Vertrauen Sie beim Uhrenkauf auf den Chrono24 Käuferschutz
5.348 Inserate für „

Rolex Daytona

“ gefunden

Unsere beliebtesten Modelle


Ansicht

Sortieren nach

Rolex Daytona Silber 40mm Silber Arabisch Deutschland, Eltville
TOP
Rolex 116520 Daytona Stahl Silver Racing Dial Neu /2016
40.750 
Gewerblicher Händler
28
DE
Rolex Daytona Weißgold 40mm Schwarz Arabisch
TOP
Rolex Daytona Racing Dial Unpolished
38.900 
Gewerblicher Händler
14
SK
Rolex Daytona Weißgold 40mm Grün Deutschland, Eltville
TOP
Rolex 116519 Daytona Beach GREEN NOS -2006- EU- Sofort
89.750 
Gewerblicher Händler
28
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern
TOP
Rolex Daytona BOX AND PAPERS
24.990 
Gewerblicher Händler
46
BE
Rolex Daytona Gold/Stahl 40mm Champagnerfarben Keine Ziffern Deutschland, Bremen - Vegesack
Rolex Daytona 116503 Fullset 2021 Diamond Dial
26.990 
Gewerblicher Händler
44
DE
Rolex Daytona Platin 40mm Blau Keine Ziffern Deutschland, Hamburg
Rolex Daytona - Platin - 116506 - New Fullset - Baguette -...
142.990 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
216
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Eisenach
Rolex Daytona Full Set "NOS" unworn # 391
31.890 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
215
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Rheinstetten - Karlsruhe
Rolex Daytona Citrus Lemon Dial Super Rare LC100 Collectors...
138.931 
Gewerblicher Händler
229
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Weiß Keine Ziffern Deutschland, Essen
Rolex Daytona • NEU UND UNGETRAGEN AUS 2021 •
34.000 
Gewerblicher Händler
298
DE
Rolex Daytona Gelbgold 40mm Grün Keine Ziffern Deutschland, Heidenheim an der Brenz
Rolex Daytona Ref.116508 Gelbgold Green Dial 11.2020 LC EU...
76.900 
Gewerblicher Händler
16
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Weiß Keine Ziffern Deutschland, Bielefeld
Rolex Daytona Ref. 16520 A-Series
23.950 
Gewerblicher Händler
125
DE
Rolex Daytona Roségold 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, München
TOP
Rolex Cosmograph Daytona Rose Gold Diamond Set with customized...
59.500 
Gewerblicher Händler
107
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Weiß Keine Ziffern Deutschland, Freiburg i. Br.
Rolex Daytona Chronograph | LC100 | NEU | 07/2021 | FullSet
35.400 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
259
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Weiß Keine Ziffern Deutschland, München
Rolex 16520 Daytona (PORCELAIN Dial / floating / unpolished /...
179.000 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
117
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, München
Rolex Daytona Cosmograph Ref-116520 Steel Box Papers Bj-2008
24.970 
Gewerblicher Händler
572
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Münster
Rolex Daytona Cosmograph 116520 , ungetragen, aus Erstbesitz-S...
27.750 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
DE
Rolex Daytona Gold/Stahl 38mm Weiß Deutschland, Karlsruhe
Rolex Daytona Chronograph Stahl / Gold Automatik Herrenuhr...
16.020 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Rolex Daytona Weißgold 40mm Schwarz Arabisch Deutschland, Essen
Rolex Cosmograph Daytona Weißgold - BLACK DIAMOND DIAL - LC EU
46.900 
Gewerblicher Händler
168
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Weiß Keine Ziffern Deutschland, Düsseldorf
Rolex Daytona 116520 White Dial
24.290 
Gewerblicher Händler
 
DE
Rolex Daytona Gold/Stahl 40mm Weiß Deutschland, Stuttgart
Rolex Daytona - Stahl / Gelbgold - Armband Stahl / Gelbgold /...
16.969 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1938
DE
Rolex Daytona Roségold 40mm Pink Keine Ziffern Deutschland, Hamburg
Rolex Daytona - 116505 - Pink Baguette Dial - Discountined -...
59.490 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
216
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Eisenach
Rolex Daytona Full Set 116500LN unworn # 406
32.290 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
215
DE
Rolex Daytona Roségold 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Rheinstetten - Karlsruhe
Rolex Daytona Cosmograph LC100 Black Dia Dial Schwarz Dia Blatt
67.995 
Gewerblicher Händler
229
DE
Rolex Daytona Roségold 40mm Braun Arabisch Deutschland, Essen
Rolex Daytona Everosé Roségold Choco NEUWERTIG 2012
38.500 
Gewerblicher Händler
298
DE
Rolex Daytona Weißgold 40mm Perlmutt Deutschland, Hannover
Rolex Daytona 40mm White Gold MOP Diamond Pearl Dial 116519...
45.999 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1175
DE
Rolex Daytona Weißgold 40mm Grau Keine Ziffern Deutschland, München
Rolex Daytona / NEW - with Stickers / 2021
41.800 
Gewerblicher Händler
136
DE
Rolex Daytona Gold/Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Kitzingen
Rolex Daytona | 116503 | St./Gold | schwarz | 8/18 | LC150
20.790 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
129
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Weiß Keine Ziffern Deutschland, Freiburg i. Br.
Rolex Daytona Chronograph | LC100 | NEU | 08/2021 | FullSet
35.700 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
259
DE
Rolex Daytona Stahl 37mm Weiß Keine Ziffern Deutschland, München
Rolex 6239 Daytona (Paul Newman / three color dial / tropical...
Preis auf Anfrage
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
117
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, München
Rolex Daytona Cosmograph Zenith El Primero Ref-16520 E-Serial...
28.960 
Gewerblicher Händler
572
DE
Rolex Daytona Gold/Stahl 40mm Schwarz Keine Ziffern Deutschland, Bremen - Vegesack
Rolex Daytona 116503 Black Dial Fullset 2021
22.900 
Gewerblicher Händler
DE
Rolex Daytona Gold/Stahl 40mm Schwarz Deutschland, Karlsruhe
Rolex Daytona Chronograph Stahl / Gold Automatik Herrenuhr...
20.650 
Kostenloser Versand
Direkt von Chrono24
DE
Rolex Daytona Stahl 40mm Weiß Deutschland, Hamburg
Rolex Oyster Perpetual Cosmograph Daytona
32.500 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
517
DE
Rolex Daytona Roségold 40mm Schwarz Deutschland, Düsseldorf
Rolex Daytona Roségold 116505
44.990 
Gewerblicher Händler
352
DE

Von null auf hundert mit der Rolex Daytona

Die Rolex Daytona ist einer der begehrtesten Chronographen. Varianten aus Edelstahl sowie seltene Vintage-Modelle sind besonders beliebt und steigen stetig im Preis: Paul Newmans persönliches Exemplar ist sogar eine der teuersten Uhren der Welt.

Von Chrono24 Zuletzt aktualisiert am 27. April 2021

Ikone unter den Chronographen

Die Genfer Uhrenmanufaktur Rolex brachte den Cosmograph Daytona im Jahr 1963 auf den Markt, ein Jahr nach dem ersten Langstreckenrennen von Daytona. Die berühmte Rennstrecke von Daytona Beach in Florida diente als Namenspate für den Zeitmesser mit Chronographenfunktion. Rolex entwickelte die Armbanduhr speziell für Rennfahrer und den Rennsport. Deshalb verfügte die Daytona von Anfang an über eine extra große und leicht abzulesende Tachymeterskala auf der Lünette. Seit einigen Jahren erhält jeder Kategorie-Sieger des 24-Stunden-Rennens von Daytona eine spezielle Rolex Daytona mit Bodengravur, die sowohl unter den Rennfahrern als auch unter Uhrensammlern heiß begehrt ist.

Doch auch herkömmliche Varianten der Cosmograph Daytona sind nachgefragt. So gehört der Chronograph zusammen mit der Datejust, Submariner und GMT-Master auf Chrono24 zu den beliebtesten und am häufigsten verkauften Rolex-Uhren. Die hohe Nachfrage steigert zum einen den Wert des Zeitmessers und führt zum anderen zu mehreren Jahren Wartezeit im stationären Handel. Bei der 2016 präsentierten Referenz 116500LN aus Edelstahl und mit Keramiklünette müssen Sie sogar bis zu 10 Jahre warten. Deutlich schneller kommen Sie bei Chrono24 an Ihre gewünschte Daytona.

Die Rolex Daytona gibt es aus Edelstahl, Gold, Platin und in Bicolor aus Edelstahl und Gold. Letztere gelten unter Sammlern als Tipp, da sie der günstigste Einstieg in die Daytona-Welt sind. Seit 2021 bietet Rolex die Goldvarianten auch wieder mit Meteoritenzifferblatt an. Edelstahlmodelle sind hingegen besonders nachgefragt und liegen deshalb oft mehrere tausend Euro über dem offiziellen Listenpreis. Die Varianten aus Gold oder Platin sind neuwertig zwar am teuersten, bieten in Anbetracht ihres Materialwerts aber oft das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis.

5 Gründe für den Kauf einer Rolex Daytona

  • Edelstahlmodelle mit hervorragendem Werterhalt
  • Manufakturkaliber 4130 mit 72 Stunden Gangreserve
  • Legendärer Chronograph mit hohem Wiedererkennungswert
  • Seltene Vintage-Modelle mit enormer Wertsteigerung
  • Begehrtes Sammlermodell: die Paul Newman Daytona

Rolex Daytona Preisübersicht

Referenznummer Preis (ca.) Material Gehäuse / Lünette / Zifferblatt
6239 zwischen 40.000 EUR und 400.000 EUR Edelstahl / Edelstahl / Panda, Reverse Panda, Tropical
116506 109.000 EUR Platin / Keramik / eisblau
6263 80.000 EUR Edelstahl / Bakelit / Panda, Reverse Panda
116508 74.000 EUR Gelbgold / Gelbgold / grün
116515LN 36.000 EUR Roségold, Keramik / schokobraun
116519LN 35.000 EUR Weißgold / Keramik / grau
116518LN 34.000 EUR Gelbgold / Keramik / schwarz
16520 31.000 EUR Edelstahl / Edelstahl / schwarz
116500LN 29.000 EUR Edelstahl / Keramik / schwarz
116520 20.400 EUR Edelstahl / Edelstahl / schwarz
116503 19.500 EUR Edelstahl und Gelbgold / Gelbgold / weiß

Was kostet eine Rolex Daytona?

Die Rolex Daytona gibt es in unzähligen Varianten. Hinzu kommen diverse seltene Vintage-Uhren, die unter Sammlern äußerst begehrt sind und mehrere Hundert Tausend Euro kosten können. Am günstigsten sind bereits getragene Bicolor-Uhren aus jüngerer Vergangenheit. Diese bekommen Sie in sehr gutem Zustand zu Preisen ab 13.000 EUR. Neuwertige Daytonas aus Rosé- oder Gelbgold liegen bei etwa 35.000 EUR und sind damit ca. 6.000 EUR teurer als das stark nachgefragte Edelstahlmodell mit schwarzer Keramiklünette. Am oberen Ende der neuwertigen Cosmographen liegt das Platinmodell mit eisblauem Zifferblatt und brauner Keramiklünette. Für diesen edlen Zeitmesser sollten Sie rund 109.000 EUR einplanen.

Kauftipps für die Rolex Daytona

  • Modelle aus Edelstahl haben Potential zur Wertsteigerung
  • Bicolor-Uhren ab ca. 13.000 EUR
  • Seltene Sammleruhren: Paul Newman Daytona, Pre-Daytona
  • Seit 2000 Manufakturkaliber 4130
  • Daytona mit Zenith El Primero (1988-2000) ist enorm begehrt

Referenz 116500LN mit Top-Wertentwicklung

Die 2016 vorgestellte Rolex Daytona aus Edelstahl mit der Referenznummer 116500LN kostet neuwertig auf Chrono24 ca. 29.000 EUR. Gebrauchte Exemplare sind mit etwa 26.000 EUR kaum günstiger. Damit ist die Luxusuhr neu mehr als 16.000 EUR teurer als laut unverbindlicher Preisempfehlung von 12.250 EUR und rund 8.000 EUR teurer als zu Beginn des Jahres 2020. Dafür ist sie auf Chrono24 sofort verfügbar, sodass Sie Ihre Daytona bereits nach kurzer Zeit tragen können. Merkmale des Zeitmessers sind die schwarze Keramiklünette, das Oyster-Armband und ein schwarzes oder weißes Zifferblatt.

Preise für gefragte Vintage-Daytona

Vintage-Daytona sind oft deutlich teurer als neue Exemplare aus den letzten Jahren. Das liegt unter anderem daran, dass die Chronographen aus den 60ern, 70ern und 80ern heute sehr schwierig zu bekommen sind. Außerdem besitzen einige Modelle eine einzigartige Geschichte, weshalb sie für Uhrensammler besonders interessant sind – so zum Beispiel die Paul Newman Daytona.

Das Hauptmerkmal dieses Cosmographen ist das sogenannte Exotic Dial, das mehrfarbig ist und über eine kontrastierende Minuterie am Rand verfügt. Die Ziffern der Hilfszifferblätter sind im Art-déco-Stil gehalten. Am Ende der Totalisatorenindizes sind kleine Kästchen. Diese „exotischen“ Zifferblätter sind der einzige Unterschied zu einer herkömmlichen Daytona Referenz 6239. Die Exotic-Dial-Varianten waren früher kaum nachgefragt, sodass Rolex nur geringe Stückzahlen von diesen produzierte. Heute gehört die Paul Newman Daytona zu den begehrtesten Vintage-Uhren überhaupt. Preise jenseits von 200.000 EUR sind keine Seltenheit. Paul Newmans persönliches Exemplar, das ihm seine Ehefrau Joanne Woodward schenkte, erzielte im Jahr 2017 bei einer Versteigerung des Auktionshauses Phillips den Rekordpreis von 15,3 Mio. EUR. Damit ist sie die teuerste Rolex der Welt.

Eine „normale“ Paul Newman Daytona, die nicht dem Schauspieler und Rennfahrer gehörte, erhalten Sie hingegen ab rund 180.000 EUR. Allerdings schwanken die Preise sehr stark, weshalb Beträge jenseits von 250.000 EUR keine Seltenheit sind. Wer auf das spezielle mehrfarbige Zifferblattdesign dieser Daytona verzichten kann, bekommt die Referenz 6239 bereits für etwa 40.000 EUR, mit etwas Glück auch für weniger. Technisch sind die Vintage-Uhren identisch.

Ebenfalls interessant sind Cosmographen mit den Referenznummern 6241 und 6240. Die Erstgenannte ist vergleichbar mit der Referenz 6239, hat aber eine Lünette aus Bakelit, also Kunststoff. Für diese seltene Uhr sollten Sie zwischen 80.000 EUR und mehr als 200.000 EUR einplanen. Die Referenz 6240 ist noch seltener und gilt dank ihrer verschraubten Drücker als erste wasserdichte Daytona. Außerdem ist sie das erste Modell, auf dessen Zifferblatt die Bezeichnung Oyster gedruckt ist. Das Oyster-Gehäuse steht seit 1926 für besondere Robustheit und kommt bei fast allen Rolex-Uhren zum Einsatz. Wie die Referenz 6241 hat die 6240 eine Lünette aus Bakelit und wurde ebenfalls in den 1960er-Jahren gefertigt. Die Preise für den Cosmograph Referenz 6240 liegen zwischen 70.000 EUR und mehr als 100.000 EUR.

Wie viel kosten jüngere Modelle aus Edelstahl?

Deutlich günstiger als die Vintage-Uhren aus den 1960er- und 1970er-Jahren sind jüngere Modelle wie die Referenz 116520. Die zur Jahrtausendwende eingeführte Daytona ist der erste Rolex-Chronograph, in der das Manufakturkaliber 4130 zum Einsatz kommt. Zuvor nutzte Rolex modifizierte Uhrwerke anderer Hersteller wie Zenith oder Valjoux. Im Unterschied zur jüngsten Daytona-Generation besitzt die Referenz 116520 eine Lünette aus Edelstahl. Ein bereits getragenes Exemplar können Sie für gut 20.000 EUR kaufen. 2018 hätten Sie die Uhr noch für ca. 14.000 EUR bekommen. Ungetragene Exemplare sind selten, da Rolex dieses Modell nicht mehr produziert. Rechnen Sie bei einem neuwertigen Zeitmesser mit etwa 28.000 EUR.

Noch besser ist die Wertentwicklung der Daytona Referenz 16520, die mit dem stark überarbeiteten El-Primero-Werk von Zenith ausgestattet ist und 1988 auf den Markt kam. Für diesen Cosmograph Daytona hätten Sie im Gebrauchtzustand Anfang 2018 gut 22.000 EUR investieren müssen, 2015 waren es etwa 11.000 EUR. Der deutliche Preisanstieg begann etwa 2016, als die 16520 zum Jahresende bereits rund 15.000 EUR kostete. Seit Mitte 2018 liegen ihre Preise um 30.000 EUR herum.

Was kostet eine Daytona aus Gold oder Platin?

Eine Rolex Daytona Referenz 116508 aus 18-karätigem Gelbgold, mit Goldlünette und grünem Zifferblatt kostet ungetragen etwa 74.000 EUR. Ein bereits getragenes Exemplar ist rund 4.000 EUR günstiger. Der Listenpreis für dieses Modell liegt bei 34.200 EUR. Deutlich günstiger sind die anderen Zifferblattvarianten, da diese weniger nachgefragt sind. Selbst die Versionen, die über Diamantindizes verfügen und neuwertig rund 47.000 EUR kosten, sind deutlich günstiger als die Daytona mit grünem Zifferblatt. Die enorme Wertsteigerung der 116508 mit grünem Zifferblatt erfolgte Anfang 2021. Im Dezember 2020 lag sie noch bei gut 45.000 EUR.

Wenn Sie eine Gold-Daytona samt Oysterflex-Armband – ein mit Elastomer überzogenes Metallfederblatt – bevorzugen, kommen Sie in den Genuss der kratzfesten Keramiklünette und sparen zudem bares Geld. Denn die Gold-Cosmographen kosten neuwertig jeweils etwa 35.000 EUR. Bereits getragene Exemplare sind wenige tausend Euro günstiger. In diesem Preisbereich liegt auch die Rolex Daytona Chocolate, die ein schokoladenbraunes Zifferblatt besitzt und die Referenznummer 116515LN trägt.

Rolex präsentierte auf der Watches and Wonders 2021 Daytona-Goldmodelle mit Zifferblättern aus Meteoritgestein. Jedes dieser Blätter ist ein Unikat und besitzt einen metallischen Glanz. Die Hilfszifferblätter sind schwarz. Rolex bietet die 2021er-Modelle in Weiß-, Gelb- und Everose-Gold an. Zudem haben Sie die Wahl zwischen einem dazu passenden Oyster-Armband aus Gold und einem Oysterflex-Band. Die Oysterflex-Varianten verfügen über schwarze Keramiklünetten und sind etwas günstiger. So kostet die Gelbgoldversion offiziell 30.650 EUR, die Weiß- und Everose-Goldvarianten kosten jeweils 31.850 EUR. Die Gold-Daytona mit Oyster-Band besitzen hingegen Goldlünetten. Ihre Preise liegen bei 38.300 EUR für die Gelbgoldausführung oder 40.900 EUR für die Zeitmesser aus Everose- bzw. Weißgold.

Rolex bot die Daytona bereits vor einigen Jahren mit Meteoritenzifferblatt an. Sie finden diese Chronographen unter der Referenznummer 116509. Rechnen Sie bei sehr gut erhaltenen Exemplaren mit Preisen zwischen 35.000 EUR und 45.000 EUR.

Ein Highlight innerhalb der Kollektion Rolex Daytona ist das Modell aus Platin und der Referenznummer 116506. Die Armbanduhr erkennen Sie am eisblauen Zifferblatt und an der kastanienbraunen Cerachrom-Lünette. Der Preis für eine neuwertige Uhr liegt bei etwa 109.000 EUR, ein bereits getragenes Exemplar finden Sie für ca. 92.000 EUR. Die Preise sind vor allem innerhalb der letzten zwölf Monate explodiert: Im April 2020 kostete die Platin-Daytona ungetragen noch rund 71.000 EUR.

Ein wahres Schmuckstück ist die sogenannte Rolex Rainbow mit der Referenznummer 116595RBOW. Die 2018 lancierte Golduhr ist auf wenige Exemplare limitiert und nur schwer zu bekommen. Ihr Hauptmerkmal sind regenbogenfarbene Saphire im Baguette-Schliff auf der Lünette und dem Zifferblatt. Hinzu kommen Brillanten auf dem Gehäuse. Der Preis für ein neuwertiges Exemplar liegt bei etwa 338.000 EUR.

Wie sind die Preise für eine seltene Pre-Daytona?

Sogenannte Pre-Daytona sind unter Sammlern äußerst begehrte Vintage-Uhren, die allerdings nur schwer zu finden sind. Dies liegt vor allem daran, dass die Uhren bereits vor 1963 und in relativ geringen Stückzahlen hergestellt wurden. Obwohl Rolex den Namen Cosmograph bereits Anfang der 1950er-Jahre schützen ließ, stand auf den Zifferblättern der Pre-Daytona lediglich „Chronograph“ geschrieben.

Doch zum Kassenschlager entwickelten sich die Uhren nicht, denn andere Hersteller wie Heuer waren bereits berühmt für ihre Uhren mit Zeitstoppfunktion. Außerdem kamen bei den Rolex-Chronographen keine Manufakturkaliber zum Einsatz, was sehr untypisch für Uhren des Herstellers war. Exemplare mit der Referenznummer 6234 können sogar um die 100.000 EUR kosten, wenn sie aus Gold bestehen. Die Preise für Varianten aus Edelstahl liegen zwischen 30.000 EUR und 40.000 EUR.


Der Chronograph für den Rennsport

Die Konstrukteure entwickelten die Daytona für Rennfahrer: Die Chronographenfunktion misst Zeitspannen von maximal 12 Stunden. Der 30-Minuten-Zähler bei 3 Uhr sowie die kleine Sekunde bei 9 Uhr wirken übersichtlich und gut ablesbar. Die Tachymeterskala auf der Lünette ermöglicht das Ablesen der Durchschnittsgeschwindigkeit auf einer Referenzstrecke. Im Unterschied zu anderen Herstellern gravierte Rolex die Skala wesentlich größer auf die damalige Edelstahllünette.

Im Inneren der 60er-Jahre-Daytona tickte das Handaufzugskaliber Valjoux 72 . Die Karriere der Handaufzugsuhren endete erst im Jahr 1976, als Rolex die ersten Daytona-Uhren mit Automatikaufzug präsentierte. Die Genfer zeigten auf der Basler Messe von 1988 weitere Verbesserungen ihrer Chronographen: Die vorgestellten Automatikchronographen besaßen das Kaliber 4030. Das Uhrwerk basiert auf dem El Primero von Zenith, dessen Unruh mit 36.000 Halbschwingungen pro Stunde (A/h) schwingt. Die Rolex-Uhrmacher konnten sich mit der hohen Frequenz von 5 Hz nicht anfreunden. Genauso wenig gefiel ihnen die Datumsanzeige des El Primero. Deshalb überarbeiteten sie das Ausgangskaliber von Zenith von Grund auf. Am Ende hatten die Konstrukteure etwa die Hälfte aller Bauteile generalüberholt. Die Unruh beispielsweise oszillierte nun mit 28.000 A/h. Die altbekannte Breguet-Spirale mit zweifachem Knick in der Endkurve kam ebenfalls hinzu. Die Feinregulierung erfolgte Rolex-typisch über vier Microstella-Muttern, die sich auf der Innenseite des nun deutlich größeren Unruhreifs befanden. Bei herkömmlichen Uhrwerken erfolgt die Reglage über sogenannte Rücker. Vor allem die Stahlversionen waren heißbegehrt und sind es bis heute. Ellenlange Wartelisten sind die Folge.


Neues Kaliber 4130 für das neue Jahrtausend

Die Daytona mit der Referenznummer 116520 gehörte zu den Stars der Basler Uhrenmesse 2000. Die Edelstahluhr besitzt das Automatikkaliber 4130, eine Rolex-Eigenentwicklung. Das erste eigene Chronographenwerk von Rolex feierte ein Jahr zuvor in der Goldversion der Daytona Premiere. Es misst 30,5 mm im Durchmesser und 6,5 mm in der Höhe. Als Lagersteine dienen 44 Rubine und seine Unruh arbeitet mit den gewohnten 28.800 Halbschwingungen pro Stunde (A/h). Möchten Sie die Uhrzeit einstellen, so bleibt dank Sekundenstopp der kleine Sekundenzeiger stehen. Die Gangreserve des Uhrwerks beträgt 72 Stunden ohne und 66 Stunden mit eingeschaltetem Chronographen. Eine KIF-Stoßsicherung der Spezialfirma KIF Parechock schützt die Unruh und das Ankerrad vor Stößen. Seit 2005 bleibt die Unruhspirale von Magnetfeldern unbeeindruckt: Rolex verbaut seitdem die eigenständig entwickelte und patentierte Parachrom-Spirale.

Äußerlich hat sich die erste Daytona des 21. Jahrhunderts kaum verändert. Das Gehäuse gleicht dem Vorgänger wie ein Zwilling. Nur das Zifferblatt haben die Designer etwas verändert und an das eigene Chronographenwerk angepasst. So befindet sich die kleine Sekunde nun auf der 6-Uhr-Position – bei der Daytona mit El Primero war sie noch bei 9 Uhr. Zum 50-jährigen Jubiläum im Jahr 2013 brachte Rolex eine Platin-Version mit brauner Cerachrom-Keramiklünette auf den Markt.

Technische Highlights

  • Seit 2001 mit Manufakturkaliber 4130
  • Frequenz der Unruh: 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • Sekundenstopp für sekundengenaues Stellen der Uhrzeit
  • Gangreserve von 72 Stunden

Alternativen zur Rolex Daytona

Die Daytona kann sich mit Chronographen anderer Hersteller messen. Zu den Konkurrenten gehören unter anderem die Speedmaster von Omega und die Carrera von TAG Heuer. Die Speedmaster Professional, auch Moonwatch genannt, ist eine der größten Herausforderinnen. Ursprünglich für den Rennsport entwickelt, schaffte es der Omega-Zeitmesser bis auf den Mond. Sie war bei der Apollo-11-Mission die offizielle Dienstuhr der NASA und zeigte dem Astronauten Buzz Aldrin die aktuelle Zeit an, als dieser 1969 seinen Fuß auf den Mond setzte.

Die erste Schweizer Uhr im Weltraum kam von Heuer. Im Jahr 1962 umkreiste der Astronaut John Glenn als erster Amerikaner den Globus. An seinem Arm trug er eine Heuer-Stoppuhr. Zu den bekanntesten Chronographen der Manufaktur aus La Chaux-de-Fonds gehört die Carrera, die Heuer nur ein Jahr später präsentierte. Ihren Namen erhielt der Zeitmesser von der Rallye Carrera Panamericana. Binnen kürzester Zeit mauserte sich die Uhr zu einem Welterfolg.


Cosmograph oder Daytona: woher kommt der Name?

Wer sich mit der Geschichte der Rolex Cosmograph Daytona etwas näher beschäftigt, stößt auf unterschiedliche Aussagen zur Namenshistorie dieses besonderen Uhrenmodells. So gehen einige Quellen davon aus, dass der Namensteil Cosmograph auf den Begriff Kosmografie zurückgeht und bereits in den 1950er-Jahren bei einer Uhr mit Kalenderfunktion und Mondphasenanzeige zum Einsatz kam. Die Kosmografie gilt als Vorläuferin der Geografie und befasste sich mit der Erforschung des Weltalls und der Erde. Fakt ist, dass der Schriftzug „Cosmograph” heute jedes Zifferblatt eines Rolex-Chronographen ziert.

Dies war jedoch nicht immer der Fall. In der Anfangszeit der Cosmograph Daytona, die 1963 herauskam, waren verschiedene Zifferblattvarianten erhältlich. Einige wenige trugen nur den Markenschriftzug von Rolex, andere hießen nur Cosmograph und wieder andere Cosmograph Daytona.

Der zweite Namensteil bezieht sich auf die berühmte gleichnamige Rennstrecke in Florida. Rolex ist seit 1962 offizieller Partner und Zeitnehmer des 24-Stunden-Rennens von Daytona. Bis heute erhält jeder Sieger einer Kategorie dieses Rennens eine Cosmograph Daytona mit Bodengravur. Mit diesem Uhrennamen unterstreicht Rolex die enge Verbindung seines Chronographen zum Motorsport.


Prestige und Präzision erster Güte

Die Rolex Daytona vereint höchste Präzision und Robustheit mit edelsten Materialien wie Gold oder Platin. Gleichzeitig verkörpert die Uhr Rennsport-Feeling und Funktionalität. Nicht umsonst schwört der Rennfahrer Jackie Stewart bereits seit 1969 auf den Rolex-Chronographen. Rolex steht wie kaum ein anderer Uhrenhersteller für Luxus und Prestige. Wer sich eine Rolex kauft, hat mehr als eine Uhr erworben, denn Uhren der Schweizer Manufaktur sind ein Investment. Ein konstantes Modellangebot, harmonische Designs und schweizerische Uhrmacherkunst in Perfektion führten zum Marken-Mythos, der prominente Persönlichkeiten wie Uhrenliebhaber gleichermaßen in seinen Bann zieht.