Seit 2003 führend beim sicheren Kauf & Verkauf von Luxusuhren
15.429 Inserate für „

Longines

“ gefunden

Unsere beliebtesten Modelle


Ansicht

Sortieren nach

Longines Stahl 44mm 8226-1 gebraucht
TOP
Longines Chronograph Paul Newman Del 1968 Con Box + Estratto...
3.980 
Gewerblicher Händler
205
IT
Longines Roségold 33mm Handaufzug 729722 gebraucht
TOP
Longines Vintage Small Seconds Rare - Solid Rose Gold' Unisex...
995 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
974
NL
Longines Gelbgold 38mm Automatik 989.5216 gebraucht
TOP
Longines Lindbergh Hour Angle
3.700 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
247
ES
Longines Stahl Handaufzug gebraucht Deutschland, Iserlohn
TOP
Longines Chronograph, 60er Jahre, verschraubtes Stahl-Gehäuse,...
9.950 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
22
DE
Longines Stahl 34mm L.729.2 gebraucht Deutschland, Augsburg
Longines Les Grandes Classiques Présence
800 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
398
DE
Longines Stahl 41mm Automatik L3.642.4.56.6 gebraucht Deutschland, Essen
Longines Hydroconquest Stahl Fullset
925 
Gewerblicher Händler
153
DE
Longines Gelbgold 35mm Automatik gebraucht Deutschland, Rostock
TOP
Longines Ultra-chron 18k 1969
1.900 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
180
DE
Longines Stahl 42mm Automatik L3.674.4 gebraucht Deutschland, Karlsruhe
Longines Legend Diver Automatik Edelstahl Herrenuhr Ref....
1.550 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Longines Roségold 36mm Automatik 47468720 gebraucht Deutschland, Düsseldorf
Longines Flagship
2.300 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
286
DE
Longines Weißgold 30mm Handaufzug 7685 gebraucht Deutschland, Solingen
Longines - Kal. 428 - Ref. 7685 9 Armbanduhr Handaufzug 750...
3.900 
Gewerblicher Händler
26
DE
Longines Stahl 41mm Automatik L3.781.4.56.9 neu Deutschland, Berlin
Longines Hydroconquest - L37814569 - Black Dial 41mm - TOP
1.299 
Gewerblicher Händler
778
DE
Longines Stahl 42mm Automatik L2.618.4 gebraucht Deutschland, Hagen (NRW)
TOP
Longines Lindbergh Chronograph
1.750 
Gewerblicher Händler
1408
DE
Longines Stahl 40mm Automatik L3.8104930 neu Deutschland, Stuttgart
Longines Spirit - Edelstahl - Armband Leder - 40mm - Ungetragen
1.669 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1899
DE
Longines Gold/Stahl 38mm Automatik 628.5240 neu Deutschland, Kassel
TOP
Longines "Charles A.Lindbergh - Stundenwinkel" Uhr - RARITÄT
6.985 
Gewerblicher Händler
 
DE
Longines Gelbgold 33mm Quarz L4.743.6 gebraucht Deutschland, München
Longines Presence 18K FULL SET Ref. L4.743.6
980 
Gewerblicher Händler
646
DE
Longines Stahl Quarz L33164766 gebraucht Deutschland, Fellbach
Longines Conquest V.h.p.
620 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
76
DE
Longines Stahl 42mm Automatik L2.822.4.56.6 neu Deutschland, München
Longines Heritage Skindiver 42mm
2.150 
Gewerblicher Händler
442
DE
Longines Stahl 43mm Automatik L3.782.4.76.6 neu Deutschland, Allersberg
Longines Ungetragene HydroConquest Gent Automatik 300M 43mm
1.250 
Gewerblicher Händler
249
DE
Longines Stahl 44mm Automatik L2.693.4 gebraucht Deutschland, Chemnitz
Longines Master Collection Chronograph Automatik Stahl...
1.750 
Gewerblicher Händler
4938
DE
Longines Stahl 40mm Automatik L2.673.4 gebraucht Deutschland, Berlin
Longines Master Collection Calender Mondphase
1.999 
Gewerblicher Händler
1023
DE
Longines Stahl 47,5mm Automatik L3.665.4.76.2 gebraucht Deutschland, Frankfurt
Longines Hydroconquest Chronograph 47,5mm L3.665.4.76.2 2016...
1.550 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
450
DE
Longines Stahl 37mm Handaufzug gebraucht Deutschland, Pfungstadt
Longines Chronograph 30CH Vintage 1950 -Stahl/Leder 7412-4
5.000 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
540
DE
Longines Gelbgold 40mm Automatik L4.792.8 gebraucht Deutschland, Karlsruhe
Longines Flagship Chronograph 18K (0,750) Gold Automatik...
6.250 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Longines Gelbgold 33mm Quarz 4997 174 Deutschland, Düsseldorf
Longines Conquest 18Kt. Gold
5.600 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
286
DE
Longines Gelbgold 38mm Handaufzug 5967 gebraucht Deutschland, Köln
Longines Flyback 30CH Vintage 5967 Chronograph 18k Gold 1950er...
7.650 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
38
DE
Longines Stahl 41mm Automatik L3.781.4.96.9 neu Deutschland, Berlin
Longines Hydroconquest Automatic Blue - 43mm - L3.781.4.96.9
1.299 
Gewerblicher Händler
778
DE
Longines Roségold Handaufzug gebraucht Deutschland, Düsseldorf
Longines Classic in 18k Rosegold 37mm
2.800 
Gewerblicher Händler
27
DE
Longines Stahl 41.5mm Quarz L56564712 gebraucht Deutschland, Stuttgart
Longines Dolce Vita - Edelstahl - Armband Leder - 41,5x28mm -...
698 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1899
DE
Longines Gelbgold Handaufzug gebraucht Deutschland, Berlin
Longines TASCHENUHR IN 14ct GOLD - ALTER: UM 1900 - 107 GRAMM...
2.900 
Gewerblicher Händler
95
DE
Longines Gelbgold 41mm Automatik 67452336111 gebraucht Deutschland, München
Longines Lindbergh Hour Angle Chronograph Ref. 67452336111
4.380 
Gewerblicher Händler
646
DE
Longines Stahl 43mm Handaufzug L28264532 gebraucht Deutschland, Fellbach
Longines Heritage Military
1.600 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
76
DE
Longines Stahl 41mm Automatik L3.781.4.56.6 neu Deutschland, Schwabach
Longines HydroConquest Automatic 41mm
1.255 
Gewerblicher Händler
9519
DE
Longines Stahl 42mm Automatik L3.820.4.53.0 neu Deutschland, Allersberg
Longines Ungetragene Longines Spirit Chronograph Automatik 42mm
2.450 
Gewerblicher Händler
249
DE
Longines Stahl 47.5mm Automatik L3.665.4 gebraucht Deutschland, Chemnitz
Longines Hydro Conquest Chronograph Automatik Edelstahl...
1.150 
Gewerblicher Händler
4938
DE

Longines – elegante Spitzenuhren mit Tradition

Longines ist die älteste eingetragene Uhrenmarke der Welt. Die 1832 gegründete Firma ist ein Pionier in der Sport- und Luftfahrtzeitmessung. Top-Modelle besitzen eine Chronographen-Funktion, einen Kalender oder eine Mondphasenanzeige.

Von Chrono24 Zuletzt aktualisiert am 2. September 2021

Qualitätsuhren zu erschwinglichen Preisen

Longines blickt auf eine mehr als 180-jährige Firmengeschichte zurück und gilt als einer der erfolgreichsten Schweizer Uhrenhersteller. Das Unternehmen ist für Höchstleistungen im Bereich der Zeitnahme bekannt. Bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts messen Chronographen der Firma mit der geflügelten Sanduhr im Logo die Zeit bei Pferderennen. Bis heute sind Longines-Uhren im Tennis, Ski- und Pferdesport präsent. Technologische Innovationen aus der Welt der professionellen Zeitmessung finden sich in einer Vielzahl der Armbanduhren des Herstellers wieder. So bietet Longines beispielsweise Chronographen an, die Zeiten bis auf die Hundertstelsekunde genau stoppen.

In der Produktpalette befinden sich sowohl Damen- als auch Herrenuhren, die durch traditionell-elegante Designs und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gekennzeichnet sind. Die Uhrenfamilie verteilt sich auf insgesamt fünf Hauptkollektionen: Elegance, Watchmaking Tradition, Diving, Avigation und Performance. Hier finden Sie Klassiker wie die Legend Diver oder die Lindbergh Hour Angle genauso wie moderne Neuinterpretationen historischer Designs. Beispiele hierfür sind die Uhren der Dolce Vita- oder Spirit-Reihe.

5 Gründe für den Kauf einer Longines-Uhr

  • Exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Breite Auswahl an Designs: von Retro bis modern
  • Master Collection: ausschließlich mechanische Uhren
  • V.H.P. Chronograph: stoppt auf die Hundertstelsekunde genau
  • Älteste eingetragene Uhrenmarke der Welt

Preisübersicht zu Uhren von Longines

Modell Preis (ca.) Besonderheiten
Weems Second-Setting Watch / L2.713.4.13.0 3.500 EUR Synchronisierbarer Sekundenzeiger
Master Collection / L2.773.4.92.0 2.600 EUR Wochentag, Monat, Zeigerdatum, Mondphasenanzeige, 24h-Anzeige
Spirit Chronograph / L3.820.4.53.0 2.400 EUR Chronograph, Datum
Avigation BigEye / L2.816.4.53.2 2.100 EUR Chronograph, BigEye Totalisator
Skin Diver / L2.822.4.56.9 2.000 EUR Bis 300 m (30 bar) wasserdicht
Legend Diver / L3.674.4.50.0 1.800 EUR Innenliegende Drehlünette, bis 300 m (30 bar) wasserdicht
Spirit / L3.811.4.73.2 1.800 EUR Datum
HydroConquest Chronograph / L3.744.4.56.6 1.400 EUR Chronograph, Datum, bis 300 m (30 bar) wasserdicht
Heritage 1945 / L2.813.4.66.0 1.400 EUR Kleine Sekunde
DolceVita / L57574719 1.300 EUR Rechteckiges Gehäuse, Datum
Symphonette / L2.305.4.71.6 1.000 EUR Quarz, ovales Gehäuse
Conquest V.H.P. GMT / L3.718.4.76.6 1.000 EUR Quarz, GMT, Ewiger Kalender
PrimaLuna / L2.305.4.71.6 900 EUR Quarz, Datum
Conquest / L3.759.4.96.0 600 EUR Quarz, Datum

Was kosten Uhren von Longines?

Die Preise für Uhren von Longines reichen auf Chrono24 von knapp 100 EUR bis hinauf zu etwa 50.000 EUR. Bei den Uhren im unteren Preisbereich handelt es sich meist um Quarzuhren aus den 1980er- oder 90er-Jahren. Spitzenreiter in der Preistabelle sind hingegen in der Regel Vintage-Chronographen aus der Zeit zwischen 1940 und 1960.

Die Preise für Longines-Uhren aktuellerer Kollektionen beginnen bei etwa 1.000 EUR. Dafür bekommen Sie zum Beispiel Modelle der klassisch-schlichten Dresswatch-Reihe Présence oder Drei-Zeiger-Uhren der besonders präzisen Quarzkollektion Conquest V.H.P. Für Taucheruhren aus den beliebten Baureihen HydroConquest oder Legend Diver sollten Sie zwischen 1.300 EUR und 1.900 EUR bereithalten. In ähnlichen Preisregionen bewegen sich auch die Zeitmesser der Serie Heritage Classic. Die Preise für Uhren der 2020 neu eingeführten Kollektion Spirit bewegen sich in einem Bereich zwischen 2.200 EUR und 2.500 EUR.

Für Modelle mit ausgefeilten Komplikationen, wie man sie beispielsweise in den Kollektionen Master Collection oder Heritage Avigation findet, steigen die Preise auf 2.800 EUR bis 3.300 EUR.


Erfolgsmodell Longines HydroConquest

Die Taucheruhren der HydroConquest-Kollektion gehören seit 2007 zum Produktkatalog des Herstellers aus Saint-Imier. Die Zeitmesser mit einseitig drehbarer Lünette und verschraubter Krone sind bis 300 m (30 bar) wasserdicht. Für Chronographen-Fans gibt es die HydroConquest auch mit Zeitstoppfunktion. Mit Superluminova versehene Zeiger und Ziffern ermöglichen es, dass Sie die Uhrzeit auch unter schlechten Lichtbedingungen ablesen können. Ebenfalls erhältlich sind Bicolor-Ausführungen aus Edelstahl und vergoldeten Armbandmittelgliedern. In der HydroConquest geben mechanische Automatik- oder hochpräzise Quarzwerke den Takt vor.

Longines lancierte 2018 eine überarbeitete Version der Drei-Zeiger-Uhr mit Gehäusedurchmessern von 41 mm und 43 mm, sowie einen neuen Chronographen. Die neuen Referenzen besitzen eine Keramiklünette und ein im Design überarbeitetes Zifferblatt. Gleichzeitig erschienen 44 mm und 39 mm große Quarzvarianten des automatischen Ur-Modells (Ref. L3.742.4.56.6), das einen Durchmesser von 41 mm besitzt. Eine komplett aus schwarzer Keramik gefertigte 43-mm-Version hielt 2019 Einzug in die populäre Kollektion.

Eine HydroConquest mit drei Zeigern und Quarzkaliber können Sie auf Chrono24 schon für rund 750 EUR kaufen. Wenn Sie ein automatisches Kaliber bevorzugen, sollten Sie für ein Exemplar je nach Ausführung zwischen 940 EUR und 1.250 EUR bereithalten. Quarzchronographen, die bis etwa 2020 zur Kollektion gehörten, kosten im Schnitt rund 1.000 EUR. Die Preise für einen Chronographen mit Automatikkaliber beginnen bei 1.400 EUR.

Die Ur-Variante der HydroConquest

Die ursprüngliche Drei-Zeiger-Variante der HydroConquest mit der Referenz L3.742.4.56.6 befindet sich seit 2007 optisch wie technisch unverändert in der umfangreichen Kollektion. Sie erkennen diese 41 mm große Edelstahluhr leicht an den Stundenmarkierungen, die sowohl als runde nachleuchtende Indizes als auch als Stabindizes ausgeführt sind. Zifferblatt und Taucherlünette sind schwarz. Wie bei allen automatischen Drei-Zeiger-Modellen der Kollektion, gibt das Longines-Kaliber L888 den Takt vor. Dieses basiert auf dem bewährten Schweizer Uhrwerk ETA 2824-2, wird durch Longines verfeinert und von 28.800 Halbschwingungen pro Stunde (A/h) auf 25.200 A/h herunter getaktet. Hierdurch ist eine Gangreserve von 72 Stunden gegenüber den sonst üblichen 42 Stunden gewährleistet.

Planen Sie für ein Exemplar dieser ursprünglichen Variante der HydroConquest einen Preis von ca. 920 EUR ein.


Conquest & Conquest V.H.P. – auf die 1/100 Sekunde genau

Die umfangreiche Kollektion Conquest besteht aus schlichten Drei-Zeiger-Uhren sowie Exemplaren mit Mondphasenanzeige. Longines bietet die Uhren der Conquest-Reihe wahlweise mit Automatik- oder Quarzantrieb an. Einige Sondereditionen wie die Horse Racing, Alpine Skiing und Roland-Garros verfügen zudem über eine Chronographenfunktion. Sie sind dem Pferde-, Ski- bzw. Tennissport gewidmet und teilweise so genau, dass sie Zeiten auf die Hundertstelsekunde genau stoppen können.

Abhängig davon, ob Sie sich für ein Modell mit Quarz- oder Automatikkaliber entscheiden, sollten Sie für eine Conquest zwischen 600 EUR und 1.000 EUR bereithalten.

Conquest V.H.P. – besonders präzise

Longines gehört zu den Schweizer Pionieren auf dem Gebiet der Quarzuhrentechnologie. Bereits 1954 entwickelte der Hersteller seine erste Quarzuhr und stellte mit dieser chronometrische Rekorde auf. Ende der 1960er-Jahre kamen elektronische Armbanduhren der Reihe Ultra-Quartz hinzu. In dieser Tradition steht auch die im Jahr 2017 vorgestellte Kollektion Conquest V.H.P. Die Abkürzung V.H.P. steht für „Very High Precision“. Mit einer Gangabweichung von nur etwa 5 Sekunden im Jahr macht dieser Zeitmesser seiner Bezeichnung alle Ehre.

Die Drei-Zeiger-Variante der Conquest besitzt einen Ewigen Kalender und das sogenannte Gear-Position-Detection-System. Dieses setzt die Zeiger nach einem starken Stoß oder nach dem Einfluss eines Magnetfeldes selbständig in die korrekte Position zurück. Die Lebensdauer der Batterie beträgt ungefähr fünf Jahre und übertrifft damit herkömmliche Quarzuhrenbatterien um etwa 24 Monate. Der Preis für eine Conquest V.H.P. mit drei Zeigern liegt je nach Ausführung bei ca. 800 EUR bis 1.100 EUR.

Zeitgleich mit der Drei-Zeiger-Version stellte Longines 2017 eine Reihe von V.H.P. Chronographen vor. Diese besitzen zusätzlich zu den schon genannten Funktionen die Möglichkeit, Zeiten zu stoppen. Die Zähler für Stoppminuten und Stoppstunden finden Sie bei 3 und 9 Uhr. Eine kleine Sekunde zieht auf der 6-Uhr-Position ihre Bahnen. Das Datumsfenster befindet sich zu guter Letzt zwischen der 4 und der 5. Halten Sie für eine Conquest V.H.P. Chronograph etwa 1.300 EUR bereit.

Longines präsentierte im Jahr 2019 mit der Conquest V.H.P. GMT ein äußerst innovatives Modell, dessen Uhrzeit mit Hilfe der Longines-V.H.P.-App eingestellt werden kann. Dies funktioniert über Lichtblitze, die vom Handy auf einen Sensor bei 12 Uhr übertragen werden. Nach einem einmaligen Druck der Krone stellen sich die Orts- und GMT-Zeit wie von Geisterhand. Wer auf diese technische Innovation verzichten möchte, kann die Uhr auch auf die herkömmliche Art und Weise stellen. Der Preis für ein Exemplar beträgt bei Chrono24 rund 1.000 EUR.

Merkmale der Conquest V.H.P.

  • Hochpräzises Quarzwerk mit 5 Sekunden Abweichung pro Jahr
  • Ewiger Kalender
  • Gear-Position-Detection-System
  • 5 Jahre Batterielebensdauer
  • Automatischer Zeitzonenmechanismus der V.H.P. GMT

Uhrmacherkunst bei der Master Collection

Die Master Collection ist der uhrmacherischen Tradition von Longines gewidmet und besteht ausschließlich aus mechanischen Uhren. Die Designsprache der Zeitmesser ist klassisch-elegant mit sportlich-modernen Elementen.

Highlights der Kollektion sind Uhren, die gleich vier retrograde Anzeigen besitzen: Die Wochentage zeigen diese Modelle in einem kleinen Halbkreis bei der 12 an. Ihr gegenüber bei 6 Uhr sitzt die retrograde kleine Sekunde. Die Datumsanzeige erstreckt sich am rechten Zifferblattrand von 1:30 Uhr bis 4:30 Uhr. Am linken Rand des Zifferblatts finden Sie eine 24-Stunden-Skala, die als Anzeige für eine zweite Zeitzone dient. Zu diesen vier retrograden Anzeigen gesellt sich in der unteren Zifferblatthälfte ein Fenster für die Mondphase. Eine Tag-/Nacht-Anzeige direkt unterhalb der Wochentagsanzeige rundet die Ausstattung ab. Taktgeber der Armbanduhr ist das Kaliber L707, das der Rohwerkelieferant ETA exklusiv für Longines herstellt. Wenn Sie das Kaliber vollständig aufziehen, reicht die Energie für 48 Stunden. Longines bietet diese Edelstahluhren in Größen von 41 mm und 44 mm jeweils mit Edelstahl- oder Lederarmband an. Halten Sie für ein Exemplar mit Gliederarmband aus Stahl etwa 3.000 EUR bereit. Modelle mit einem Armband aus Leder sind in der Regel ca. 200 EUR günstiger.

Zu den kompliziertesten Uhren von Longines gehört das Master-Collection-Modell mit Chronographenfunktion, Kalender, Mondphase und 24-Stunden-Anzeige. Das Datum stellt ein zentraler Zeiger mit sichelförmiger Spitze dar. Die Fenster für Wochentag und Monat befinden sich unterhalb von 12 Uhr, wo auch das Hilfszifferblatt des 30-Minuten-Zählers seinen Platz hat. Die kleine Sekunde ist zusammen mit der 24-Stunden-Anzeige auf der 9-Uhr-Position untergebracht. Bei der 6 befindet sich das dritte Hilfszifferblatt. Hier lesen Sie die gestoppten Stunden und die Mondphase ab. Als Kaliber kommt das L678 zum Einsatz, das auf dem ETA/Valjoux 7751 basiert.

Auch bei diesen Uhren bietet Ihnen Longines zwei Größen an: 40 mm und 42 mm. Je nachdem, für welchen Durchmesser Sie sich entscheiden und ob Sie ein Leder- oder Edelstahlarmband bevorzugen, liegen die Preise zwischen 2.100 EUR und 2.600 EUR.


Retro-Uhren – Longines Heritage Collection

Von historischen Uhren inspirierte Retro-Zeitmesser tragen bei Longines meist den Namenszusatz Heritage. In der Kollektion Heritage Classic versammelt der Hersteller beispielsweise klassisch anmutende Dresswatches, die perfekt zu Hemd und Anzug passen. Beispiele hierfür sind die Heritage Classic Tuxedo, die Conquest Heritage oder Flagship Heritage. Ein weiteres Beispiel ist die 2021 vorgestellte Heritage Silver Arrow, die einem Modell von 1955 nachempfunden ist.

Während die Tuxedo auf Chrono24 etwa 1.550 EUR kostet, bekommen Sie die eine Flagship Heritage bereits ab ca. 1.200 EUR. Für eine Conquest Heritage mit 35 mm Durchmesser liegt der Preis bei ungefähr 900 EUR. Die etwas größere Variante, die über ein 40 mm großes Gehäuse verfügt, können Sie für knapp 1.700 EUR kaufen. Die Silver Arrow kostet hingegen ca. 1.600 EUR.

Heritage Avigation und Military

Die Uhren der Kollektionen Heritage Avigation sowie Heritage Military sind – der Name deutet es bereits an – von historischen Flieger- und Militäruhren inspiriert. So ist das Vorbild für die 2017 vorgestellte Avigation Heritage BigEye ein Chronograph, den das Unternehmen bereits in den 1930er-Jahren lancierte. Besonders auffällig ist der große Totalisator bei 3 Uhr, der ihr ihren Namen einbrachte. Die 41 mm große Edelstahluhr gibt es seit 2021 mit schwarzem oder blauem Zifferblatt zu Preisen zwischen 2.050 EUR und 2.600 EUR.

Weitere Klassiker der Avigation-Reihe sind die Weems Second-Setting Watch, die Lindbergh Hour Angle Watch sowie die Avigation Watch Type A-7 1935 mit ihrem um 45° gedrehten Zifferblatt. Die Preise für diese Fliegeruhr-Ikonen bewegen sich zwischen 2.700 EUR und 3.500 EUR.

Highlight der Kollektion Heritage Military ist die 2020 eingeführte Military Marine Nationale. Sie ist die Neuauflage einer Uhr, die Longines 1947 für die französische Marine herstellte. Die 38,5 mm große Uhr besitzt ein Edelstahlgehäuse, ein sehr aufgeräumtes Zifferblatt mit arabischen Ziffern sowie schlichte, mit Leuchtmasse versehene Stabzeiger. Das ETA-Kaliber A31.L11 treibt die Uhr an. Es wird exklusiv für Longines gefertigt, besitzt eine amagnetische Spiralfeder und verfügt über eine Gangreserve von 72 Stunden. Der Preis für diese stilechte Militäruhr liegt im Schnitt bei 1.600 EUR.


Retro-Taucheruhren von Longines

Die Legend Diver Watch ist an eine sehr ähnliche Longines Taucheruhr aus den 1960er-Jahren angelehnt. Anders als bei den meisten anderen Tauchzeitmessern befindet sich bei der Legend Diver der Drehring zur Kontrolle der Tauchzeit unter dem Uhrglas. Bedient wird der Ring mithilfe einer zweiten Krone bei 2 Uhr. Seit 2021 können Sie zwischen vier Herrenausführungen der Legend Diver mit 42 mm Durchmesser wählen: den Edelstahlversionen mit schwarzem, blauem oder braunem Zifferblatt sowie einer Variante mit Bronzegehäuse und grünem Zifferblatt. Hinzu kommen Unisex-Modelle mit einem 36 mm großen Edelstahlgehäuse und schwarzem oder silbernem Zifferblatt.

Die Herrenuhren aus Edelstahl kosten durchschnittlich etwa 1.900 EUR. Wünschen Sie ein Exemplar aus Bronze, steigt der Preis auf ca. 2.300 EUR. Die Legend Diver für Damen können Sie zu Preisen ab ca. 1.600 EUR kaufen.

Die Skin Diver gehört seit 2018 zum Longines-Programm und ist eine Reminiszenz an eine Longines Taucheruhr aus dem Jahr 1959. Das neue Modell besitzt einen Durchmesser von 42 mm, versprüht aber dennoch einen attraktiven Retro-Charme. Ein ungetragenes Exemplar der Skin Diver kostet ca. 2.000 EUR.


Longines Spirit – moderner Retro-Flieger

Longines stellte im Herbst 2020 unter dem Namen Spirit eine neue Reihe Fliegeruhren im Retro-Design vor. Die Kollektion besteht aus Drei-Zeiger-Uhren und Chronographen. Allen Uhren gemein sind das Edelstahlgehäuse sowie die für Fliegeruhren typischen schlichten Zifferblätter. Diese sind durch die aufgesetzten arabischen Ziffern, die fein gerasterte Sekundenskala am Rand des Zifferblatts sowie die schlanken Stabzeiger perfekt ablesbar. Weitere Gemeinsamkeiten aller Spirit-Uhren sind die große Zwiebelkrone sowie die fünf Sterne auf dem Zifferblatt. Letztere stehen für höchste Qualität.

Im Innern der Uhren verrichten Chronometer-zertifizierte Automatikkaliber der ETA ihren Dienst. So tickt in der Drei-Zeiger-Variante der Spirit das Kaliber L888.4, das auf dem ETA A31 L11 basiert. Es beschert der Uhr ein Datum bei der 3. In den Chronographen nutzt Longines das Kaliber L688.4 (ETA A08 L01). Es ist mit einer Säulenradschaltung ausgestattet und stellt die Stoppminuten und -stunden auf Hilfszifferblättern bei 3 und 6 Uhr dar. Die kleine Sekunde befindet sich bei der 9, das Datum zwischen der 4 und der 5.

Longines bietet die Spirit mit Zifferblättern in Schwarz, Blau oder Weiß an. Die Drei-Zeiger-Variante bekommen Sie in den Größen 40 mm und 42 mm zu Preisen zwischen 1.700 EUR und 2.300 EUR. Die Chronographen haben einen Durchmesser von 42 mm und kosten um 2.400 EUR.


Umfangreiche Modellreihen für Damen

Zur Produktpalette von Longines gehören auch zahlreiche Damenuhren. Diese finden Sie überwiegend in der Kollektion Elegance. Die Modelle der Serie DolceVita stechen dabei besonders hervor. Sie besitzen rechteckige Gehäuse und bestehen aus Materialien wie Edelstahl oder 18-Karat-Roségold. Auch Bicolor-Varianten aus Edelstahl und Roségold sind erhältlich. Bei den Zifferblättern bietet Ihnen Longines die Wahl zwischen schlichten Designs mit aufgesetzten Stabindizes und Varianten mit römischen Ziffern im Art-déco-Stil. Letztere erinnern stark an den Klassiker Cartier Tank.

Seit dem Frühjahr 2021 gehören auch Herrenmodelle zur Kollektion. Diese versieht Longines mit einem Sektor-Zifferblatt im Stil der 1920er-Jahre. Im Gegensatz zu den Damenmodellen gibt in der DolceVita für Herren ein mechanisches Automatikkaliber den Takt vor. Abhängig vom gewünschten Material sollten Sie für eine Damenvariante der DolceVita zwischen 1.000 EUR und 5.300 EUR einplanen. Die Herrenuhren sind derzeit noch selten auf dem Marktlatz anzutreffen. Der Listenpreis beträgt 1.500 EUR.

Modelle der PrimaLuna-Kollektion besitzen runde Gehäuse, die Metallarmbänder sicher am Handgelenk halten. Besonders feminin sind mit Diamanten besetzte Bicolor-Uhren aus Edelstahl und Gold. Die Preise für die PrimaLuna-Zeitmesser beginnen bei ca. 870 EUR.

Mit ihren elliptischen Gehäusen schlagen die Symphonette-Modelle eine Brücke zwischen Tradition und Moderne. Auch in dieser Reihe gibt es Diamantuhren. Eine Symphonette aus Edelstahl können Sie bereits ab ca. 1.000 EUR kaufen.

Die Damenkollektion Equestrian ist eine Hommage an Longines‘ Engagement im Reitsport. Damenuhren aus dieser Serie fallen durch markante Bandanstöße auf, die an Hufeisen oder Steigbügel erinnern. Die Preise für neuwertige Equestrian-Uhren starten bei ca. 900 EUR.


Longines – Tradition und Eleganz seit 1832

Die Anfänge des Schweizer Uhrenherstellers Longines reichen bis in das Jahr 1832 zurück. Der 23-jährige Kaufmann Auguste Agassiz ließ sich im Sommer desselben Jahres als aktiver Teilhaber des Uhrengeschäfts Comptoir Raiguel Jeune im Städtchen Saint-Imier nieder. Die sogenannten Comptoir-Unternehmen kauften Rohwerke ein und gaben diese an Uhrmacher weiter. Agassiz‘ Geschäft lief so gut, dass er 1846 die alleinige Leitung der Uhrmacherwerkstatt übernahm. Gesundheitliche Probleme veranlassten ihn jedoch dazu, einen geeigneten Nachfolger zu suchen. Diesen fand er in seinem Neffen Ernest Francillon, der 1852 in das Unternehmen eintrat und nach kurzer Zeit die Leitung übernahm.

Der junge Francillon erkannte schnell, dass die Comptoir-Uhrmacherei kein zukunftsfähiges Produktionsverfahren war. Deshalb dachte er über eine Serienfertigung der Uhren nach. Als 1866 ein Grundstück am Ufer des Flusses Suze zum Verkauf stand, ergriff Francillon die Gelegenheit beim Schopfe und erstand das Gelände. Der Ort mit dem Namen „Les Longines“ (die „länglichen Wiesen“) eignete sich hervorragend für die Errichtung einer Fabrik. 1867 weihte Francillon die Produktionsstätte ein. Noch im selben Jahr präsentierte man das erste eigene Uhrwerk mit der Bezeichnung 20A, das bei der Weltausstellung in Paris eine Auszeichnung gewann. Im Laufe der Jahre industrialisierte Longines seine Produktionsprozesse immer mehr, sodass sich die Manufaktur zum Vorreiter in der Mechanisierung der Uhrenherstellung entwickelte.