27.09.2018
 3 Minuten

Eine Marke mit vielen Gesichtern: TAG Heuer

Von Bert Buijsrogge
Eine Marke mit vielen Gesichtern: TAG Heuer

Foto: Bert Buijsrogge

Wenn man sich mit Herstellern von Uhren beschäftigt, wirken diese oft eindimensional. Meist bedienen sie nur einen bestimmten Preisbereich — entweder konzentrieren sie sich auf das Einstiegssegment oder die komplizierten Zeitmesser der Haute Horlogerie. Einige Hersteller bieten zwar einen gewissen Variantenreichtum an, doch kaum einer von ihnen kann behaupten, wirklich alles anzubieten.

Eine der wenigen Firmen, die in dieser Beziehung eine Ausnahme bilden, ist TAG Heuer. Jedes Jahr präsentiert die Marke auf der Baselworld Uhren in allen Preislagen und hat für fast jeden Uhrenbegeisterten das passende Modell im Sortiment.

Von der Quarzuhr bis zum Tourbillon

TAG Heuer bietet nahezu alles an. Den Einstieg bilden preiswerte, qualitativ hochwertige Quarzuhren. Die nächste Stufe sind mechanische Uhren mit ETA-Werken, gefolgt von Modellen mit Manufakturkalibern. An der Spitze thronen teure High-End-Zeitmesser, Limited Editions und Uhren mit Tourbillon. Egal was Sie suchen, Sie werden garantiert ein Modell in Ihrem Preisbereich finden, das Ihren Vorstellungen entspricht.

TAG Heuer Carrera Chronograph Tourbillon
TAG Heuer Carrera Chronograph TourbillonFoto: Bert Buijsrogge

Unabhängig davon, ob Sie die Marke und ihre mit Stars gespickte Marketingkampagne mögen oder nicht, TAG Heuer hat einiges zu bieten und kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Mit sichtlichem Stolz erfinden sie einige ihrer berühmtesten Uhren immer wieder neu und verleihen ihnen mit Hilfe neuester Technologien eine moderne Note.

Auf der Rennstrecke

Die Formel-1-Kollektion enthält eine Reihe von Quarz-Chronographen zu verhältnismäßig günstigen Preisen. Im Bereich von 1.500 EUR haben Sie eine reiche Auswahl an sportlichen Zeitmessern mit Zifferblättern in den verschiedensten Farben. Auch bei den Armbändern können Sie je nach Geschmack zwischen Edelstahl-, Leder- oder NATO-Bändern wählen.

Eine Stufe höher findet sich die TAG Heuer Aquaracer. Die Uhr wurde 2003 als Nachfolger der Professional-2000-Reihe aus den 80er-Jahren vorgestellt. Auch hier gibt es zahlreiche Variationen, darunter Modelle mit PVD-Beschichtung. Die Preise für diese mit ETA-Werken ausgestatteten Uhren liegen bei ca. 2.000 EUR.

Die Monaco ist eine der bekanntesten Uhren der Marke. Steve McQueen trug ein solches Modell in dem Film „Le Mans“ aus dem Jahr 1970. Durch das Kaliber 11 sitzt die Krone auf der linken Seite des Gehäuses, die Drücker für den Chronographen auf der rechten. Wie beim Original dient dieses Layout einem bestimmten Zweck. Befand sich der Stundenzähler in der Ur-Version noch auf der linken Seite und der Zähler für die Minuten auf der rechten, wanderte der Minutenzähler in der modernen Ausgabe nach links und machte auf der rechten Seite Platz für eine kleine Sekunde. Die Preise starten bei ca 5.250 EUR. Etwas günstiger gibt es das Modell mit der Krone auf der rechten Seite.

Das obere Ende im Heuer-Sortiment bildet die Carrera-Kollektion. Die Preise für einen Chronographen mit Automatikwerk und Tourbillon beginnen bei ca. 15.000 EUR. Bei ihrer Premiere war diese Uhr eine kleine Sensation, denn Uhren mit Tourbillon kosten normalerweise gut sechs Mal so viel. Mit Diamantverzierung stößt aber auch die Carrera in diese Preisregionen vor.

TAG Heuer Carrera Tourbillon Chronograph
TAG Heuer Carrera Tourbillon ChronographFoto: TAG Heuer

Zu guter Letzt sei noch die berühmte Autavia erwähnt, deren Name sich aus AUTomobil und AVIAtion zusammensetzt. Die Uhr richtet sich nicht explizit an Sammler und Freunde von Vintage-Uhren, trotzdem wurde das Design von ihnen beeinflusst. In einer „Autavia Cup“ genannten Online-Umfrage konnten Fans der Marke für ihre Lieblingsausgabe der Uhr abstimmen. Mit mehr als 50.000 Stimmen machte am Ende die Autavia „Rindt“ aus dem Jahre 1966 das Rennen, welche daraufhin 2017 neu aufgelegt wurde.

Egal welche Preisklasse Sie bevorzugen, bei TAG Heuer werden Sie immer fündig. Zudem besitzt die Marke eine lange Tradition. Heuer hat auch immer ein Auge auf den Werterhalt ihrer Zeitmesser, etwas, dass heutzutage bei manch anderer Firma zugunsten schneller Gewinne leicht vergessen wird.

Lesen Sie mehr

Neue Modelle von TAG Heuer auf der Baselworld 2018

Besondere Vintage-Uhren: Tag Heuer Autavia

Was ist der Unterschied zwischen einem Chronographen und einem Chronometer?


Über den Autor

Bert Buijsrogge

Ich arbeitete 15 Jahre in der Immobilienbranche. In den letzten Jahren habe ich meine Leidenschaft für Uhren und Fotografie dann zum Beruf gemacht. Ich habe mich …

Zum Autor

Featured

Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
2
Uhrenmodelle
 4 Minuten

Neuzugang in der Prospex-Familie: Die brandneue Seiko Prospex LX Serie

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney
Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney

Aktuellste Artikel

TagHeuer_RichardMille_Hublot
14.05.2021
Events
 7 Minuten

Die Formel 1 und ihre Uhren, Marken und Modelle

Von Sebastian Swart
23-Editors-Picks-Laco-Doxa-Nomos_EN_DE
12.05.2021
Buyers Guide
 4 Minuten

Editor’s Picks der Woche: Nomos, Bulgari und Jaeger-LeCoultre

Von Mathias Kunz
Extremsport
11.05.2021
Uhren Ratgeber
 7 Minuten

5 unzerstörbare Uhren für extreme Bedingungen

Von Tim Breining