Über 360 Mitarbeiter machen Ihr perfektes Kauferlebnis möglich
6.506 Inserate für „

Zenith

“ gefunden

Unsere beliebtesten Modelle


Ansicht

Sortieren nach

Zenith Stahl 37mm Automatik 03.1125.685 gebraucht
TOP
Zenith Elite Power Reserve De Marche Automatic 03.1125.685 -...
3.032 
Gewerblicher Händler
307
PL
Zenith Palladium 45.5mm Automatik 96.2062.405/27.C707 gebraucht
TOP
Zenith El primero Stratosfer Pole2Pole Limited Edition...
4.400 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
985
NL
Zenith Gelbgold 30.2125.113 neu Deutschland, Neumünster
TOP
Zenith Chronometer Handaufzug 125 Jahre
3.500 
Gewerblicher Händler
75
DE
Zenith Gelbgold 35mm Automatik 00984 gebraucht
TOP
Zenith Classic 35 MM Captain Automatic Yellow Gold - 198337
2.600 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
985
NL
Zenith Gelbgold 35mm Handaufzug gebraucht Deutschland, Rostock
TOP
Zenith Chronometre 18k Dress Cal. 12-4 1946
2.700 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
182
DE
Zenith Stahl 41mm Automatik 03.3100.3600/69.M3100 neu Deutschland, Berlin
TOP
Zenith Chronomaster Sport 41mm - 03.3100.3600/69.M3100 - MUST...
11.999 
Gewerblicher Händler
848
DE
Zenith Stahl 46mm 03.0531.4000 gebraucht Deutschland, München
TOP
Zenith Defy Classic Air Fly-Back Ltd. 162/200
3.490 
Gewerblicher Händler
221
DE
Zenith Stahl 37mm Automatik 01/02.1125.680 gebraucht Deutschland, München
Zenith Elite Automatic
1.590 
Gewerblicher Händler
276
DE
Zenith Stahl 42mm Automatik 03.2085.4021/51.C700 neu Deutschland, München
Zenith El Primero Chronomaster Open Power Reserve Blue Dial...
6.890 
Gewerblicher Händler
567
DE
Zenith Stahl 40mm Automatik 03.2140.691/02.C498 neu Deutschland, Freiburg
Zenith Elite Captain Moonphase 03.2140.691/02.C498
5.760 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
16
DE
Zenith Stahl 43mm Handaufzug CP-2 neu Deutschland, Düsseldorf-Oberkassel
Zenith A. Cairelli CP-2 NOS condition
13.900 
Gewerblicher Händler
18
DE
Zenith Gelbgold 40mm Automatik 14/30.0240.410 gebraucht Deutschland, Karlsruhe
Zenith El Primero Chronomaster 18K Gold Automatik Ref 14/30.02...
6.450 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Zenith Roségold 45mm Automatik 18.2400.4046/01.C721 gebraucht Deutschland, Essen
Zenith El Primero Doublematic Alarm 18KT.
21.900 
Gewerblicher Händler
164
DE
Zenith Stahl 43mm Automatik 03.2240.4069/21.C774 gebraucht Deutschland, Berlin
Zenith Pilot Cronometro Tipo CP-2
5.600 
Gewerblicher Händler
50
DE
Zenith Roségold 40mm Automatik 62.0240.410 gebraucht Deutschland, Hannover
Zenith El Primero Chronomaster 40mm Rose Gold 17.0240.410...
13.999 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1172
DE
Zenith Stahl Handaufzug gebraucht Deutschland, Iserlohn
Zenith Armband-Chronometer, Kal. 135 Stahl, verschraubtes Gehäuse
7.600 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
24
DE
Zenith Stahl 42mm Automatik 03.2040.4061/69.C496 neu Deutschland, Stuttgart
Zenith Chronomaster El Primero Open - Edelstahl - Armband...
6.565 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1931
DE
Zenith Bronze 45mm Automatik 29.2430.679/21.C753 gebraucht Deutschland, Hardthausen
Zenith Pilot Type 20 Extra Special Fullset LC100
4.990 
Gewerblicher Händler
125
DE
Zenith Stahl 33mm Automatik 03.1125.691 Deutschland, München
Zenith Lady mit Diamanten Ref. 03.1125.691/02.C490
4.480 
Gewerblicher Händler
658
DE
Zenith Stahl 41mm Automatik 03.3100.3600/69.M3100 neu Deutschland, Weißenhorn
Zenith Chronomaster Sport 41mm unworn box papers
10.699 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
727
DE
Zenith Keramik 41mm Automatik 49.9003.670/51.R793 neu Deutschland, Berlin
TOP
Zenith Defy Classic Blue Ceramic 49.9003.670/51.R793
5.890 
Gewerblicher Händler
848
DE
Zenith Titan 43mm Automatik 96.0515.685 gebraucht Deutschland, München
TOP
Zenith Defy Xtreme Elite Titanium Power Reserve
3.490 
Gewerblicher Händler
221
DE
Zenith Roségold 49mm Handaufzug gebraucht Deutschland, Dresden
Zenith Antimagnetisch
2.920 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
629
DE
Zenith Stahl 33mm Handaufzug 006 A 283 gebraucht Deutschland, München
Zenith Vintage Chronometre Ref- 006 A 283 Stainless Steel Cal:...
1.890 
Gewerblicher Händler
567
DE
Zenith Titan 48mm Automatik 96.2431.693/21.C738 neu Deutschland, Freiburg
Zenith Pilot Type 20 GMT Limited Edition 96.2431.693/21.C73
6.480 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
16
DE
Zenith Stahl 45mm Automatik 51.2161.4047 gebraucht Deutschland, München
Zenith El Primero Chronomaster Open Heart 51.2161.4047 Stahl...
6.990 
Gewerblicher Händler
885
DE
Zenith Gelbgold 40mm Automatik 30.0220.400 gebraucht Deutschland, Karlsruhe
Zenith El Primero Chronograph 18K Gold Automatik Herrenuhr...
4.950 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Zenith Stahl 42mm Automatik 03.2041.400/51.C496 gebraucht Deutschland, Essen
Zenith El Primero 36'000 Vph
5.900 
Gewerblicher Händler
164
DE
Zenith Titan 41mm Automatik 95.9000.670/51.M9000 gebraucht Deutschland, Koblenz
Zenith Defy
4.790 
Gewerblicher Händler
157
DE
Zenith Stahl Automatik 01.0240.400 gebraucht Deutschland, Hannover
Zenith El Primero Chronomaster 40mm 01.0240.400 Steel Silver...
3.999 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1172
DE
Zenith Titan 48mm Automatik 96.2430.693/21.C703 gebraucht Deutschland, Niederbayern
Zenith Pilot Montre D'Aéronef Type 20 GMT Limited Edition
4.290 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
104
DE
Zenith Stahl 40mm Automatik 03.2020.670/01.C498 neu Deutschland, Stuttgart-Mitte
Zenith Elite Captain Central Second - Edelstahl - Armband...
3.995 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1931
DE
Zenith Titan 44mm Automatik 95.9000.9004/78.R582 neu Deutschland, Berlin
TOP
Zenith Defy El Primero
8.830 
Gewerblicher Händler
2827
DE
Zenith 31mm Quarz 49.0020.615 neu Deutschland, München
Zenith Pacific FULL SET Ref. 49.0020.615/L
680 
Gewerblicher Händler
658
DE

Präzision und Höchstleistungen seit 1865

Luxusuhren der Manufaktur Zenith stehen für Präzision, Qualität und Zuverlässigkeit. Das El Primero ist das erste automatische Chronographen-Kaliber der Welt. Die 2017 vorgestellte Weiterentwicklung dieses Klassikers stoppt sogar Hundertstelsekunden.


Top-Highlights

  • Zenith El Primero: erster automatischer Chronograph der Welt
  • El Primero 21 mit zwei Hemmungen und Hundertstelsekunden-Genauigkeit
  • Top-Chronographen aus Gold und mit Tourbillon
  • Aktuelle Fliegeruhren der Pilot-Kollektion im Used-Look

Zenith – der Zeit einen Schritt voraus

Die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur Zenith ist untrennbar mit dem Chronographen-Kaliber El Primero verbunden. Dieser Schnellschwinger, der 1969 unter der Bezeichnung 3019 PHC auf den Markt kam, ist das erste automatische Uhrwerk mit Chronographen-Funktion weltweit. Es stoppt dank seiner Unruhfrequenz von 36.000 Halbschwingungen pro Stunde (A/h) auf die Zehntelsekunde genau. Die meisten Chronographen anderer Hersteller können nur Achtelsekunden stoppen, da ihr Schwingsystem mit 28.800 A/h oszilliert.

Im Jahr 2017 präsentierte das Unternehmen das hochmoderne Kaliber Zenith El Primero 21 . In dieser Weiterentwicklung des weltberühmten Uhrwerkes gibt es zwei Hemmungen, eine für die Zeitanzeige und eine für die Chronographen-Funktion. Letztere schwingt mit 360.000 A/h, sodass Sie Zeitspannen auf die Hundertstelsekunde genau stoppen können. Das zweite Schwingsystem tickt mit gewohnten 36.000 A/h.

Höhepunkte der Haute Horlogerie sind die komplizierten Uhren der Reihe Academy Christophe Colomb. Vor allem das Modell Zenith Academy Christophe Colomb Equation of Time ist ein Ausweis der hohen Uhrmacherkunst des 21. Jahrhunderts. Dieser Zeitmesser gewann im Jahr 2011 in der Kategorie „Große Komplikationen“ den Grand Prix d’Horlogerie de Genève, eine der prestigeträchtigsten Auszeichnungen in der Welt der mechanischen Uhren. Zenith entwickelte für diese hochpräzisen Armbanduhren einen sich selbstregulierenden Mechanismus, das sogenannte „Gravity Control“-Modul. Dieses sorgt dafür, dass sich das Hemm- und Schwingsystem stets in einer waagerechten Position befindet, unabhängig von der Lage der Uhr beim Tragen am Handgelenk. Dieses bahnbrechende System garantiert optimale Gangwerte.


Was kostet eine Zenith-Uhr?

Innerhalb der Uhren-Sparte des Luxusgüterkonzerns LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton SE (LVMH) nimmt Zenith die Position zwischen den Marken TAG Heuer und Hublot ein. Zenith-Uhren richten sich an junggebliebene Menschen mit Sinn für Tradition, hochwertige Manufakturarbeit und innovative Technologien. Selbst entwickelte und hergestellte Uhrwerke stecken sogar in den Einstiegsmodellen der Elite-Kollektion. Diese Damen- und Herrenuhren sind überwiegend klassisch im Design und eignen sich deshalb als Dresswatches. Zeniths Anspruch besteht darin, hochwertige Luxusuhren zu vergleichsweise günstigen Preisen anzubieten. Jean-Claude Biver, der Leiter des LVMH-Uhrengeschäftes, ist für diese Strategie des erschwinglichen Luxus maßgeblich verantwortlich.

Wahre Schnäppchen können Sie im Vintage-Bereich machen. Zahlreiche gebrauchte Armband- und Taschenuhren des Herstellers bekommen Sie schon für wenige Hundert Euro. Sogar Chronographen mit dem berühmten El-Primero-Werk gibt es gebraucht ab 1.700 EUR. Diese stammen oft aus den 1990er-Jahren und befinden sich in sehr gutem oder gutem Erhaltungszustand. Bei neuwertigen Exemplaren sollten Sie mindestens 3.300 EUR einplanen.


Preise im Detail

Modell Preis (ca.) Besonderheiten
Academy Christophe Colomb Hurricane, Ref. 18.2212.8805/36.C713 270.000 EUR „Gravity Control”-Modul, Roségold-Gehäuse, Gangreserveanzeige, 45 mm
Academy Christophe Colomb Equation of Time, Ref. 65.2220.8808/01.C630 170.000 EUR „Gravity Control”-Modul, Weißgold-Gehäuse, Gangreserveanzeige, 45 mm
Chronomaster El Primero Tourbillon GFJ, Ref. 18.2520.4805/98.C713 73.000 EUR Tourbillon, Kraftübertragung mittels Kette und Schnecke, Roségold-Gehäuse, 45 mm
Chronomaster El Primero Tourbillon, Ref. 18.2280.4035/01.C713 55.000 EUR Tourbillon, Roségold-Gehäuse, Chronograph, 45 mm
Elite Classic 39, Ref. 18.2290.679/18.C498 7.400 EUR Zeitlos-elegante Dresswatch, Roségold-Gehäuse, 39 mm
Defy El Primero 21, Ref. 95.9001.9004/01.R582 7.200 EUR El Primero 21 mit zwei Hemmungen, Stoppgenauigkeit auf die Hundertstelsekunde, Gangreserveanzeige, Titan-Gehäuse, 44 mm
Chronomaster El Primero 42, Ref. 24.2041.400/21.R576 6.600 EUR Gehäuse aus keramisiertem Aluminium, 42 mm, Chronograph
Chronomaster El Primero 38, Ref. 03.2150.400/26.C714 5.100 EUR Aktuelle Variante mit Originalgehäusegröße von 1969, 38 mm, Chronograph
Chronomaster El Primero 42, Ref. 03.2040.400/69.C494 5.000 EUR 42 mm, Chronograph
Pilot Type 20 Extra Special, Ref. 29.2430.679/21.C753 5.000 EUR Fliegeruhr im Retro-Design mit übergroßer Krone, Bronze-Gehäuse, 45 mm
Pilot Type 20 Chronograph Ton-Up, Ref. 11.2430.4069/21.C773 5.500 EUR Chronograph, Edelstahl-Gehäuse im Used-Look, 45 mm

Zenith El Primero – die Chronographen-Legende

Das El Primero gehört ohne Zweifel zu den bekanntesten und besten Chronographen-Werken weltweit. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass neben Zenith auch andere Hersteller dieses Uhrwerk verwenden. Selbst Rolex nutzte in der Daytona von 1988 bis 2000 das El Primero in stark überarbeiteter Version unter der Kaliberbezeichnung 4030. Heute profitiert die Konzernschwester TAG Heuer vom Hochfrequenzuhrwerk. Im Modell TAG Heuer Carrera Calibre 36 tickt es in überarbeiteter Ausführung.

Die Ursprünge des Kaliber-Klassikers reichen zurück bis in das Jahr 1969, als sich Zenith, Seiko und ein Kooperationsverbund aus Breitling, Heuer und Büren einen Wettlauf um das erste automatische Chronographen-Kaliber lieferten. Das Rennen machte bekanntermaßen der Schweizer Uhrenhersteller Zenith . El-Primero-Exemplare aus dem Jahr 1969 sind heute vergleichsweise selten und gar nicht so teuer, wie man denken könnte. Je nach Erhaltungszustand bekommen Sie einen solchen Zeitstopper schon für rund 5.000 EUR. Sehr gut erhaltene Varianten aus Gelbgold können aber auch mehr als 10.000 EUR kosten, was noch immer vergleichsweise günstig ist – eine Rolex Daytona aus dem Jahr 1969 kann nämlich bei mehr als 180.000 EUR liegen.

Besonders erschwinglich sind bereits getragene Exemplare aus den 1990er- und 1980er-Jahren. Die Preise für diese El-Primero-Uhren liegen bei ca. 2.000 EUR. Nur wenige Hundert Euro teurer sind Modelle aus den 1970er-Jahren.


Aktuelle Modelle mit dem El Primero

Aus der aktuellen Kollektion kommt die 38 mm große Uhr mit der Referenznummer 03.2150.400/26.C714 dem Originalmodell von 1969 sehr nahe. Bei diesem Edelstahlmodell wechseln in ungetragenem Zustand rund 5.100 EUR den Besitzer. Wer ein 42-mm-Gehäuse bevorzugt, kann sich die Chronomaster El Primero 42 genauer ansehen. Wie die 38-mm-Variante gibt es dieses Modell aus Edelstahl, Rotgold oder in einer Bicolor-Ausführung in Rotgold und Edelstahl. Edelstahlversionen mit der Referenznummer 03.2040.400/69.C494 liegen bei etwa 5.000 EUR. Wenn Sie eine 42-mm-Golduhr Ihr Eigen nennen wollen, sollten Sie ca. 11.000 EUR bereithalten.

Etwas Besonderes ist das Modell mit der Referenznummer 24.2041.400/21.R576, da das Gehäuse dieses Zeitmessers aus keramisiertem Aluminium besteht. Bei diesem Material handelt es sich um Aluminium, dessen Oberfläche durch ein spezielles Oxidationsverfahren in Oxidkeramik umgewandelt wird. Am Ende der Prozedur ist das Uhrengehäuse besonders hart, kratzfest, korrosionsbeständig und leicht. Mindestens 6.600 EUR sollten Sie für diese Version zur Verfügung haben.


Top-El-Primero-Modelle

Highlights sind Zenith Golduhren mit einem El-Primero-Tourbillon-Werk. Diese Luxusuhren kosten neuwertig etwa 55.000 EUR. Mit Stahlgehäuse sind sie rund 10.000 EUR günstiger. In sehr gutem Erhaltungszustand, also als bereits getragene Uhr, können Sie die Rotgoldvariante mit Tourbillon für ca. 30.000 EUR kaufen. Noch exklusiver ist die Zenith Chronomaster El Primero Tourbillon GFJ , da bei ihr die Kraftübertragung mittels Kette und Schnecke erfolgt. Dieser Mechanismus ist äußerst selten anzutreffen. Im Unterschied zu herkömmlichen Systemen sorgen Kette und Schnecke für eine konstante Kraftübertragung, was sich positiv auf die Gangwerte der Uhr auswirkt. Eine Chronomaster El Primero Tourbillon GFJ aus Gold mit der Referenznummer 18.2520.4805/98.C713 liegt neuwertig bei mehr als 70.000 EUR.

Auch die vollständig skelettierten Uhren mit El-Primero-Werk sind Höhepunkte von Zenith. Die Manufaktur aus Le Locle verwendet die Bezeichnung „Full Open“ als Namenszusatz, um die Skelettierung anzuzeigen. Dank des skelettierten Zifferblattes können Sie das Uhrwerk von der Vorderseite bestaunen. Auf der Gehäuseunterseite gewährt Saphirglas freie Sicht auf das Innenleben des Zeitmessers. Bicolor-Varianten mit der Referenznummer 51.2081.400/78.C810 kosten neuwertig etwa 7.000 EUR.


Der Chronograph für das 21. Jahrhundert

Auf der Baselworld 2017, eine der wichtigsten Uhrenmessen der Branche, präsentierte Zenith die Defy El Primero 21. Diese Armbanduhr beherbergt eine Weiterentwicklung des Chronographen-Kalibers El Primero und macht die Marke fit für das 21. Jahrhundert. Das Uhrwerk besitzt zwei voneinander unabhängige Hemmungen. Die erste tickt mit den gewohnten 36.000 A/h und dient der Zeitanzeige. Die zweite oszilliert mit 360.000 A/h, was 50 Hz entspricht, und erlaubt das Messen von Hundertstelsekunden. Aktuell gibt es die Defy El Primero 21 aus Keramik oder Titan. Letztere Version können Sie mit skelettiertem Zifferblatt oder im Retro-Design mit silberfarbenem Zifferblatt und schwarzen Zählern kaufen. Die Preise für diese Titan-Uhr beginnen bei etwa 7.200 EUR. Die skelettierten Titan- bzw. Keramikuhren liegen bei 8.500 EUR.


Fliegeruhren von Zenith

Obwohl die Armbanduhren mit dem Kaliber El Primero die bekanntesten Modelle von Zenith sind, hat die Schweizer Manufaktur noch weitere beliebte Reihen im Portfolio. Zu diesen gehört die Kollektion Pilot, die derzeit aus klassischen Fliegeruhren besteht. Zenith besitzt eine lange Tradition im Bereich der Luftfahrt und stattete schon in der Anfangszeit der Fliegerei Piloten und Flugzeuge mit seinen Zeitmessinstrumenten aus.

Vor allem die Type 20 Extra Special erinnert mit ihrem Retro-Design an historische Modelle der 1940er-Jahre. Zu ihren auffälligen Merkmalen gehören große Gehäuse, Zeiger und Ziffern sowie eine überdimensionierte Zwiebelkrone, die sich auch mit Handschuhen einfach bedienen lässt. Besonders selten sind die Modelle Pilot Type 20 Skeleton und Pilot Type 20 Hommage à Louis Blériot. Beide Uhren sind auf 5 Exemplare limitiert und kosten jeweils etwa 205.000 EUR.

Deutlich günstiger sind die Serien-Uhren. Die Bronze-Uhr mit drei Zeigern und der Referenznummer 29.2430.679/21.C753 können Sie neuwertig für ca. 5.000 EUR kaufen. Mit Chronographen-Funktion liegt die 45 mm große Piloten-Uhr in ungetragenem Zustand bei rund 6.000 EUR. Wem das Bronze-Gehäuse nicht gefällt, kann zu einer Edelstahl-Uhr greifen. Die Gehäuse dieser Zeitmesser besitzen künstliche Alterungsspuren und versprühen damit besonderen Vintage-Charme. Die Variante mit drei Zeigern bekommen Sie für 5.000 EUR, das Modell mit Zeitstoppfunktion für 5.500 EUR.


Zeitlos elegante Dresswatches

Die Zenith Elite-Serie kam im Jahr 1994 zu einer Zeit auf den Markt, in der mechanische Uhren wieder an Beliebtheit gewannen. In diesen eleganten Armbanduhren ticken bis heute besonders flache Automatikwerke mit hoher Gangreserve. Schon 1994 war das Kaliber Elite nur etwa 3,3 mm hoch. Nach Vollaufzug lief die Uhr 55 Stunden durch. Gebrauchte Exemplare aus den 1990er-Jahren können Sie bereits für etwa 1.000 EUR kaufen. Jüngere Versionen kosten in sehr gutem Zustand ca. 1.600 EUR. Die Preise für ungetragene Uhren beginnen bei rund 2.700 EUR. Top-Ausführungen aus Roségold in 18 Karat und mit Tourbillon liegen bei mehr als 50.000 EUR. Wenn Sie auf das Tourbillon verzichten können, sollten Sie etwa 16.000 EUR für eine neuwertige Golduhr mit dazu passendem Goldarmband einplanen. Mit Lederarmband kostet eine Zenith Elite aus Gold ca. 9.000 EUR.


Uhrmachertradition seit 1865

Die Uhrenmanufaktur Zenith blickt auf mehr als 150 Jahre Erfahrung und Geschichte zurück. Der Uhrmacher Georges Favre-Jacot gründete sein Unternehmen bereits 1865 in Le Locle. Der Legende nach benannte der Unternehmensgründer seine Firma nach dem höchsten Punkt am Firmament, nachdem er ein Uhrwerk von außerordentlicher Qualität hergestellt hatte. Hierzu passt auch der fünfzackige Stern als Markenlogo. Der Name und das Logo symbolisieren das Streben des Herstellers nach uhrmacherischen Höchstleistungen.

In der Anfangszeit konzentrierte sich Favre-Jacot auf das Herstellen von Taschenuhren. Zudem fasste er alle wichtigen Uhrmacherberufe in seiner Firma zusammen, um Unabhängigkeit von Zuliefererbetrieben zu erlangen. Von Beginn an stellte die Manufaktur äußerst präzise Zeitmesser her, die später an den Chronometerwettbewerben des Neuenburger Observatoriums teilnahmen und diese ab 1903 mehrfach gewannen. Favre-Jacot schied 1911 aus dem Unternehmen aus und überließ die Führung seinem Neffen James Favre. Seit dem Jahr 2000 gehört Zenith zum Luxusgüterkonzern LVMH.

Zenith stellte neben unzähligen Taschenuhren auch Borduhren her. Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts präsentierte die Manufaktur eine der ersten Armbanduhren mit Wecker-Funktion. In dieser Zeit entwickelte man auch gut ablesbare Fliegeruhren, die im Ersten Weltkrieg zum Einsatz kamen. Chronographen gehören seit etwa einem Jahrhundert zum Repertoire des Herstellers. Das Kaliber El Primero ist bis heute das bekannteste Produkt von Zenith. Es ist das erste automatische Chronographen-Werk der Welt und stoppt seit 1969 zuverlässig und präzise die Zeit.