. Der Hersteller spricht von gerade einmal 0,3 Sekunden Abweichung pro Tag. Erreicht wird dieser für eine mechanische Uhr unglaubliche Wert durch eine Frequenz von 108.000 A/h, was umgerechnet 15 Hz entspricht. Damit hat Zenith die Frequenz, verglichen mit dem El Primero, verdreifacht. Auch die Amplitude, also die Schwingungsweite, hat die Manufaktur deutlich verbessert, was sich ebenfalls positiv auf das Gangverhalten des Werkes auswirkt. Die Gangreserve des Kalibers ZO 342 beträgt trotz der enormen Frequenz beachtliche 60 Stunden.

Ein weiterer Vorteil des Silizium-Oszillators ist, dass er unempfindlich gegenüber Magnetfeldern und Temperaturschwankungen ist. Außerdem benötigt er keine Schmiermittel. Magnetfelder mit einer Stärke von bis zu 1.100 Gauß lassen das Uhrwerk unbeeindruckt. Ein weiterer Höhepunkt ist das innovative Gehäuse aus sogenanntem Aeronith, ein Aluminiumverbundstoff, der sogar leichter als Titan oder Aluminium ist. Die erste Auflage aus dem Jahr 2017 besteht aus nur 10 Exemplaren. Der Listenpreis für eine dieser hochmodernen Armbanduhren liegt bei knapp 30.000 CHF.


Traditionelle Alternativen von Zenith

Die extravaganten Designs vieler Uhren der Kollektion Zenith Defy sind bei Markenfans gleichermaßen beliebt und unbeliebt. Wenn Ihnen der Sinn nach einer typischen Zenith-Uhr steht, können Sie sich in der Reihe El Primero Chronomaster umsehen. In dieser Serie finden Sie zahlreiche Chronographen mit dem El-Primero-Kaliber. Besonders authentisch ist das Modell mit der Referenznummer 03.2150.400/69.C713, da es über einen Gehäusedurchmesser von 38 mm verfügt und das Design an frühe Chronographen von 1969 erinnert. Diesen Zeitmesser erhalten Sie ungetragen ab ca. 4.800 EUR. In der Kollektion El Primero Chronomaster finden Sie aber auch uhrmacherische Highlights von Zenith, so zum Beispiel die El Primero Tourbillon GFJ aus Roségold . Das Besondere an der 45 mm großen Armbanduhr ist der Antrieb über Kette und Schnecke. Für diese Luxusuhr sollten Sie rund 70.000 EUR bereithalten.

Die Modellreihe Pilot ist eine weitere beliebte Kollektion von Zenith. In dieser finden Sie Fliegeruhren im Retro-Look, die mit ihren Designs historischen Vorbildern aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ähnlich sind. Eine Pilot Type 20 Extra Special mit drei Zeigern und Edelstahlgehäuse gibt es neuwertig bereits für weniger als 4.000 EUR.