Warum Chrono24? Einloggen
Marke
Modell
Preis
Durchmesser
Jahr
Standort
Mehr
Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Suche ergab leider keine Treffer
Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Suche ergab leider keine Treffer
Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Suche ergab leider keine Treffer
Allgemeine Angaben
Art der Uhr
Kategorie
Referenznummer
Neu/Gebraucht
Angebotsformat
Geschlecht
Verfügbarkeit
Zustand
Lieferumfang
Eigenschaften & Funktionen
Aufzug
Material Gehäuse
Zifferblatt
Glas
Funktionen
Höhe
Material Lünette
Zahlen Zifferblatt
Wasserdicht
Sonstiges
Mehr...
Armband
Material Armband
Schließe
Stegbreite
Farbe Armband
Material Schließe
Diese Suche speichern Abbrechen

Ansicht

Sortieren nach

Seiko Scuba Sumo SBDC001, Full Set 1A
450 
Verkäufer
Privatverkäufer
 
Angebot aus Deutschland DE
Seiko Japan Edition Prospex Sumo Automatic SBDC033
817 
Kostenloser Versand
Verkäufer
Green Co Holding Pte Ltd
17
SG
Seiko Prospex SBDC031
479 
Kostenloser Versand
Verkäufer
Przedsiębiorstwo Handlowe Usługowe
234
PL
Seiko Prospex Diver Scuba SBDC033 - SBDC033
431 
Verkäufer
CKLY Trading Limited
120
HK
Seiko Prospex
493 
Verkäufer
Privatverkäufer
 
HU
Seiko Prospex
489 
Verkäufer
Privatverkäufer
 
HU
Seiko Sumo Prospex Diver’s 200m
420 
Verkäufer
Privatverkäufer
 
ES
Seiko Prospex Sbdc033 Watch
529 
Verkäufer
DiscountShop
555
NL
Seiko Japan Edition Prospex Sumo Automatic SBDC031
817 
Kostenloser Versand
Verkäufer
Green Co Holding Pte Ltd
17
SG
Seiko Prospex Sbdc031 Watch
497 
Verkäufer
DiscountShop
555
NL

Seiko Sumo – die erschwingliche Taucheruhr für Profis

Die Seiko Sumo gehört zu den begehrtesten und erschwinglichen Taucheruhren der Manufaktur aus Japan. Die Verarbeitung der bis 200 m wasserdichten Armbanduhr ist auf hohem Niveau und das robuste, automatische Manufakturkaliber hält präzise die Zeit.

Highlights

  • Professionelle Taucheruhr
  • Manufakturkaliber 6R15 mit 50 Stunden Gangreserve
  • Wasserdicht bis 200 m (20 bar)
  • Seiko Sumo mit 45 mm Durchmesser

Seiko Sumo – Taucheruhr mit Wiedererkennungswert

Die Seiko Sumo gilt unter Uhrenliebhabern als beliebte, hochwertige und zugleich erschwingliche Taucheruhr. Wie ihr Name vermuten lässt, ist die Armbanduhr vergleichsweise groß (wie japansiche Ringer). Mit einem Gehäusedurchmesser von 45 mm hat sie schon eine beachtliche Größe, dank ihrer Höhe von 13 mm trägt sie aber nicht zu dick auf. Die einseitig drehbare Lünette zur Kontrolle der Tauchzeit ist in das Gehäuse versenkt und trägt so zur relativ niedrigen Gesamthöhe bei. Neben ihrer Größe ist die Kronenposition bei 4 Uhr ein Merkmal der Seiko Sumo.

Innerhalb der Kollektion Prospex, der Name steht für „Professional Specifications“, liegt die Seiko Sumo im preislichen Mittelfeld zwischen der etwas günstigeren Turtle und der deutlich teureren Marinemaster. Da die Sumo für das ungeübte Auge aber kaum von der Marinemaster 300 zu unterscheiden ist, stellt sie eine günstige Alternative zu der professionellen Taucheruhr dar.

Was kostet eine Seiko Sumo?

Referenznummer Preis (ca.) Limitierung
SBDC049 1.000 EUR 1000 Exemplare
SBDC027 1.000 EUR 2000 Exemplare
SBDC001 600 EUR
SBDC031 450 EUR
SBDC033 450 EUR

Preise im Detail

Die Preise für eine Seiko Sumo beginnen bei etwa 450 EUR für die nicht limitierten Standardausführungen mit den Referenznummern SBDC031 und SBDC033. Deutlich teurer ist die auf 1000 Exemplare limitierte Seiko Sumo PADI Ref. SBDC049, für die Sie rund 1.000 EUR bereithalten sollten. Seiko brachte zum 50-järhigen Jubiläum seiner Taucheruhren im Jahr 2015 mehrere Limited Editions heraus, darunter auch eine auf 2000 Stück limitierte Sumo-Version mit der Referenznummer SBDC027.

Gegenüber der Standardvariante besitzt das 50th-Anniversary-Modell ein paar Upgrades, die es insgesamt hochwertiger machen. So gibt beispielsweise kratzfestes Saphirglas den Blick auf die Anzeige frei, bei der normalen Ausführung setzt Seiko auf das firmeneigene Hardlexglas. Das Gehäuse der SBDC027 besitzt zudem eine sogenannte Dia-Shield-Beschichtung zum Schutz vor kleineren Kratzern. Das Design der Lünette erinnert zudem mehr an die MM 300, wie die Marinemaster 300 oft abgekürzt wird. Ebenfalls unterschiedlich sind die Form der Zeiger und der Stundenmarkierungen. Bei Letzteren kommen Indizes anstatt großer Punkte zum Einsatz und deutlich schlankere, stabförmige Zeiger ersetzen die Schwertzeiger der Standardvarianten. Der Listenpreis der Sumo SBDC027 lag 2015 zur Einführung bei knapp 1.000 EUR. Wegen der Limitierung ist dieses Modell aber recht schwer zu finden.

Das Design und die Verarbeitung der Seiko Sumo

Die Verarbeitungsqualität des Gehäuses der Seiko Sumo ist durchweg auf einem sehr hohen Niveau und kann locker mit der Qualität von Schweizer Luxusuhren mithalten. Das Gehäuse ist hervorragend poliert und satiniert. Sogar das Manufakturkaliber 6R15 besitzt eine leichte Finissage, obwohl es hinter einem massiven, verschraubten Gehäuseboden versteckt ist. Wegen dieses Bodens und der verschraubten Krone ist das Gehäuse bis zu 200 m (20 bar) wasserdicht . Dank ihrer Riffelung ist die Krone auch leicht bedienbar, ähnliches gilt für die Tauchlünette, die sich aus Sicherheitsgründen nur einseitig gegen den Uhrzeigersinn drehen lässt.

Das Zifferblatt und das Lünetten-Inlay gibt es bei den Standardvarianten SBDC031 bzw. SBDC033 in Schwarz oder Blau. Auf dem Zifferblatt finden Sie unter 12 Uhr den Markenschriftzug und über 6 Uhr das große X als Symbol für die Prospex-Kollektion. Unter dem X stehen die Schriftzüge „Automatic“ und „Diver’s 200m“. Bei der 3 ist die Datumsanzeige untergebracht. Alle drei Zeiger, die Stundenmarkierungen und die Nullmarkierung des Drehringes sind mit hell nachleuchtender LumiBrite-Leuchtmasse versehen. LumiBrite sorgt im Dunkeln oder unter Wasser für beste Ablesbarkeit und soll sogar heller und länger leuchten als andere Leuchtmittel.

Der Bandanstoß für das Armband hat eine Breite von 20 mm und wirkt damit etwas schmal für die insgesamt große Taucheruhr. Das Edelstahlband ist gut verarbeitet und besitzt eine Faltschließe mit Sicherheitsdrückern und -bügel. Insgesamt betrachtet kann das Edelstahlband aber nicht ganz mit der hohen Verarbeitungsqualität der Seiko Sumo mithalten. Da es sich leicht auswechseln lässt, können Sie es zum Beispiel durch ein NATO- oder Silikonband ersetzen. Letzteres bekommen Sie für rund 50 EUR.

Merkmale der Seiko Sumo

  • Gehäuse und Armband aus Edelstahl
  • 45 mm Durchmesser, 13 mm Höhe
  • Poliertes und satiniertes Gehäuse
  • Verschraubter Boden und verschraubte Krone
  • Kratzfestes Hardlexglas
  • Helle LumiBrite-Leuchtmasse
  • Ausführungen in Schwarz oder Blau

Ausgerüstet mit Manufakturkaliber

Im Inneren der Seiko Sumo tickt das japanische Manufakturkaliber 6R15 von Seiko mit insgesamt 168 Bauteilen und 23 Steinen. Die Gangreserve beträgt ordentliche 50 Stunden und überbietet damit das oft genutzt Schweizer Kaliber 2824 von der ETA um gut 10 Stunden. Das 6R15 besitzt eine Datumsanzeige, lässt sich von Hand aufziehen und verfügt über einen Sekundenstopp zur sekundengenauen Zeiteinstellung. Bei der Gangabweichung gibt Seiko großzügige -15 bis +25 Sekunden pro Tag an und läuft damit nicht wie ein Schweizer Chronometer, der eine mittlere tägliche Gangabweichung von -4 bis +6 Sekunden erreicht. Am Handgelenk verhalten sich viele Seiko-Uhren aber sehr ganggenau und weichen nur wenige Sekunden am Tag ab.