14.03.2023
 6 Minuten

Parmigiani Fleurier – Geheimtipp unter Uhrenenthusiasten

Von Barbara Korp
Parmigiani-Fleurier-1

Was braucht es, dass sich eine neue Marke in der Uhrenwelt durchsetzen kann? Auf jeden Fall höchste Handwerkskunst, eine unverwechselbare DNA sowie den Pioniergeist, Neues zu schaffen. All dies trifft auf Parmigiani Fleurier, eine knapp über ein Vierteljahrhundert alte Marke zu. Bereits über 30 Kaliber hat sie schon entwickelt und viele Prestigeobjekte finden sich in ihrer Kollektion. Kein Wunder also, dass diese immer mehr Uhrenliebhaber begeistert. Wer hinter dieser Marke steckt, welche Highlights ihre Kollektionen zu bieten haben und warum wir bei diesen Uhren ins Schwärmen geraten, teilen wir heute mit Ihnen.

Die Anfänge von Parmigiani Fleurier

Gründer der Marke ist Michel Parmigiani. Die Leidenschaft für Uhrmacherei begleitet ihn schon sein Leben lang. Ebendiese machte er auch zu seinem Beruf und spezialisierte sich während seiner Ausbildung auf die Restaurierung von Uhren. Während der Quarzkrise eröffnete er sein Atelier für Uhrmacherei und Restaurierung. Damit schwamm er zwar gegen den Strom der Zeit, doch er hatte großen Erfolg. Nicht nur durfte er für mehrere Sammlungen und Museen wertvolle Stücke restaurieren. Schon damals bestellten einige seiner Kunden Uhren bei ihm, die er anfertigte.

Als er dann 1980 mit der Renovierung der Sammlung Maurice-Yves Sandoz, einer der größten Sammlungen von Taschenuhren und Automaten, beauftragt wurde, kam er mit der Sandoz-Familienstiftung in Kontakt. Mit deren Unterstützung gründete Michel Parmigiani 1996 in Fleurier seine eigene Uhrenmanufaktur – Parmigiani Fleurier. Heute umfasst die Marke mehrere Schweizer Ateliers aus verschiedenen Fachgebieten. Egal ob Spiralfedern, Zifferblätter oder Gehäuse – gemeinsam behält man die Kontrolle über den gesamten Produktionsprozess und garantiert damit, dass jede Komponente jeder Uhr im eigenen Haus hergestellt wird. In höchster Qualität, versteht sich.

Zeitloses Design – König Charles III. trägt einen Parmigiani Fleurier Toric Chronographen

Erste Erfolge und Kollektionen

War die Marke unter Liebhabern schon bald ein Geheimtipp, bekam sie durch eine Kooperation mit Bugatti zum ersten Mal große Aufmerksamkeit. Gemeinsam mit dem Automobilhersteller wurden Uhren entwickelt, die optisch an Motoren erinnerten. Natürlich waren diese Modelle nur in limitierten Auflagen erhältlich. Doch auch die Standardmodelle erhielten dadurch mehr Aufmerksamkeit. Wie etwa die Modelle der Toric-Kollektion. Diese ist die erste und heute immer noch erhältliche Kollektion von Parmigiani Fleurier. Sie basiert auf dem „Goldenen Schnitt“ und damit auf einem klassischen Verständnis von Ausgewogenheit und Ästhetik. Passend dazu ist das Gehäuse mit seiner handgefertigten Rändelung von griechischen Säulen inspiriert. Ein Highlight dieser Kollektion ist zweifelsohne die Toric Tourbillon. Auf den ersten Blick fällt gleich das Tourbillon auf, das am Zifferblatt bei 7 Uhr positioniert wurde. Dies ist eine Hommage an Michel Parmigiani, welcher um 7:08 geboren wurde. Doch wendet man die Uhr, wird deutlich, dass die Rückseite beinahe schöner als die Vorderseite ist. Durch den transparenten Gehäuseboden ist das ultraflache Uhrwerk mit Mikrorotor aus Platin sichtbar. Da dieser in das Uhrwerk integriert ist, anstatt auf diesem zu liegen, ist der Bau eines so flachen Uhrwerks möglich. Das Werk ist verziert und die Brücken etwa sind mit Genfer Streifen dekoriert. Diese Uhr beinhaltet einfach wirklich alles, was das Herz eines Uhrenliebhabers höherschlagen lässt!

Parmigiani Fleurier Toric Tourbillon

Tonda – die Vorzeige-Kollektion

„Tonda“ kommt aus dem Italienischen und bedeutet „rund“. Mit der Tonda-Kollektion wird somit die Perfektion der runden Uhr angestrebt – wie immer mit sehr viel Liebe zum Detail. Egal welche Uhr – die Feinarbeit, die in jeder Komponente steckt, ist beeindruckend. Ein Highlight der Kollektion ist der Tondagraph GT. Dieser vereint einen Jahreskalender und einen Chronographen, eine seltene Kombination. Warum genau diese zwei Komplikationen? Nun, beide sind laut Firmengründer im Alltag am nützlichsten. Aus Sicht eines Uhrmachers ist es jedoch extrem schwierig, diese beiden zu kombinieren.

Davon ließ man sich jedoch nicht abhalten und meisterte diese Herausforderung. Mit der optischen Gestaltung wurde der renommierte Designer Dino Modolo beauftragt. Diesem gelang es, die zweite Hürde bei der Kombination von Chronographen und Jahreskalender zu nehmen: eine einfache Ablesbarkeit. Denn das Zifferblatt liefert viele Informationen, doch sind alle intuitiv ablesbar. Auch wirkt es weder überladen noch unruhig. Egal ob zum Sport oder für elegante Anlässe, der Tondagraph GT ist immer passend. Vor allem aber ist er eine im besten Sinne des Wortes andere Uhr: eine seltene Kombination von Komplikationen, die jedoch optisch diskret bleibt und nur dem Kenner auffällt.

Parmigiani Fleurier Tondagraph GT

Tonda PF – der Blick in die Zukunft

Die neueste Kollektion ist die Tonda PF, welche zum 25-jährigen Jubiläum erschien. Auch wenn sie Teil der Tonda-Familie ist, orientiert sie sich eher an der Zukunft als an der Vergangenheit. Sie enthält die neuesten und markantesten Komplikationen von Parmigiani Fleurier! Optisch wird mit ihr auch die neue Markensignatur eingeführt. Bei der 12 findet sich das PF-Logo in eine aufwendig veredelte Applikation eingebettet – und gibt den Ton dieser Linie vor. Hier geht es um Exzellenz für Puristen. Kein lauter Prunk, sondern hochwertige Raffinesse für Kenner. Dazu passt auch das Design der Zifferblätter dieser Linie. Für dieses wurde ein guillochiertes Grain d’Orge-Muster gewählt. Handwerklich perfekt gestaltet, erkennt man die Feinheiten jedoch nur aus der Nähe – beeindruckendes Understatement!

Das Aushängeschild dieser Linie ist sicherlich die Tonda PF GMT Rattrapante. Denn hier wird eine eigentlich bekannte Komplikation, die doppelte Uhrzeit, völlig neu umgesetzt! Dieses Modell verfügt über zwei Stundenzeiger, die übereinanderliegen: einem aus rhodiniertem Gold oben, einem aus Roségold unten. Durch das Betätigen eines Drückers bei 8 Uhr rückt der obere Stundenzeiger in Ein-Stunden-Sprüngen vor, um sich der Ortszeit des Trägers anzupassen. Der untere Zeiger bleibt stehen und zeigt weiterhin die Heimatzeit an. Ist die Anzeige der zweiten Zeitzone nicht mehr erforderlich, genügt ein Druck auf den in der Krone integrierten Drücker. Der rhodinierte Zeiger kehr auf seine ursprüngliche Position zurück und verdeckt wieder den roségoldenen Zeiger, der nun quasi unsichtbar ist.

Parmigiani Fleurier Tonda PF GMT Rattrapante

Nun könnte man denken, dass Komplikationen wie ein Jahreskalender nur schwer mit einem minimalistischen Design zu vereinen sind. Denn schließlich werden auf dem Zifferblatt sehr viele Informationen angezeigt. Doch die Tonda PF Annual Calendar zeigt, dass es möglich ist. Indem nur dezent umrissene Zähler auf dem Zifferblatt verwendet werden und das Datum auf die Minuterie auslagert wird, entsteht ein sehr ruhiger Eindruck. Dadurch sind alle Informationen gut ablesbar, drängen sich einem jedoch nicht auf. Aber sehen Sie selbst!

Parmigiani Fleurier Tonda PF Annual Calendar

Damenuhren von Parmigiani Fleurier

Auch Frauen sollten einen Blick auf Parmigiani Fleurier werfen. Einige Modelle der Tonda-Linie, vereinen Uhrmacher- und Juwelierkunst in außergewöhnlicher Schönheit. Hier wird jedoch nicht nur, wie wir es bereits gut kennen, mit Diamanten oder Perlmutt gearbeitet. Auch ausgefallene Ornamente aus Gold oder andere Edelsteine werden eingesetzt. Denn die Uhren sollen so einzigartig sein wie die Frauen, die sie tragen. Mein persönliches Highlight ist die diamantbesetzte Tonda Selene. Das Zifferblatt aus blauem Aventurin passt perfekt zu einer Uhr mit Mondphase! Auch ist ihr Durchmesser von 36 mm gut gewählt, da sie damit präsent, aber doch nicht zu groß für Damenhandgelenke ist. Hier kann man sich wirklich nicht entscheiden, ob Technik oder Design beeindruckender sind – denn alles an dieser Uhr ist wunderschön und handwerklich perfekt ausgeführt!

Parmigiani Fleurier Tonda Selene

Doch auch die Tonda PF in 36 mm könnte eine ideale Uhr für Frauen sein. Denn diese einst klassische Herrengröße steht jeder Frau. Diese Uhr ist pures Understatement. Erst aus der Nähe offenbart sie ihr fein gearbeitetes und detailliertes Zifferblatt. Der Saphirglasboden erlaubt einen Blick auf das Werk. Zwar wird in diesem kleineren Werk kein Mikrorotor eingesetzt, doch dafür ein skelettierter Rotor aus Gold. Wie bei Parmigiani Fleurier üblich, sind alle Komponenten auch aufwändig verziert. Erlesener und diskreter Luxus – die Tonda PF ist wirklich ein Liebhaberstück der Extraklasse, das sowohl Männer als auch Frauen gut steht.

Parmigiani Fleurier Tonda PF 36mm

Fazit

Parmigiani Fleurier ist für mich das, was wir als Uhrenliebhaber oft suchen: eine Nischenmarke im besten Sinne. Hohe Qualität und Handwerkskunst werden hier mit einzigartigen, aber doch tragbaren Designs gepaart. Die Modelle sind keine Eyecatcher, sie wollen nicht provozieren. Vielmehr streben sie eine ruhige Revolution an. Verbesserte Technik, neue Designs und das zu einem fairen Preis. Auch wenn wir gespannt sein dürfen, welche Neuerungen Parmigiani Fleurier in den nächsten Jahren bringen wird, dürfen wir auf eines hoffen: Alle Uhren werden ruhige Statement-Pieces für wahre Uhrenliebhaber sein.


Über den Autor

Barbara Korp

Als ich entdeckte, dass Uhren viel mehr als nur Schmuckstücke sind, war es um mich geschehen. Ich habe mich in die Schönheit ihrer Technik verliebt. Gleich darauf folgte jedoch eine Enttäuschung: Die meisten Modelle waren viel zu groß für mich. Doch ich gab nicht auf – und entwickelte dadurch ein spezielles Interessenfeld.

Zum Autor

Aktuellste Artikel

Audemars-Piguet-vs-Piaget-2-1
26.04.2024
 4 Minuten

Audemars Piguet vs. Piaget – Wer tickt besser?

Von Barbara Korp
ONP-929-Donatos-Uhrensammlung-2024-2-1
29.03.2024
 5 Minuten

Das Beste für 24.000 EUR: Donatos perfekte Uhrensammlung für 2024

Von Donato Emilio Andrioli

Featured

5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen
Top5-under-5000-2-1
Top 10 Uhren
 4 Minuten

5 Luxusuhren unter 5.000 EUR mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis

Von Sebastian Swart
Rolex-Oyster-Perpetual-124300-2-1
Uhrenratgeber
 5 Minuten

Das Beste für 24.000 EUR im Jahr 2024: Aarons perfekte Uhrensammlung

Von Aaron Voyles
5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen