Vertrauen Sie beim Uhrenkauf auf den Chrono24 Käuferschutz
927 Inserate für „

Rolex GMT-Master

“ gefunden

Ansicht

Sortieren nach

Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern
TOP
Rolex GMT-Master
11.400 
+ 69 € Versand
Gewerblicher Händler
4,86 (16)
ES
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern
TOP
Rolex GMT-Master Pepsi (Full set)
13.990 
+ 39 € Versand
Gewerblicher Händler
4,41 (56)
BE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Eltville
TOP
Rolex GMT-Master 1675 Tiffany Pepsi orig. Box aus 1970
59.000 
+ 100 € Versand
Gewerblicher Händler
4,91 (27)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern
TOP
Rolex GMT-Master Cornino Gilt Underline Excellent Condtion
27.500 
+ 75 € Versand
Gewerblicher Händler
4,95 (449)
ES
Rolex GMT-Master 40mm Schwarz Deutschland, Essen
Rolex GMT-Master "COKE" - 16700 - 1995 - TEILVERKLEBT
16.500 
+ 19 € Versand
Gewerblicher Händler
4,87 (132)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Rheinstetten - Karlsruhe
TOP
Rolex GMT-Master Pepsi 1675 Mark 3 Radial Dial Jubilee Serial...
30.599 
+ 376 € Versand
Gewerblicher Händler
4,94 (144)
DE
Rolex GMT-Master Gold/Stahl 40mm Braun Keine Ziffern Deutschland, Berlin
Rolex 1675 GMT-Master (tiger eye two tone / 1972 / rare folded...
13.750 
+ 29 € Versand
Gewerblicher Händler
4,89 (101)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Karlsruhe
Rolex GMT MASTER - 1966 - BOX, PAPERS & NEW 2021 ROLEX...
28.950 
+ 69 € Versand
Gewerblicher Händler
4,84 (131)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Eisenach
Rolex GMT-Master PEPSI VINTAGE # 400
19.990 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,87 (142)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Deutschland, Karlsruhe
Rolex GMT Master Automatik Stahl Herrenuhr Oyster Perpetual...
11.690 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Hildesheim
Rolex GMT-Master Pepsi 16700 Vintage N-Serie 1991 LC100 Box...
14.500 
+ 19 € Versand
Gewerblicher Händler
5,00 (3)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Deutschland, Stuttgart
Rolex GMT Master - Edelstahl - Armband Edelstahl / Oyster -...
16.969 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,84 (1.354)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Deutschland, Köln
Rolex GMT-Master Stahl 1675
12.990 
+ 19 € Versand
Gewerblicher Händler
4,71 (287)
DE
Rolex GMT-Master Gelbgold 40mm Schwarz Deutschland, Hamburg
Rolex GMT Master Gold 1675 Box Papiere 1978 Nipple Dial
42.900 
+ 500 € Versand
Gewerblicher Händler
4,80 (101)
DE
Rolex GMT-Master Gelbgold 40mm Braun Keine Ziffern Deutschland, München
Rolex GMT-MASTER Tiger Eye Root Beer Nipple Dial Ref-1675 18k...
34.890 
+ 50 € Versand
Gewerblicher Händler
4,85 (432)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Hamburg
Rolex GMT-Master - Ref: 16700 - aus 1990/1991 - Service 11.21
11.500 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,84 (151)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Langenfeld
Rolex GMT Master 16750 Klassiker Tritium Dial Black 1980...
11.999 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,93 (689)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Halle (Saale)
Rolex GMT-MASTER 1675 POINTED CROWN GUARD WITH CHAPTER RING...
43.999 
+ 49 € Versand
Gewerblicher Händler
4,87 (38)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Ulm
Rolex GMT-Master Black EXCELLENT CONDITION 16750
12.790 
+ 50 € Versand
Gewerblicher Händler
4,86 (28)
DE
Rolex GMT-Master Gold/Stahl 40mm Braun Keine Ziffern Deutschland, Heilbronn
Rolex GMT-Master Tiger Eye 16753
14.900 
+ 49 € Versand
Gewerblicher Händler
DE
Rolex GMT-Master Gelbgold 40mm Braun Keine Ziffern Deutschland, Rheinstetten - Karlsruhe
TOP
Rolex GMT-Master 1675/8 Chocolate Brown 18K Gold Nipple...
39.996 
+ 376 € Versand
Gewerblicher Händler
4,94 (144)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern
TOP
Rolex GMT-Master 1675 Glit Dial Mark 0 Nice Conditions
21.900 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,93 (357)
ES
Rolex GMT-Master Gelbgold 40mm Schwarz Deutschland, Düsseldorf
Rolex GMT Master 1675 Gold No Crown Guards Black Nipple ca. 1965
36.000 
+ 25 € Versand
Gewerblicher Händler
4,86 (92)
DE
Rolex GMT-Master Gold/Stahl 40mm Schwarz Deutschland, Karlsruhe
Rolex GMT Master Stahl / Gold Automatik Herrenuhr Oyster...
9.210 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Braun Keine Ziffern Deutschland, Düsseldorf
Rolex GMT-Master Vintage Tropical Chocolate-Dial+Faded Bezel...
39.900 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,68 (548)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Deutschland, Stuttgart
Rolex GMT Master - Edelstahl - Armband Edelstahl / Oyster -...
19.119 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,84 (1.354)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Deutschland, Köln
Rolex GMT-Master Spider Dial 16750
12.990 
+ 19 € Versand
Gewerblicher Händler
4,71 (287)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, München
Rolex GMT-Master Pepsi I Patina I Matte-Dial I Ref. 16750
14.690 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4,76 (112)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, München
Rolex vintage GMT-MASTER PEPSI Ref.1675 Tritium Dial Bj-1976
28.970 
+ 50 € Versand
Gewerblicher Händler
4,85 (432)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Bochum
Rolex GMT-Master Pepsi, Baujahr 1995 Box und Papiere Zustand...
13.999 
+ 19 € Versand
Gewerblicher Händler
4,90 (97)
DE

Chrono24 Käuferschutz

Der sicherste Weg zu Ihrer Traumuhr

Mehr Informationen

Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Stuttgart
Rolex GMT-Master "Pepsi", Ref. 16750. Ca. 1980er Jahre.
15.500 
+ 25 € Versand
Gewerblicher Händler
4,74 (27)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Deutschland, Halle (Saale)
Rolex GMT-MASTER REF.1675 MK1 "LONG E" FROM 1968 - BEAUTIFUL...
19.990 
+ 49 € Versand
Gewerblicher Händler
4,87 (38)
DE
Rolex GMT-Master Stahl 40mm Schwarz Deutschland, München
Rolex GMT Master
9.900 
+ 19 € Versand
Gewerblicher Händler
4,80 (152)
DE

Rolex GMT-Master: Kult-Uhr mit zweiter Zeitzone

Die Rolex GMT-Master ist eine Ikone der Uhrenwelt. Seit mehr als 60 Jahren zeigt sie Piloten und Globetrottern zwei Zeitzonen verlässlich an. Unter Sammlern und Fans ist sie heiß begehrt und gilt nicht zuletzt deshalb als lohnendes Investment.


Die Uhr für Piloten und Weltreisende

Rolex entwarf die erste GMT-Master im Jahr 1955 im Auftrag der amerikanischen Fluggesellschaft PAN AM (Pan American World Airways). Ursprünglich war die Uhr für Piloten und Flugbegleiter konzipiert, da diese auf ihren Transatlantikflügen sowohl die lokale Zeit als auch die Heimatzeit im Blick behalten sollten. Die Genfer Manufaktur stellte bis zum Jahr 1999 die GMT-Master mit einigen sanften Veränderungen her.

Kennzeichnend für alle Varianten sind ein zweiter Stundenzeiger und die beidseitig drehbare Lünette mit 24-Stunden-Skala. Die Rolex GMT-Master eignet sich daher vor allem für Geschäftsleute, Weltenbummler und Piloten, die international weite Strecken zurücklegen.

Besonders selten ist die allererste Referenz 6542, die Rolex bis zum Jahr 1959 herstellte. Diese Uhr besitzt noch eine Lünette aus Bakelit, die später durch Aluminium ersetzt wurde. Der Preis für gut erhaltene Exemplare liegt im mittleren fünfstelligen Bereich. Doch auch spätere Modelle, wie die 1675 sind gefragter denn je und werden immer teurer. Die letzte offizielle GMT-Master trägt die Referenz 16700 und bietet neben der 16710 preislich den Einstieg in die Welt der klassischen GMT-Master.

Heute zählen die meisten Varianten der Uhr zu begehrten Sammlerobjekten, deren Preise kontinuierlich steigen. Grund hierfür ist zum einen die begrenzte Verfügbarkeit bei hoher Nachfrage. Zum anderen sorgten vor allem in der Vergangenheit zahlreiche Kinoauftritte für die anhaltende Popularität. So hatte die GMT-Master ihren ersten großen Leinwandauftritt im James Bond Kinostreifen „Goldfinger“ aus dem Jahr 1964. Auch Tom Selleck trug in der TV-Serie Magnum eine Rolex GMT-Master, die gut an der blau-roten Lünette, auch „Pepsi-Lünette“ genannt, zu erkennen ist.

Kaufgründe für eine Rolex GMT-Master

  • Top-Luxusuhr mit zweiter Zeitzone
  • Begehrte Modelle mit hohem Potenzial zur Wertsteigerung
  • Beidseitig drehbare Lünette mit 24-Stunden-Skala
  • Manufakturkaliber mit Chronometer-Genauigkeit
  • In Edelstahl, Massivgold oder Edelstahl und Gold (Bicolor)

Preisübersicht Rolex GMT-Master

 
GMT-Master-Referenz Preis (ca.) Lünette/Kaliber
6542 48.000 EUR Pepsi-Lünette aus Bakelit, Kaliber 1030
1675 32.000 EUR Pepsi-Lünette, Kaliber 1570
16750 14.300 EUR Pepsi-Lünette, Kaliber 3075
16700 14.300 EUR Pepsi-Lünette, Kaliber 3175
16753 11.000 EUR „Root Beer“-Lünette, Kaliber 3075
16710 10.000 EUR Pepsi-Lünette, Kaliber 3185

Rolex GMT-Master: Preise und Details

Frühe GMT-Master mit der Referenznummer 6542 sind selten und verhältnismäßig teuer. Die mit dem Kaliber 1036 ausgestatteten Uhren kosten je nach Zustand, Geschichte und Zubehör zwischen 25.000 EUR und 100.000 EUR. Damit bewegt sich diese Referenz in Preisregionen, die vor wenigen Jahren noch undenkbar waren.

Das Nachfolgemodell 1675 wurde etwa 20 Jahre lang produziert und ist somit deutlich leichter zu finden. In diesen Modellen tickt das Rolex-Kaliber 1565 mit einer Unruhfrequenz von 18.000 Halbschwingungen pro Stunde (A/h). Auch hier sind die Preise in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Für eine Rolex GMT-Master mit dieser Referenznummer sollten Sie im gebrauchten Zustand rund 15.500 EUR bereithalten. Der Preis für ein neuwertiges Exemplar kann schnell auf deutlich über 30.000 EUR klettern. Noch im Jahr 2018 lag der mittlere Preis für eine 1675 übrigens bei rund 12.000 EUR.

Rolex produzierte die Referenz 16750 zwischen 1979 und 1988. In ihr gibt das Kaliber 3075 den Takt vor. Im Gegensatz zum Vorgänger tickt die Unruh mit den auch heute noch üblichen 28.800 A/h. Auch die Wasserdichtheit wurde erhöht: sie beträgt 100 m (10 bar) anstatt der vorher üblichen 50 m (5 bar). Damit war sie die erste GMT-Master, die auch zum Schwimmen geeignet war. Für ein exzellent erhaltenes Exemplar sollten Sie rund 14.300 EUR einplanen, eine gut erhaltene Uhr wird für etwa 12.200 EUR gehandelt. Zum Vergleich: 2018 konnten Sie diese Referenz im sehr guten Erhaltungszustand bereits für rund 9.000 EUR kaufen.

Bei der GMT-Master Referenz 16700 verwendete Rolex für das Deckglas erstmals kratzfestes Saphirkristall. Auch bei diesem Modell beträgt die Wasserdichtheit 100 m (10 bar). Neben einer Pepsi-Variante steht hier auch ein Modell mit komplett schwarzer Lünette zur Verfügung. Sehr späte Exemplare besitzen Indizes, die mit Superluminova gefüllt sind, ein nachleuchtendes Material, welches das bis dahin verwendete Tritium ablöste. Hier kommt das leicht modifizierte Kaliber 3175 zum Einsatz.

Auch bei diesem Modell steigen die Preise, denn für ein gut erhaltenes Exemplar sollten Sie mindestens 14.000 EUR anlegen. Das ist eine Preisverdopplung innerhalb von rund 2 Jahren. Analog stiegen auch die Einstiegspreise für 16700 mit stärkeren Gebrauchsspuren. Diese lagen 2020 bei etwa 9.800 EUR gegenüber 7.000 EUR im Jahr 2018.

Exotische GMT-Master: „Root Beer“ und „Nipple Dial“

Neben der GMT-Master aus Edelstahl bietet Rolex auch einige exotischere Versionen in Bicolor-Optik aus Gold und Edelstahl sowie Modelle aus Weiß- oder Gelbgold an. Beispielhaft für eine Bicolor-Uhr ist die Referenz 16753 . Diese Variante ist mit einem goldenen Drehring ausgestattet, deren Aluminiumeinlage gold-braun gehalten ist. Auf dem braunen Glanzzifferblatt befinden sich ebenfalls in Gold gehaltene applizierte Indizes. Diese Farbkombination brachte der Uhr in Anlehnung an ein in Nordamerika beliebtes Erfrischungsgetränk den Spitznamen „Root Beer“ ein. Ein in Bicolor-Optik gehaltenes Jubilé-Band komplettiert den interessanten 1980er-Jahre-Look.

Ein berühmter Träger, der Uhr ist übrigens die amerikanische Schauspielerlegende Clint Eastwood, der eine Variante der Root Beer privat wie auch auf der Leinwand trug. Wenn Sie sich für diese Referenz interessieren, sollten Sie etwa 11.000 EUR für ein gebrauchtes Exemplar bereithalten.

Sowohl die Root Beer als auch andere Goldvarianten der GMT-Master gibt es mit dem sogenannten Nipple Dial. Uhren mit diesem Zifferblatt verfügen über verkleinerte goldene Indizes, die zudem höher sind als die üblichen Markierungen. Die Referenznummer 16758 ist eine solche Variante. Armband und Gehäuse bestehen aus Gelbgold, die Lünette aus Aluminium ist schwarz und besitzt goldfarbene Stundenmarkierungen. Beim Zifferblatt stehen die Farben Schwarz oder Braun zur Auswahl. Auch diese Uhr transportiert den unverwechselbaren Stil der 1980er-Jahre und kostet im gebrauchten Zustand etwa 20.000 EUR.


Seit 1982 – GMT-Master II

Anfang der 1980er-Jahre gesellte sich die GMT-Master II zum Rolex-Produktportfolio hinzu. Die Uhr mit der Referenznummer 16760 bekam ein Saphirglas und eine schwarz-rote Lünette spendiert. Wegen der Farbe ihres Drehrings ist sie auch als Rolex Coke bekannt. Das Besondere an ihr ist das neue Kaliber 3085. Das Uhrwerk ermöglicht es, den Stundenzeiger unabhängig zu stellen, was das Einstellen der Ortszeit erleichtert. Zuvor ließ sich nur die Lünette in beide Richtungen drehen, um zum Beispiel die Heimatzeit zu konfigurieren. Aufgrund des kräftigeren Gehäuses erhielt die Uhr den Spitznamen „Fat Lady“. Als erste GMT-Master II steht die Uhr bei Sammlern hoch im Kurs. Die „Fat Lady“ bekommen Sie gebraucht für etwa 12.000 EUR.

Die Nachfolgerin mit der Referenznummer 16710 liegt im vergleichbaren Zustand preislich bei 10.000 EUR. Wenn Sie auf der Suche nach einer neuwertigen Uhr sind, sollten Sie in beiden Fällen ein paar Tausend Euro mehr einplanen.

Im Jahr 2007 erfuhr die GMT-Master II eine Überarbeitung, deren Ergebnis die Referenznummer 116710LN war. Dem klassischen Rolex-Look blieben die Designer aber weiterhin treu. Diese Stringenz ist ein Teil des Erfolgskonzepts des Luxusuhrenherstellers. Eine der auffälligsten Neuerungen war die schwarze Keramiklünette sowie das etwas wuchtigere Oyster-Gehäuse, das auch unter dem Namen „Maxi-Case“ bekannt ist.

Diese im Jahr 2019 eingestellte GMT-Master II steigt seit Produktionstopp stark im Preis. Gebraucht bekommen Sie diese Variante für rund 10.000 EUR, während neuwertige Exemplare bereits für über 12.000 EUR gehandelt werden. Zum Vergleich: Im Jahr 2018 kostete die Referenz je nach Zustand noch 6.800 bis 7.500 EUR. Die Wertentwicklung dieses Modells ist also hervorragend.


Besonders gefragt: die GMT-Master II Batman

Zu den besonders begehrten Modellen der GMT-Master gehört die sogenannte Rolex Batman mit blau-schwarzer Lünette und der Referenznummer 116710BLNR. Rolex produzierte diese Referenz ab 2014 und stellte sie im Jahr 2019 ein, was ihr einen ordentlichen Preisschub einbrachte. Kostete ein ungetragenes Exemplar 2018 noch knapp 9.000 EUR, so sind 2020 rund 14.500 EUR fällig. Gebraucht ist das Modell für rund 13.000 EUR erhältlich.

Fans der Batman konnten sich 2019 jedoch direkt über das Nachfolgemodell mit der Referenznummer 126710BLNR freuen. Die Uhr ist weitgehend identisch mit der Vorgängerin, jedoch mit einem Jubilé-Band ausgestattet. Außerdem spendierte Rolex der neuen Batman das Manufakturkaliber 3285. Dieses Werk verfügt gegenüber dem 3186 – wie es in der Vorgängerin zum Einsatz kam – über eine höhere Gangreserve von 70 Stunden.

Wie schon die 116710BLNR ist auch die aktuelle Variante so begehrt, dass sie im stationären Handel nur mit langen Wartezeiten zum Listenpreis von 8.800 EUR zu haben ist. Wenn Sie die 126710BLNR ohne Wartezeit und im ungetragenen Zustand Ihr Eigen nennen möchten, sollten Sie mit einem Preis von ca. 14.500 EUR rechnen. Der Preis für ein gebrauchtes Exemplar ist identisch.


GMT-Master II Pepsi-Modelle ab 2019

Rolex stellte im Jahr 2019 alle GMT-Master II mit schwarzer Lünette ein und lancierte neben der Batman zwei Modelle, die über eine rot-blaue Pepsi-Lünette aus Keramik verfügen. Die Referenz 126719BLRO besitzt ein blaues Zifferblatt und ist mit dem Kaliber 3285 ausgestattet. Gehäuse und Armband bestehen aus Weißgold, was den Neupreis von ca. 33.500 EUR erklärt. Gebrauchte Exemplare kosten rund 31.000 EUR.

Die technisch identische Variante mit Meteoritzifferblatt besitzt die gleiche Referenz (126719BLRO) und besteht ebenfalls aus Weißgold. Das Zifferblattmaterial stammt laut Rolex aus dem Kern eines explodierten Asteroiden oder eines Planeten. Diese GMT-Master II können Sie im ungetragenen Zustand für ca. 40.600 EUR und gebraucht für rund 36.900 EUR kaufen.

Wenn Ihnen Gesteinsbrocken aus dem Weltall und ein Gehäuse aus Weißgold nicht wichtig sind, dann ist die Edelstahlvariante für Sie passend. Die Referenz 126710BLRO stellte Rolex bereits im Jahr 2018 vor. Statt des gewohnten Oyster-Bands verfügt diese Variante über ein fünfreihiges Jubilé-Band. Alle technischen Details sind identisch mit den anderen Modellen. Von der Batman unterscheidet sich die Uhr lediglich durch die Lünettenfarbe und den roten GMT-Zeiger. Ein ungetragenes Exemplar kostet bei Chrono24 etwa 16.200 EUR, der Preis für eine gebrauchte Uhr ist vergleichbar. Damit ist auch diese Referenz ein interessantes Spekulationsobjekt, denn der Listenpreis beträgt „lediglich“ 8.800 EUR.

https://www.youtube.com/watch?v=XH_WxFp-cTIRolex GMT-Master | Here’s What You NEED To Know – Chrono24 Review

Verschiedene Lünetten und andere Merkmale

Die Lünette der GMT-Master war zunächst in der Farbkombination Blau-Rot erhältlich. In Anlehnung an den amerikanischen Softdrink Hersteller erhielt die Uhr den Beinamen „Pepsi Watch“. Später kamen eine schwarze und eine schwarz-rote („Coke“) Version hinzu. Die zweifarbigen Drehringe symbolisierten Tag (Rot) und Nacht (Blau bzw. Schwarz). Die drei Zentralzeiger für Stunden, Minuten und Sekunden stellten die Ortszeit dar. Bei den ersten GMT-Modellen bestand die Lünette noch aus Kunststoff. Sie besaß ein Inlay aus Bakelit, einem von Leo Hendrik Baekeland entwickelter Kunststoff. Rolex nutzte dieses Material, um Reflexionen zu verhindern. Es hielt den Belastungen und Temperaturen im Cockpit nur hinreichend stand. Deshalb ersetzte man es bald durch eine Einlage aus Aluminium. Modelle mit Bakelit-Lünette sind äußerst selten und bei Sammlern heiß begehrt.

Wie bei der Submariner aus dem Jahr 1953 verzichteten die Konstrukteure bei ihrer ersten GMT-Master auf einen Kronenschutz. Die Vergrößerungslupe fürs Datum war optional erhältlich und die Wasserdichtigkeit betrug 50 m (5 bar). 1960 löste die zweite Generation der GMT-Master mit der Referenznummer 1675 die erste ab. Zu erkennen ist das neuere Modell am Flankenschutz der Krone und an einer größeren Lünette.

Im Jahr 1981 ersetzte die Uhr mit der Referenznummer 16750 die 1675er-Serie. Mit dem neuen Modell führte Rolex auch das neue Manufakturkaliber 3075 ein. Es ersetzte die bisher genutzten Uhrwerke 1565 bzw. 1575. Da Rolex diese Referenznummer nur bis 1988 produzierte, ist sie heute sehr rar und bei Sammlern beliebt. Gegen Ende der 1980er-Jahre ersetzte kratzfestes Saphirglas das bisher verbaute Plexiglas, das schnell zerkratzte. Von nun an nutzte man die Referenznummer 16700, als Antrieb fand das Kaliber 3175 Verwendung. Gegen Ende der 1990er-Jahre verwendete Rolex als Leuchtmasse Superluminova anstelle von Tritium. Kurze Zeit später läutete das Unternehmen das Ende der GMT-Master ein. Seitdem verlassen ausschließlich GMT-Master II die Produktionshallen.

Rolex GMT-Master | Here’s What You NEED To Know – Chrono24 Review

Konstruiert für Pan-Am-Piloten

Seit mehr als 60 Jahren fliegt die GMT-Master am Arm von Piloten und Reisenden um den Globus. Ihre Geschichte beginnt im Jahr 1955, als Rolex den Zeitmesser mit vier Zeigern das erste Mal präsentierte. Kurz zuvor hatte die Manufaktur von der Pan American World Airways (kurz Pan Am) den Auftrag erhalten, eine Armbanduhr mit zweiter Zeitzone zu entwickeln, also für die Orts- und Heimatzeit. Die Pan Am kürte die GMT-Master zur offiziellen Dienstuhr. Flugzeugbesatzungen erhielten Modelle mit schwarzem und das Bodenpersonal Exemplare mit weißem Zifferblatt.

Bereits Mitte der 1940er-Jahre hatte Rolex eine Armbanduhr entworfen, die alle 24 Zeitzonen darstellen konnte. Bei der ersten GMT-Master mit der Referenznummer 6542 beschränkten sich die Konstrukteure auf die von Pan Am geforderten zwei Zeitzonen. Damit erschufen sie eine übersichtliche und unverwechselbare Uhr. Der Clou des Zeitmessers: Ein zusätzlicher Stundenzeiger drehte sich einmal in 24 Stunden um 360 Grad und korrespondierte dabei mit einer 24-Stunden-Drehlünette. Dieser Drehring ließ sich so einstellen, dass der rote 24-Stunden-Zeiger die aktuelle Heimatzeit anzeigte.