Über 72.000 zufriedene Nutzer weltweit bewerten uns mit 4,8 von 5 Sternen
12.855 Inserate für „

Omega Seamaster Uhren

“ gefunden

Unsere beliebtesten Modelle


Ansicht

Sortieren nach

Omega Seamaster Planet Ocean Stahl 39.5mm Blau Arabisch
TOP
Omega Seamaster Planet Ocean
4.900 
Gewerblicher Händler
256
ES
Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph Stahl Schwarz Arabisch
TOP
Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph Full Set
3.899 
Gewerblicher Händler
14
AT
Omega Seamaster Gelbgold 34mm Silber Keine Ziffern
TOP
Omega Seamaster 18K Solid Yellow Gold - Seal Edition Automatic...
2.250 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
985
NL
Omega Seamaster Planet Ocean Stahl 39.5mm Schwarz Arabisch
TOP
Omega Olympic Official Timekeeper
4.190 
Gewerblicher Händler
256
ES
Omega Seamaster Diver 300 M Roségold 44mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, München
TOP
Omega Seamaster Diver 44MM Chronograph 750 Rosegold
23.995 
Gewerblicher Händler
455
DE
Omega Seamaster Planet Ocean Stahl 43.5mm Schwarz Arabisch Deutschland, Kitzingen
TOP
Omega Seamaster Planet Ocean 43,5mm | NEU | 9/21 | schwarz
5.590 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
126
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Stahl 42mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Eisenach
Omega Seamaster Diver 300 M Full Set # 402
4.690 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
215
DE
Omega Seamaster Planet Ocean Stahl Weiß Deutschland, Berlin
TOP
Omega Seamaster Planet Ocean 600M 43,5 MM America's Cup -...
7.799 
Gewerblicher Händler
848
DE
Omega Seamaster Aqua Terra Stahl 44mm Grau Deutschland, Chemnitz
TOP
Omega Seamaster Aqua Terra GMT Chrongraph Co-Axial Automatik...
4.150 
Gewerblicher Händler
5003
DE
Omega Seamaster 300 Stahl 38mm Schwarz Arabisch Deutschland, München
Omega Vintage Seamaster 300 IDF Military Ref-ST165-014 Steel...
22.830 
Gewerblicher Händler
567
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Stahl 42mm Blau Keine Ziffern Deutschland, Hamburg
TOP
Omega Seamaster Diver 300 M 210.30.42.20.03.001 Blau PUSH...
4.190 
Gewerblicher Händler
271
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Stahl 42mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Essen
Omega Seamaster Diver 300 M Black Dial 2021
4.900 
Gewerblicher Händler
164
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Titan 42mm Schwarz Keine Ziffern
TOP
Omega Seamaster Diver 300M 007 Edition "No Time To Die" (New...
8.404 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
36
HK
Omega Seamaster Aqua Terra Stahl 41mm Blau Deutschland, München
Omega Seamaster Aqua Terra FULL SET Ref. 22010412103002
4.380 
Gewerblicher Händler
658
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Stahl 42mm Schwarz Deutschland, Schwabach
TOP
Omega Seamaster Diver 300 M Co-Axial Master Chronometer Nekton...
5.650 
Gewerblicher Händler
9641
DE
Omega Seamaster Stahl Rot Deutschland, Langenhagen
Omega Seamaster 60 Big Crown Vintage
2.950 
Gewerblicher Händler
6
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Stahl 42mm Weiß Keine Ziffern Deutschland, Hannover
Omega Seamaster Diver 300 M 42mm Steel White 210.30.42.20.04.0...
4.099 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1172
DE
Omega Seamaster Gelbgold 35mm Champagnerfarben Deutschland, Rostock
Omega Seamaster Calendar 2757 18k 1954
2.600 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
182
DE
Omega Seamaster 300 Stahl 41mm Schwarz Deutschland, Karlsruhe
Omega Seamaster 007 James Bond Spectre Limitiert Automatik...
8.550 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Stahl 42mm Blau Keine Ziffern Deutschland, München
TOP
Omega Seamaster Diver 300M Co-Axial Master Chronometer...
6.195 
Gewerblicher Händler
455
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Titan 42mm Braun Deutschland, Stuttgart
Omega Seamaster Diver 300m 007 Edition - Titan - Armband...
8.989 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1931
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Stahl 44mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Eisenach
Omega Seamaster Diver Full Set # 401
4.900 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
215
DE
Omega Seamaster Stahl 38mm Deutschland, Hamburg
Omega Seamaster Cosmic 2000 Ref. 166.0137
3.450 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
68
DE
Omega Seamaster Aqua Terra Stahl 34mm Perlmutt Deutschland, Chemnitz
TOP
Omega Seamaster Aqua Terra Automatik Damenuhr 231.10.34.20.55.002
4.350 
Gewerblicher Händler
5003
DE
Omega Seamaster PloProf Stahl 45mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, München
Omega Vintage Seamaster 600m Ref-166-077 PLO-PROF Diver...
8.430 
Gewerblicher Händler
567
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Stahl 42mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Hamburg
TOP
Omega Seamaster Diver 300M Nekton Master Chronometer NEU 02/2021
4.790 
Gewerblicher Händler
271
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Titan 42mm Grau Keine Ziffern Deutschland, Essen
Omega Seamaster Diver 300 M - LIMITED EDITION TITAN TANTAL –...
9.900 
Gewerblicher Händler
164
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Stahl 41mm Blau Keine Ziffern Deutschland, Hamburg
Omega Seamaster James Bond 40 Years Limited Edition Referenz...
4.697 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
663
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Stahl 41mm Blau Deutschland, München
Omega Seamaster Diver 300M GMT Ref. 2535.80.00
3.980 
Gewerblicher Händler
658
DE
Omega Seamaster Bullhead Stahl 43mm Schwarz Deutschland, Schwabach
TOP
Omega Seamaster Bullhead Co-Axial Chronograph Limited Edition
7.500 
Gewerblicher Händler
9641
DE
Omega Seamaster Stahl Blau Deutschland, Langenhagen
Omega Seamaster Yachting
4.950 
Gewerblicher Händler
6
DE
Omega Seamaster Planet Ocean Titan 45.5mm Blau Deutschland, Nürnberg
Omega Seamaster Planet Ocean -- Liquid Metal -- Titanium
5.290 
Gewerblicher Händler
89
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Stahl 36mm Perlmutt Keine Ziffern Deutschland, München
Omega Seamaster Edelstahl 36mm Automatik 22525000 Stahl Medium...
2.690 
Gewerblicher Händler
885
DE
Omega Seamaster Diver 300 M Titan 42mm Braun Deutschland, Karlsruhe
Omega Seamaster Diver 300M 007 Edition Co-Axial Ref. 210.92.42...
7.650 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE

Omega Seamaster – mit allen Wassern gewaschen

Die Omega Seamaster gehört seit Jahrzehnten zu den bekanntesten Taucheruhren der Welt. Die Kollektion umfasst zahlreiche Modelle im Retro-Design, aber auch hochmoderne Toolwatches. Zudem ist die Auswahl an Vintage-Uhren groß.

Von Chrono24 Zuletzt aktualisiert am 2. November 2020

Taucheruhr in zahlreichen Varianten

Die Seamaster ist die älteste noch produzierte Modellreihe des Schweizer Luxusuhrenherstellers Omega. Es gibt sie unter diesem Namen seit 1948. Die Manufaktur baute die Seamaster im Laufe der Zeit zu einer umfangreichen Kollektion mit unterschiedlichen Modellen aus und bietet die Uhren in Edelstahl, Titan, Gold, Keramik und sogar Platin an. Neben der Seamaster 300 gibt es inzwischen auch die Seamaster Planet Ocean 600M, die Seamaster Aqua Terra 150M, die Diver 300M, die Bullhead und die Ploprof 1200M. Die Namen stehen für teilweise sehr unterschiedliche Produktlinien innerhalb der Seamaster-Kollektion.

So ist die Seamaster 300 für all jene erste Wahl, die eine Taucheruhr im Look der 1950er- und 60er-Jahre suchen. Freunde modern gestalteter Toolwatches kommen bei der Planet Ocean 600M und der Diver 300M auf ihre Kosten. Beide Uhren besitzen bei 10 Uhr ein Heliumventil, was sie zu perfekten Werkzeugen für das professionelle Sättigungstauchen macht. Die Aqua Terra, die Railmaster sowie die Retro-Uhr Seamaster 1948 gehen hingegen spielend als sportliche Dresswatches durch. Dagegen steht bei der Ploprof 1200M und der Bullhead außergewöhnliches Design im Vordergrund.

Allen Uhren der Seamaster-Kollektion gemein ist eine erhöhte Wasserdichtheit. Die Spanne reicht von 150 m (15 bar) bei der Aqua Terra und Bullhead bis hin zu 1200 m (120 bar) bei der Ploprof. Die 2019 vorgestellte Experimentaluhr Seamaster Planet Ocean Ultra Deep Professional hält sogar bis 15.000 m (1500 bar) dicht und stellte ihre Wasserdichtheit bei einer Tauchexpedition zum Grund des Marianengrabens eindrucksvoll unter Beweis.

Die verwendeten Werke sind eine weitere Gemeinsamkeit aller Seamaster-Modelle. Sie stammen alle aus den eigenen Werkstätten und sind seit Ende der 1990er-Jahre mit der besonders wartungsarmen Co-Axial-Hemmung ausgestattet. Omega lässt einige dieser Kaliber seit einigen Jahren zudem vom METAS als Master Chronometer zertifizieren. Diese zeichnen sich durch besonders hohe Ganggenauigkeit und Magnetfeldresistenz aus.

5 Gründe für den Kauf einer Seamaster

  • Wertsteigerung bei Sammlerstücken
  • Große Auswahl an Taucheruhren von Retro bis modern
  • Ploprof 1200M hält Wassertiefen von maximal 1200 m (120 bar) stand
  • Edelstahl, Gold, Titan, Keramik oder Platin als Gehäusematerial
  • Diver 300M und Planet Ocean mit Heliumventil

Preisübersicht zur Omega Seamaster

Modell/Ref.-Nr. Preis (ca.) Wasserdicht bis/Besonderheit
Aqua Terra GMT Worldtimer/220.93.43.22.99.001 44.400 EUR 150 m (15 bar)/Platingehäuse, Weltzeitanzeige
Seamaster 300 Spectre/233.32.41.21.01.001 9.200 EUR 300 m (30 bar)/Edelstahlgehäuse, limitierte Auflage
Diver 300M 007 Edition/210.90.42.20.01.001 8.400 EUR 300 m (30 bar)/Titangehäuse, Retro-Look, Heliumventil
Ploprof 1200M/227.90.55.21.04.001 8.100 EUR 1200 m (120 bar)/Titangehäuse, Heliumventil
Bullhead Rio Olympics/522.12.43.50.04.001 6.500 EUR 150 m (15 bar)/Chronograph, limitierte Auflage
Seamaster 300 1957 Trilogy/234.10.39.20.01.001 6.200 EUR 300 m (30 bar)/Edelstahlgehäuse, Retro-Look
Diver 300M Chronograph/210.32.44.51.01.001 5.400 EUR 300 m (30 bar)/Edelstahlgehäuse, Chronograph
Planet Ocean GMT/215.33.44.22.01.001 5.400 EUR 600 m (60 bar)/Edelstahlgehäuse, zweite Zeitzone
Railmaster/220.10.40.20.01.001 3.600 EUR 150 m (15 bar)/Edelstahlgehäuse, amagnetisch bis 15.000 Gauß

Was kosten Seamaster 300 und Diver 300M?

Die Seamaster-Reihe ist eine der umfangreichsten im gesamten Programm von Omega. Der Preis für eine Seamaster hängt daher stark vom gewünschten Modell ab. Dies gilt insbesondere für die Seamaster 300, die seit 1957 Teil des Omega-Portfolios ist. Bei diesem Zeitmesser handelt es sich um eine klassische Taucheruhr mit drei Zeigern, nachleuchtenden Indizes, einseitig drehbarer Taucherlünette und einer Wasserdichtigkeit von 300 m (30 bar). Ihr Erscheinungsbild hat sich seit ihrer Markteinführung kaum verändert. Besonders charakteristisch sind die dreieckigen Stundenindizes, die Ziffern bei 3, 6, 9 und 12 sowie der pfeilförmige Stundenzeiger.

Die aktuelle Variante der Seamaster 300 misst 41 mm im Durchmesser und steht in verschiedenen Farb- sowie Materialvarianten bereit. Sie haben die Wahl zwischen Gehäusen aus Edelstahl, verschiedenen Goldlegierungen, Titan sowie Platin. Zudem können Sie sich zwischen dem klassischen Design mit schwarzem Zifferblatt und schwarzer Lünette sowie Ausführungen in Blau oder Grün entscheiden. Als Master Chronometer zertifizierte Co-Axial-Kaliber treiben die Uhren an.

Planen Sie für eine aktuelle Seamaster 300 aus Edelstahl etwa 4.250 EUR ein. Ausführungen aus Titan kosten im Schnitt 5.700 EUR. Bicolor-Uhren aus Edelstahl und Gold sind mit ca. 7.900 EUR ein gutes Stück teurer. Bevorzugen Sie Uhren mit Goldgehäuse, steigt der Preis auf ungefähr 23.000 EUR. Die Preise für Platinuhren der Seamaster 300 beginnen bei ca. 33.000 EUR.

Aufgrund der langen Geschichte der Seamaster 300 finden Sie zahlreiche Vintage-Modelle auf dem Markt. Uhren aus den 1960er-Jahren sind bei Sammlern besonders beliebt. Für ein gut erhaltenes Exemplar sollten Sie hier mit ca. 8.800 EUR rechnen. Einige Tausend Euro sparen können Sie mit der 2017 aufgelegten Seamaster 300 Trilogy. Diese Uhr entspricht optisch genau der ersten Seamaster 300 aus dem Jahr 1957, besitzt als Herz jedoch ein modernes Master-Co-Axial-Kaliber. Halten Sie hier etwa 6.200 EUR bereit.

Seamaster Diver 300

Omega stellte die Seamaster Diver 300M erstmals im Jahr 1993 der Öffentlichkeit vor. Ihr Design ist deutlich moderner als das der Seamaster 300. Auffällig sind vor allem die Taucherlünette mit ihren geschwungenen Kanten, die breiten, skelettierten Schwertzeiger und die wellenartige Struktur des Zifferblatts. Letzteres bietet Omega in zahlreichen Farben an, unter anderem Blau, Weiß, Schwarz und Silber.

Ein weiterer Unterschied zur Seamaster 300 ist das Heliumventil auf der linken Gehäuseflanke bei 10 Uhr. Es schützt die Uhr vor Beschädigungen, die beim Sättigungstauchen durch eindringendes Helium entstehen können. Das Gehäuse der Diver 300M, das wahlweise aus Edelstahl, Titan, Gold oder Keramik bestehen kann, ist bis 300 m (30 bar) gegen eindringendes Wasser geschützt.

In der Dreizeiger-Variante bietet Omega die Uhr aktuell in den Größen 42 mm und 36,25 mm an. Ausnahmen bilden die Modelle mit Keramikgehäuse. Sie haben einen Durchmesser von 43,5 mm. Unabhängig von der Größe treiben Automatikkaliber mit Co-Axial-Hemmung und Master Chronometer Zertifikat die Uhren an. In älteren Ausgaben der Diver 300M, wie beispielsweise die 28 mm große Damenversion ohne Heliumventil, arbeiten aber auch Quarzwerke. Letztgenannte Variante ist mit ca. 1.700 EUR preislich am günstigsten. Ihre größeren Automatikschwestern aus Edelstahl sind mit ca. 3.600 EUR mehr als doppelt so teuer. Kommen Edelmetalle ins Spiel, schnellen die Preise deutlich in die Höhe. Eine Bicolor-Uhr aus Edelstahl und Roségold kostet zum Beispiel ca. 6.800 EUR. Für Varianten aus 18 Karat Gold steigt der Preis auf etwa 14.800 EUR.

Neben den Modellen mit drei Zeigern können Sie die Diver 300M auch mit Chronographenfunktion bekommen. Hier haben Sie die Wahl zwischen Versionen mit zwei oder drei Hilfszifferblättern sowie Ausführungen, die über eine zusätzliche GMT-Funktion verfügen. Die 44 mm großen Tricompax-Modelle können Sie auf Chrono24 schon ab ca. 3.800 EUR kaufen. Diesen Uhren fehlt allerdings das typische Wellenmuster auf dem Zifferblatt. Dies gilt auch für die Diver 300M GMT Chronograph, die ab etwa 4.500 EUR erhältlich ist. Eine Bicompax-Uhr aus Edelstahl kostet hingegen ca. 5.200 EUR. Bevorzugen Sie ein Bicolor-Modell, sollten Sie knapp 9.300 EUR bereithalten. Am oberen Ende der Preisskala befinden sich naturgemäß die Ausführungen aus Gold. Planen Sie hier etwa 19.300 EUR ein.


Alle Infos zur Planet Ocean und Ploprof

Die Seamaster Planet Ocean ist eine noch recht junge Uhrenlinie im Programm von Omega. Die bis 600 m (60 bar) wasserdichte Taucheruhr wurde 2005 vorgestellt und hat sich mittlerweile zu einer umfangreichen Kollektion entwickelt. Auch sie verfügt über ein Heliumventil bei der 10 und wirkt optisch wie eine moderne Interpretation der Seamaster 300. Das liegt vor allem an den pfeilförmigen Zeigern und den Ziffern bei der 6, der 9 und der 12.

Neben Uhren mit drei Zeigern haben Sie die Wahl zwischen Chronographen und Uhren mit GMT-Anzeige. Zudem müssen Sie entscheiden, ob Sie eine Uhr aus Edelstahl, Gold, Keramik oder Titan bevorzugen und ob Sie Wert auf das besonders amagnetische Master-Chronometer-Werk legen. Auch die Auswahl an Farbvarianten ist enorm. Die Zifferblätter stehen in Schwarz, Weiß, Blau, Grau, Braun und Perlmutt zur Verfügung. Bei der Lünette haben Sie zusätzlich die Wahl zwischen Rot, Orange und Ausführungen mit Edelsteinbesatz.

Am günstigsten sind die Dreizeiger-Modelle zu haben. Ein 37,5 mm großes Exemplar aus Titan mit blauem Zifferblatt und farblich passendem Lederarmband kostet ca. 3.000 EUR. Bei Uhren dieser Kategorie müssen Sie jedoch auf das Master-Chronometer-Zertifikat verzichten. Wenn Sie auf die neueste Kalibertechnik Wert legen, gehören Edelstahlmodelle mit 39,5 mm oder 43,5 mm Durchmesser zu den preiswertesten Alternativen. Uhren wie diese können Sie zu Preisen zwischen 4.200 EUR und 4.400 EUR kaufen.

Für eine Planet Ocean mit zweiter Zeitzone sollten Sie in der Stahlversion ohne Master Chronometer mit einem Preis von ca. 4.400 EUR rechnen. Mit Master-Chronometer-zertifiziertem Werk steigt der Preis auf knapp 5.400 EUR. Die Variante mit einem Gehäuse aus schwarzer Keramik schlägt mit ca. 7.500 EUR zu Buche. Ein aus Titan gefertigter Chronograph kostet zwischen 5.500 EUR und 6.600 EUR, je nachdem, ob Sie sich für ein Modell mit oder ohne Master-Chronometer-Werk entscheiden. Am oberen Ende der Preisskala bewegen sich die Modelle mit Goldgehäuse. Planen Sie hier mit Preisen von ca. 14.200 EUR für ein Dreizeiger-Modell und rund 20.700 EUR für die Variante mit Zeitstoppfunktion. Kommen noch Edelsteine als Verzierung hinzu, klettert der Preis auf 23.000 EUR und mehr.

Ploprof 1200M – hält bis 1200 m dicht

Die Seamaster Ploprof gibt sich nicht nur dem Namen nach (Ploprof steht für Plongeurs Professionnels, französisch für Berufstaucher) als professionelles Werkzeug zu erkennen. Neben ihren Maßen von 55 mm mal 48 mm und dem kantigen Design fallen besonders zwei Dinge auf: Zum einen die Krone. Sie sitzt auf der linken Gehäuseseite auf Höhe der 9 und wird von einem mächtigen Kronenschutz umschlossen. Die zweite Besonderheit ist ein seitlich angebrachter Sicherheitsdrücker für die Tauchlünette, der bei 2 Uhr aus dem Gehäuse ragt. Ein automatisches Heliumventil und die maximale Tauchtiefe von 1200 m (120 bar) aktueller Modelle unterstreicht den professionellen Anspruch dieser Uhr.

In der Variante aus Edelstahl sollten Sie für eine Ploprof 1200M einen Preis von ca. 6.000 EUR einkalkulieren. In diesen Uhren gibt das Co-Axial-Kaliber 8500 mit Datumsanzeige den Takt vor. Soll es eine Uhr mit einem Gehäuse aus Titan und dem Master-Co-Axial-Kaliber 8912 sein, kommen Sie auf knapp 8.100 EUR. Noch einmal gut 3.500 EUR drauflegen müssen Sie, sollten Sie sich für das Bicolor-Modell aus Titan und Roségold entscheiden. Freunde von Vintage-Uhren kommen mit der Ploprof 600 aus den frühen 1970er-Jahren auf ihre Kosten. Gut erhaltene Modelle dieser bis 600 m (60 bar) wasserdichten Taucheruhr bekommen Sie ab ca. 9.000 EUR.


Stierkopf-Design und Amagnetismus

Die Seamaster Aqua Terra ist wahrscheinlich die eleganteste Vertreterin der Seamaster-Familie. Mit ihrem geradlinigen, aufgeräumten Design geht diese bis 150 m (15 bar) wasserdichte Uhr ohne Probleme als sportliche Dresswatch durch. Der größte Teil der Kollektion besteht aus Uhren mit drei Zeigern, doch sind auch Chronographen und Uhren mit zweiter Zeitzone in der Reihe zu finden. Zudem bietet Omega mit der Ladies Collection spezielle Ausführungen für Damen an. Seit 2017 ticken in der Aqua Terra Master-Chronometer-Werke, in den Jahren zuvor kamen neben mechanischen Automatikkalibern aber auch Quarzwerke zum Einsatz.

Quarzuhren aus Edelstahl können Sie bereits zu Preisen zwischen 700 EUR und 2.000 EUR erstehen. Die Preise für ältere Dreizeiger-Uhren mit Automatikwerk beginnen bei ca. 2.300 EUR, aktuelle Modelle mit Edelstahlgehäuse bekommen Sie ab ca. 3.700 EUR. Bevorzugen Sie Uhren aus Gold, steigt der Preis schnell auf mehr als 20.000 EUR – insbesondere, wenn Lünette und Zifferblatt mit Diamanten verziert sind. Uhren mit drei Zeigern und zusätzlicher GMT-Funktion kosten in der Edelstahlvariante im Schnitt etwa 4.600 EUR, bei Titanuhren liegt der Preis hingegen bei ca. 6.300 EUR.

Möchten Sie gleichzeitig mehr als zwei Zeitzonen im Blick behalten, ist die Aqua Terra GMT Worldtimer die richtige Wahl für Sie. Dieser Zeitmesser verfügt über eine Weltzeitanzeige und zeigt 24 Zeitzonen gleichzeitig an. Besonders schön ist dabei die stilisierte Erde im Zentrum des Zifferblatts. Sie können diese Uhr in der Edelstahlvariante für ca. 7.100 EUR kaufen. Die Ausführung aus 18 Karat Roségold kostet hingegen etwa 10.000 EUR mehr. Besonders exklusiv ist das Modell aus Platin. Sie ist auf 87 Exemplare limitiert und verlangt nach gut 44.400 EUR.

Möchten Sie eine Aqua Terra mit Chronographenfunktion ihr Eigen nennen, müssen Sie ca. 3.300 EUR investieren, für einen Chronographen mit zweiter Zeitzone müssen Sie noch einmal gute 2.000 EUR drauflegen. Sind Gold und Diamanten im Spiel, steigt der Preis kräftig: zwischen 10.000 EUR und 28.000 EUR sind hier keine Seltenheit.

Für den Sommer 2020 kündigte Omega eine besonders leichte Version der Aqua Terra an: die Aqua Terra Ultra Light. Bei dieser Uhr besteht nicht nur das Gehäuse aus Titan, auch weite Teile des Handaufzugskalibers 8928 Ti fertigt die Manufaktur aus diesem Material. Das Ergebnis ist eine Uhr, die inklusive Gewebearmband nur 55 Gramm auf die Waage bringt. So viel Leichtigkeit hat jedoch ihren Preis: Der UVP liegt bei 47.600 EUR.

Bullhead – der Stier fürs Handgelenk

Die Seamaster Bullhead ist ein begehrtes Sammlerstück. Das keilförmige Gehäuse mit der von zwei Drückern flankierten Aufzugskrone bei der 12 verleiht der Uhr eine Form, die an den Kopf eines Stieres erinnert. Ebenfalls besonders ist die zweite Krone auf der 6-Uhr-Position, mit der Sie die innenliegende Drehlünette bedienen. Erstmals vorgestellt wurde dieser ungewöhnliche Chronograph im Jahr 1969. Nachdem es zwischenzeitlich recht ruhig um diese Kultuhr geworden war, hat Omega die Bullhead im Jahre 2013 – sehr zur Freude der vielen Fans – optisch fast unverändert wieder ins Programm aufgenommen.

Die Neuauflage bewegt sich preislich um die 6.100 EUR, gut erhaltene Exemplare aus dem Jahr 1969 kosten hingegen ca. 9.300 EUR. Für Sammler dürften auch limitierte Modelle wie die anlässlich der Olympischen Spiele 2016 aufgelegte Bullhead Rio interessant sein, die für rund 6.500 EUR zu haben ist.

Railmaster – die Amagnetische

Auch wenn die Railmaster keine Taucheruhr ist, ist sie trotzdem Teil der Seamaster-Familie. Als Omega die Uhr 1957 erstmals der Öffentlichkeit präsentierte, war sie hauptsächlich für Menschen gedacht, die bei ihrer täglichen Arbeit starken Magnetfeldern ausgesetzt sind. Solche Felder können die Funktionstüchtigkeit einer Uhr stark beeinflussen. Omega löste das Problem mit einem Innenmantel aus Weicheisen, der das empfindliche Uhrwerk abschirmte und vor Magnetfeldern bis zu 1000 Gauß schützte. Aktuelle Modelle widerstehen dank des Master Chronometer Werkes sogar Feldern bis zu einer Stärke von 15.000 Gauß.

Ganz ihrem Zweck als funktionales, zuverlässiges Arbeitsgerät entsprechend, handelt es sich bei allen Railmasters um schlichte Dreizeiger-Uhren aus Edelstahl. Planen Sie für die 40 mm große Neuauflage, die Sie mit schwarzem, silbernem oder blauem Zifferblatt bekommen können, einen Preis von ca. 3.500 EUR ein. Die Railmaster aus der limitierten 1957 Trilogy-Serie, die dem Original zum Verwechseln ähnlich sieht, kostet Sie hingegen ca. 5.200 EUR. Für Vintage-Exemplare aus dem Jahr 1957 in gutem Zustand müssen Sie deutlich mehr anlegen. Stellen Sie sich hier auf Preise um die 18.500 EUR ein.


Die Seamaster als Dienstuhr von 007

Bekanntester Träger einer Omega Seamaster ist der britische Geheimagent James Bond. Im Film Goldeneye aus dem Jahr 1995 trug Pierce Brosnan eine handelsübliche Diver 300 M mit blauem Zifferblatt und Quarzwerk am Handgelenk. Sowohl für den Darsteller als auch für die Seamaster war Goldeneye das James-Bond-Debüt. Auf Chrono24 finden Sie Uhren dieser Baureihe zu Preisen um 1.900 EUR.

Seither bietet Omega zu jedem neuen Bond-Abenteuer limitierte Sondermodelle an. Dazu zählen unter anderem die Diver 300M Casino Royale, die Seamaster 300 Spectre oder die Planet Ocean Skyfall. All diese Uhren entsprechen technisch den Standardvarianten der jeweiligen Modelle, sind jedoch mit Zifferblattdesigns oder Gravuren im 007-Stil versehen und bei Sammlern und Fans sehr begehrt. Die Preise für diese Bond-Sondermodelle bewegen sich je nach Modell und Zustand zwischen 3.300 EUR und 9.000 EUR.

Für den Film James Bond 007: Keine Zeit zu sterben hat Omega 2020 gleich mehrere Uhren auf den Markt gebracht. Dazu gehört die Diver 300 007 Edition aus Titan, die Sie für etwa 8.400 EUR kaufen können, sowie gleich drei Ausführungen der Diver 300 James Bond Limited Edition. Die drei Uhren unterscheiden sich hauptsächlich durch das verwendete Material. So können Sie zwischen einer Variante aus Edelstahl, aus 18-karätigem Gelbgold oder einer Legierung aus Platin und Gold wählen. Entscheiden Sie sich für ein Exemplar der auf 7007 Stück begrenzten Edelstahluhr, sollten Sie ca. 6.900 EUR bereithalten. Im Set mit dem Goldmodell, das es nur 257 Mal gibt, steigt der Preis auf über 40.000 EUR. Für die aus Platin gefertigte James Bond Numbered Edition liegt der empfohlene Verkaufspreis sogar bei 50.800 EUR.


Die Geschichte der Seamaster

In ihren Anfängen war die Seamaster lediglich als eine schlichte Allzweck-Herrenuhr mit verbesserter Wasserdichtigkeit konzipiert. Dies änderte sich 1955, als die Uhr ihrem vielversprechenden Namen wirklich gerecht wurde. Am Handgelenk des Tauchers Gordon McLean überstand ein Prototyp in australischen Gewässern eine Tiefe von 62,5 m unbeschadet. Eine damalige Innovation war der Dichtungsring aus Gummi, der die bisherigen Lösungen aus Blei oder Schellack ersetzte. Omega griff bei der Entwicklung der Seamaster auf Erfahrungen zurück, die sie mit der 1932 aufgelegten Marine gesammelt hatte. Die viereckige Uhr war explizit für den Einsatz unter Wasser konzipiert und der erste Zeitmesser, dem das Schweizerische Labor der Uhrenforschung (LSRH) ein Zertifikat für Wasserdichtigkeit ausstellte.

Omega schickte die Seamaster im Jahr 1956 mit einer Douglas DC 6 auf der Polarroute über den Nordatlantik – befestigt an der Außenhaut des Flugzeugs! Im Jahr 1957 stellte der Hersteller offiziell eine Variante vor, die bis heute fortgeführt wird. Die Seamaster 300 aus dieser Reihe erlangte in Fachkreisen schnell einen guten Ruf. Zahlreiche zivile und militärische Berufstaucher entschieden sich für die Uhr, darunter auch die Elite-Einheit Special Boat Service der Royal Navy. Der Meeresforscher Jacques Cousteau setzte die Seamaster im Jahr 1963 bei seinen Experimenten mit der Unterwasserstation Precontinent 2 an der sudanesischen Küste des Roten Meeres ein. Spätestens seit jener Zeit ringen die Schweizer Hersteller Omega, Blancpain und Rolex darum, wer von ihnen die beste Taucheruhr baut. Ein Wettbewerb, der wohl nie entschieden werden wird, da persönliche Vorlieben eine große Rolle spielen.

Im Jahr 1970 ergänzte Omega mit der Seamaster 600 die Modellreihe. Sie erwies sich bei Labortests bis zu einer simulierten Wassertiefe von 1370 m (137 bar) als noch funktionsfähig. Die Uhr blieb stehen, weil der Wasserdruck das 4 mm dicke Glas so weit nach innen wölbte, dass es den Sekundenzeiger stoppte. In solcher Tiefe lastet ein Druck von rund 140 Kilogramm auf jedem Quadratzentimeter der Uhr. In der Praxis erreichte die größere Ausgabe der 600, die Seamaster 1000, am Roboterarm des U-Bootes Beaver Mark IV eine Tiefe von 1000 m. In den 1980er- und 1990er-Jahren waren Seamaster-Uhren bei mehreren Apnoe-Tauchrekorden vertreten.